Spenden für Wildtiere und Vögel
Tierische Bewohner im Gemeindepark Lankwitz brauchen Hilfe

Die Tiere im Gemeindepark Lankwitz brauchen Unterstützung.
  • Die Tiere im Gemeindepark Lankwitz brauchen Unterstützung.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Der Gemeindepark Lankwitz lädt nicht nur zum Spazieren und Erholen in der Natur ein. In der Parkanlage können die Besucher auch verschiedene Tiere antreffen. Neben den Enten und Wasservögeln am Parkteich gibt es auch Wildgehege und Vogelvolieren.

In den Gehegen können Damwild und Mufflons beobachtet werden. Ein Stückchen weiter leben Zwergziegen, Schafe, Brahma-Riesenhühner und Sittiche. Im Zuge der Sanierungsarbeiten im Gemeindepark wurden jetzt auch neue Info-Tafeln über die tierischen Bewohner angebracht. Allerdings sind die Tiergehege und Volieren in die Jahre gekommen und teilweise sanierungsbedürftig. Doch für solche Investitionen hat der Bezirk kein Geld. Daher sind die Besucher und Freunde des Gemeindeparks aufgerufen, mit Sach- und Geldspenden zu helfen.

Die Spenden werden für Futter, die tierärztliche Versorgung der Tiere, die Hufpflege oder zur Instandhaltung der Gehege benötigt. Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Weitere Informationen zur Spendenaktion oder Fragen zum Gemeindepark beantwortet Hannelore Donner vom Grünflächenamt Steglitz-Zehlendorf unter der E-Mail-Adresse fb-gruen@ba-sz.berlin.de.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 648× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen