Anzeige

VfB gibt 2:0 noch aus der Hand

Hermsdorf. Die Jungs des Trainergespanns Uwe Großmann und Stephan Gerth sahen nach
einer knappen Stunde gegen den BFC Dynamo II fast schon wie die sicheren Sieger aus. Soeben hatte Charles Duncan mit seinem zweiten Trefferauf 2:0 erhöht, die Hermsdorfer hatten bis dahin trotz des urlaubsbedingten Fehlens einiger Stammspieler in der Defensive eine konzentrierte Leistung gebracht und im Angriff ihre wenigen Chancen eiskalt genutzt. Aber der Berlin-Liga-Absteiger aus Hohenschönhausen blies zur Schluss-Offensive. Und während den Hermsdorfern langsam die Puste ausging kamen die Gäste noch zum 2:2-Unentschieden. „Am Ende ein gerechtes Ergebnis“, sagte Großmann.

Am kommenden Sonntag tritt der VfB beim Aufsteiger Lichtenrader BC an (12.30 Uhr, Halker Zeile).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt