Premiere vor der Alten Apotheke
Verkehrs-AG der Zukunftswerkstatt holt erstes Carsharing-Auto in den Ortsteil

Mareike Welke (rechts) von der Verkehrs-AG der Zukunftswerkstatt Heinersdorf bekommt von Stadtmobil-Projektleiter Christian Ertel (links) den Schlüssel für das erste Carsharing-Auto im Ortsteil überreicht.
3Bilder
  • Mareike Welke (rechts) von der Verkehrs-AG der Zukunftswerkstatt Heinersdorf bekommt von Stadtmobil-Projektleiter Christian Ertel (links) den Schlüssel für das erste Carsharing-Auto im Ortsteil überreicht.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Simone Gogol-Grützner

Wer aufmerksam auf der Romain-Rolland-Straße in Höhe des Nachbarschaftshauses Alte Apotheke unterwegs ist, wird es vielleicht schon entdeckt haben: das erste Carsharing-Auto, das im Ortsteil stationiert ist.

Was innerhalb des Berliner S-Bahnrings bereits nichts Besonderes mehr ist, zieht außerhalb dieser magischen Grenze verwunderte Blicke auf sich. Noch ist es eine Seltenheit, dass sich Carsharing-Firmen soweit in den Norden der Hauptstadt vorwagen. Die Kommune animiert sie auch kaum dazu. "Wenn die Stadt nicht agiert, werden wir selber aktiv", sagten sich einige engagierte Mitglieder des Bürgervereins Zukunftswerkstatt Heinersdorf. Denn noch gibt es kaum alternative Mobilitätsangebote im Ortsteil.

„Wer nach Heinersdorf zieht, kommt in der Regel mit dem eigenen Auto“, berichtet Mareike Welke. Kein Wunder. Das ÖPNV-Angebot ist alles andere als optimal. Die Straßenbahnlinie M2 fährt nur alle 20 Minuten. Busse durchqueren nur den alten Ortskern. Keiner fährt durchs Siedlungsgebiet. Leihfahrradstationen, ausleihbare Lastenräder oder Roller-Sharing: All das gibt es bisher nicht.

Bei einem Workshop der Mitglieder des Bürgervereins Zukunftswerkstatt Heinersdorf Anfang des Jahres wurde deshalb entschieden: Wir gründen eine Arbeitsgruppe (AG) Verkehr. In dieser soll über eine Erweiterung des Mobilitätsangebots im Ortsteil nachgedacht werden. Schritt für Schritt soll dann mit der Umsetzung einzelner Maßnahmen begonnen werden. Dass es nun ein erstes Carsharing-Fahrzeug im Ortsteil gibt, ist ein erster Erfolg.

Als nächstes sind Leihfahrräder geplant

„Wir haben recht lange darum ringen müssen, ehe wir das hinbekommen haben“, gesteht Mareike Welke, die sich in der neuen AG engagiert. Denn man kann nicht einfach ein Stück Straße beschlagnahmen und erklären: Das ist jetzt der Standort des Carsharing-Fahrzeugs. Dafür ist eine Sondergenehmigung für die Nutzung öffentlichen Straßenlandes zu beantragen. In Kooperation mit dem Carsharing-Anbieter Stadtmobil Berlin und dessen Projektleiter Christian Ertel fand sich aber eine Lösung. In Gebieten außerhalb des S-Bahnrings, in denen der sogenannte Parkdruck nicht so groß ist, kann das Fahrzeug nämlich auch ganz normal am Straßenrand abgestellt werden. Fast immer eine Parklücke findet sich vor dem Nachbarschaftshaus Alte Apotheke an der Romain-Rolland-Straße 112. Und in diesem Bereich steht nun der neue Ford Fiesta, wenn nicht gerade jemand mit ihm unterwegs ist.

Mareike Welke ist sich sicher: „Wenn solch ein Angebot erst einmal vorhanden ist, dann wird es ganz sicher auch genutzt." Dieser Auffassung ist man auch bei Stadtmobil Berlin, einem Carsharing-Anbieter, der seit vielen Jahren im Bezirk Pankow zu Hause ist und derzeit seinen Sitz in der Bötzowstraße 13 hat. Wer das Carsharing-Fahrzeug nutzen möchte, muss sich beim Anbieter anmelden. „Ich habe bereits eine Zugangskarte für unser Heinersdorfer Auto“, sagt Mareike Welke. Auch der Bürgerverein Zukunftswerkstatt Heinersdorf besitzt eine. Dessen Mitglieder brauchen regelmäßig für Transporte ein Fahrzeug.

„Wir versprechen uns vom Carsharing, dass vielleicht die eine oder andere Heinersdorfer Familie auf den Zweitwagen oder ganz aufs eigene Auto verzichtet“, so Mareike Welke. Deshalb wird bereits überlegt, ein zweites Fahrzeug, dann vielleicht einen Kombi als Carsharing-Fahrzeug zu stationieren. Aber beim Carsharing will es die Verkehrs-AG nicht belassen. Sie ist am Thema Leihfahrräder dran. Und auch ein Leih-Lastenrad sollte im Ortsteil stationiert werden.

Weitere Informationen zu Stadtmobil Berlin unterttps://berlin.stadtmobil.de/privatkunden, zur Zukunftswerkstatt unter www.zukunftswerkstatt-heinersdorf.de/index.php.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 78× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 225× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 121× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 321× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 213× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.