Dem Amt fehlen die Ressourcen
Noch gibt es keinen Bauplan für die Piazza in Karow

Johannes Kraft und Marcel Chartron von der Bürgerstiftung Karow organisierten 2014 bereits einen Arbeitseinsatz, um die Sitzgelegenheiten auf der Piazza in Ordnung zu bringen.
2Bilder
  • Johannes Kraft und Marcel Chartron von der Bürgerstiftung Karow organisierten 2014 bereits einen Arbeitseinsatz, um die Sitzgelegenheiten auf der Piazza in Ordnung zu bringen.
  • Foto: Bürgerstiftung Karow
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Im September vor 20 Jahren wurde er fertiggestellt und eingeweiht: der Karower Stadtplatz an der Ecke Achillesstraße und Bucher Chaussee.

Heute wird diese Fläche von den Karowern schlicht „Piazza“ genannt. Doch nach vielen Jahren intensiver Nutzung nagt der Zahn der Zeit an der Bausubstanz. Besonders attraktiv sieht er nicht mehr aus. Deshalb beauftragten die Verordneten bereits vor fünf Jahren das Bezirksamt, gemeinsam mit Anliegern ein neues Platzkonzept zu erarbeiten.

In den Jahren 2014 und 2015 fanden daraufhin drei Workshops zur Platzgestaltung mit Anliegern statt. Im Ergebnis lagen mit den Bürgern abgestimmte Vorschläge für die Neugestaltung vor. Doch bislang sieht es auf dem Platz noch nicht besser aus. Was hat das Bezirksamt also in den vergangenen vier Jahren unternommen? Das wollte CDU-Fraktionschef Johannes Kraft jetzt vom Bezirksamt wissen.

Das Vermessungsamt habe den Platz inzwischen aufgemessen und einen Straßenbestandsplan angefertigt, teilt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) mit. Auf dessen Grundlage erarbeitete das Straßen- und Grünflächenamt einen Vorentwurf. Weil dem Bezirksamt zu wenig Personal zur Verfügung steht, ist bislang allerdings noch keine Bauplanungsunterlage erarbeitet worden.

Weil auch noch keine finanzielle Mittel bereitstehen, prüfe das Straßen- und Grünflächenamt, ob die Umgestaltung der Piazza für das Programm „Umgestaltung von Stadtplätzen“ bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung angemeldet werden kann, so der Bürgermeister.

Johannes Kraft und Marcel Chartron von der Bürgerstiftung Karow organisierten 2014 bereits einen Arbeitseinsatz, um die Sitzgelegenheiten auf der Piazza in Ordnung zu bringen.
Die Bürgerstiftung Karow organisierten 2014 bereits eigeninitiativ einen Arbeitseinsatz, um die Sitzgelegenheiten auf der Piazza in Ordnung zu bringen. Auf eine Grundrenovierung des Platzes müssen die Karower weiter warten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen