Alles zum Thema Rosa Luxemburg

Beiträge zum Thema Rosa Luxemburg

Kultur
Der Ausstellungsraum mit einer Bezirkskarte, die digital abgewandert werden kann. Auf dem Monitor dahinter sind Filmaufnahmen aus den Tagen der Revolution zu sehen.
3 Bilder

Novemberrevolution interaktiv
Orte der Ereignisse vor 100 Jahren

Schon mal etwas von Dr. Alfred Bernstein gehört? Wahrscheinlich nicht. Der Mann ist inzwischen nur noch Fachhistorikern ein Begriff. Vor 100 Jahren war er nicht ganz unbekannt. Der damalige Anarcho-Sozialist rief zum Beispiel Frauen zum "Gebährstreik" auf, um so zum Widerstand gegen das Patriarchat zu mobilisieren. Und in der Nacht vom 11. zum 12. Januar 1909 bot er in seiner Wohnung in der Blücherstraße 13 zwei Verfolgten und wenige Tage später Ermordeten Quartier: den Kommunistenführern...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 06.12.18
  • 12× gelesen
Kultur
Auf großen Aufstellern werden in der Ausstellung zu 100 Jahren Frauenwahlrecht Biografien von neun Frauen erzählt, die sich für die Gleichberechtigung der Frauen engagierten.
4 Bilder

Ergebnisse einer Spurensuche
Bezirksamt zeigt Ausstellung zu 100 Jahren Frauenwahlrecht

Im Atelier der Schwartzschen Villa präsentiert das Kulturamt derzeit erste Ergebnisse einer Spurensuche im Bezirk zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht. Die Ausstellung lädt dazu ein, einen Blick auf das Leben bemerkenswerter Frauen zu werfen. Beispielhaft stellt die Werkstattausstellung neun Biografien von Frauen vor, die für die politische und gesellschaftliche Gleichberechtigung von Frauen eintraten. Den Frauen wurde damals wie heute nichts geschenkt. Der Titel der Ausstellung „Kampf...

  • Steglitz
  • 02.12.18
  • 16× gelesen
Kultur
Junge Schauspieler haben zur Ausstellungseröffnung das historische Foto vor dem Neuköllner Rathaus nachgestellt.
3 Bilder

Aus dem dunkelroten Neukölln
Neue Ausstellung über 1918 im Rathaus

Vor hundert Jahren, am 9. November 1918, erreichte die Revolution die Reichshauptstadt und das „rote Neukölln“, wo sie stürmisch begrüßt wurde. Eine Ausstellung des Mobilen Museums Neukölln im Rathaus erzählt in zwölf Kapiteln von dieser aufregenden Zeit. Berichtet wird über die Ereignisse vom November 1917, als die Bolschewiki in Russland putschten, bis zum März 1919, als der sozialdemokratische Oberbefehlshaber Gustav Noske auf aufständische Linke schießen ließ. Damit war der Traum von...

  • Neukölln
  • 14.11.18
  • 24× gelesen
Bauen
"Von der Dicken Berta zur Roten Rosa" heißt die Eisenskulptur auf dem Spichernplatz, die in Gedenken an Rosa Luxemburg aufgestellt wurde und nun wieder in neuem Glanz erstrahlt.
3 Bilder

"Rote Rosa" ist saniert

Wilmersdorf. Die Sanierung der Eisenskulptur des israelischen Bildhauers Igael Tumarkin „Von der Dicken Berta zur Roten Rosa“, aufgestellt am Spichernplatz im Gedenken an Rosa Luxemburg, ist abgeschlossen. Jetzt soll wohl noch eine Informationstafel aufgestellt werden. Die Skulptur war in den vergangenen Jahren zunehmend verfallen, zuletzt sei Rosa Luxemburgs Silhouette durch Rost und Farbschmierereien kaum mehr zu erkennen gewesen, schreibt die Fraktion der Linken, die im Dezember 2017 in der...

  • Wilmersdorf
  • 25.10.18
  • 45× gelesen
Bildung
Stefan Zollhauser erzählt Geschichte direkt vor Ort.
3 Bilder

Luxemburg, Kautsky & Co.
Ein Spaziergang durch die revolutionäre Landhauskolonie

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Revolution 1918/19 – Schöneberg ringt um Demokratie“ im Schöneberg Museum hat der Historiker und Referent der Museen Tempelhof-Schöneberg, Stefan Zollhauser, zu einem „After Work-Spaziergang durch das revolutionäre Friedenau“ eingeladen. Ein Widerspruch steckt in diesem Veranstaltungstitel. Denn von revolutionären Arbeitermassen in Friedenau kann im historischen Rückblick keine Rede sein. Dies am Reißbrett entstandene Wohnidyll vor den Toren Berlins...

  • Friedenau
  • 23.07.18
  • 96× gelesen
Politik
Mathilde Jacob (1873-1943)

Mathilde Jacob – Jüdin, Sozialistin und unbekannte Frau in der Geschichte der Arbeiterbewegung

Am Weltfrauentag hat die SPD Moabit-Nord mit einer Kranzniederlegung vor dem Rathaus Tiergarten an Mathilde Jacob gedacht. Es ist der Geburtstag der Genossin, der Moabiterin, an die die Sozialdemokraten aus dem Moabiter Norden jedes Jahr gerne und mit Stolz erinnern. Aber wer war eigentlich diese Frau, nach der der Rathausvorplatz seit Anfang 1997 benannt ist? Noch 1980 sprach der japanische Germanist und Historiker Nahiriko Ito von einer in der Geschichte der Arbeiterbewegung fast...

  • Moabit
  • 25.03.18
  • 118× gelesen
Politik
Copyright: Rosa-Luxemburg-Stiftung

Grundstein für Stiftung gelegt

Friedrichshain. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat am 5. März den Grundstein für ihren Neubau an der Straße der Pariser Kommune 8 gelegt. Der Termin wurde bewusst auf den 147. Geburtstag der Namensgeberin Rosa Luxemburg (1871-1919) gelegt. Die politische Stiftung der Linkspartei errichtet dort ein zehngeschossiges Gebäude, in dem des neben Büroräumen auch einen öffentlich zugänglichen Bereich für Veranstaltungen und Ausstellungen sowie Bibliothek und Archiv geben wird.

  • Friedrichshain
  • 06.03.18
  • 252× gelesen
Kultur
Das Zoo-Aquarium am Olof-Palme-Platz hat auch Eingang in die Weltliteratur gefunden.
3 Bilder

Das Zoo-Aquarium war ein Lieblingsort des Schriftstellers Vladimir Nabokov

„Jede große Stadt hat ihr eigenes Eden, von Menschen geschaffen“, schreibt Vladimir Nabokov in seiner Erzählung „Stadtführer Berlin“. Der russisch-amerikanische Schriftsteller („Lolita“), der 15 Jahre lang in der Spree-Metropole lebte, hatte sein Paradies, seinen Lieblingsort, im Zoo-Aquarium am heutigen Olof-Palme-Platz gefunden. Damals, zu Nabokovs Zeit ab 1922, stand noch an der Stelle des heutigen Platzes, wo Kurfürsten- und Nürnberger auf die Budapester Straße treffen, das längst...

  • Tiergarten
  • 20.12.17
  • 58× gelesen
Politik

Skulptur wird saniert

Wilmersdorf. Nach langem Streit im Bezirksamt über die Zuständigkeit und die notwendigen finanziellen Aufwendungen wird die Erinnerungsskulptur an der Ecke Bundesallee und Spichernstraße nun endlich saniert. Das gab Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) bei der jüngsten Senioren-Bezirksversammlung bekannt. Alle offenen Fragen seien geklärt, der in Tel Aviv lebende Künstler habe ihr gegenüber eine zustimmende Erklärung abgegeben. Das hat die Seniorenvertretung mit Genugtuung zur Kenntnis...

  • Charlottenburg
  • 29.11.17
  • 15× gelesen
Politik
Anhänger der Linken legen an den Gräbern von Luxemburg und Liebknecht rote Nelken nieder.
6 Bilder

Gedenken an tote Kommunistenführer

Lichtenberg. Am 15. Januar 1919 wurden die KPD-Funktionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht durch Freikorpssoldaten getötet. Noch heute erinnern Linke an den Mord vor 98 Jahren. Vertreter linker Parteien, außerdem Trotzkisten, DDR-Nostalgiker und Stalinisten, waren am Sonntag zur Gedenkstätte der Sozialisten gekommen, in der die Kommunistenführer gemeinsam mit SED-Funktionären in symbolischen Gräbern ruhen. Das Niederlegen roter Nelken hat sich als Ritual aus DDR-Zeiten erhalten. Nicht...

  • Lichtenberg
  • 15.01.17
  • 58× gelesen
Kultur
„Von der Dicken Berta zur Roten Rosa“ – so nennt sich diese Skulptur. An der Kreuzung Bundesallee und Meierottostraße sieht man sie rosten.

Kein Cent für Kunst: Verfall einer Skulptur macht Kulturfreunde ratlos

Wilmersdorf. „Von der Dicken Berta zur Roten Rosa“ – ein sperriger Name für ein rätselhaftes Kunstwerk. Kaum jemand kann darin noch eine Erinnerung an Rosa Luxemburg erkennen. Denn die Skulptur am Spichernplatz verfällt wie viele andere auch. Geld für Pflege? Gibt es nicht. Rost blüht wie brauner Ausschlag auf der blechernen Haut. Und dann hat die „Rote Rosa“ auch noch ein Problem mit unfreiwilliger Schminke – wenn man denn die Graffiti so nennen will. Es ist auch so schon die nicht gerade...

  • Schöneberg
  • 17.02.16
  • 209× gelesen
Politik

Tagesordnung der Senioren-BVV

Charlottenburg. Für die Sitzung der Seniorenversammlung im Bürgersaal des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, am Mittwoch, 11. März, steht die Tagesordnung nun fest. Nicht weniger als 20 Anträge und Anfragen sollen von 16 bis 18 Uhr zur Sprache kommen. Es geht zum Beispiel um die Erinnerungsskulptur des israelischen Bildhauers Igael Tumarkin an Rosa Luxemburg, die zu verwahrlosen droht, um die Besitzverhältnisse von Zahngold nach der Einäscherung und die "Gelben Engel" des...

  • Charlottenburg
  • 02.03.15
  • 27× gelesen