Die Retter kamen aus München

Johannisthal. Feuerwehrmänner sind immer im Dienst. So haben zwei Münchener Feuerwehrleute am 19. März einem Berliner Rentner geholfen. Sie waren gegen 9.30 Uhr an der Ecke Sterndamm/Südostallee unterwegs, als sie den 75-Jährigen fanden, der gerade gestrauchelt und mit dem Kopf auf dem Gehweg aufgeschlagen war. Einer der Berufsretter wählte den Notruf, gemeinsam versorgten sie die zehn Zentimeter lange, blutende Platzwunde und warteten bis zum Eintreffen der Retter von der nahen Feuerwache Johannisthal. Wie die Pressestelle der Münchener Feuerwehr mitteilte, wwaren die hilfsbereiten Bayern für drei Wochen zum Austauschaufenthalt bei der Berliner Feuerwehr. RD

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen