Anzeige

Begegnungs-Café im Flüchtlingsheim: Initiative will Bewohner und Nachbarn ins Gespräch bringen

Wo: Johannisthal hilft, Groß-Berliner Damm 59, 12487 Berlin auf Karte anzeigen

Johannisthal. Vor rund zwei Jahren, als besonders viele Flüchtlinge auch nach Berlin drängten, wurde ein früheres Gästehaus der Bundespolizei zur Flüchtlingsunterkunft.

Von Anfang an standen ihnen dort Ehrenamtliche aus der Nachbarschaft zur Seite. Als eine der ersten Aktivitäten wurde ein Begegnungscafé ins Leben gerufen. Damit sollte den Heimbewohnern eine Möglichkeit geboten werden, mit Anwohnern und anderen Akteuren, die sich für Flüchtlinge engagieren wollen, ins Gespräch zu kommen.

Es gibt aber auch Unterstützungsangebote, Ehrenamtliche helfen beim Übersetzen von Briefen vom Amt, begleiten Heimbewohner zur Anmeldung für Integrationskurse zur Volkshochschule und helfen bei der Suche nach Sprachkursen. Helfer und Bewohner spielen auch gemeinsam Schach oder Backgammon.

Die Initiative „Johannisthal hilft“, die von Anfang an den Bewohnern der Unterkunft zur Seite stand, sucht weitere Ehrenamtliche, die sich in diesem Bereich engagieren wollen. Wer sich als Nachbar einbringen will, geht einfach sonntags zwischen 16 und 18 Uhr im Begegnungscafé in der Flüchtlingsunterkunft am Groß-Berliner Damm 59, Saal 323, vorbei. Wer Fragen hat, kann sich unter info@johannisthal-hilft.de melden. RD

Weitere Informationen unter www.johannisthal-hilft.de.
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt