Mahlsdorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Die Verkehrssituation auf dem Hultschiner Damm  auf Höhe der Einmündung zur Akazienallee, Bergedorfer Straße und der Einfahrt zum Gelände des Supermarktes ist oft unübersichtlich.

Mehr Sicherheit gefordert
Hultschiner Damm: Senatsverkehrsverwaltung lehnt Ampel oder Fußgängerüberweg ab

Die Kreuzung Hultschiner Damm, Ecke Akazienallee und Bergedorfer Straße ist kreuzgefährlich. Immer wieder kommt es zu Unfällen. Die Senatsverkehrsverwaltung weigert sich jedoch, die Sicherheit zu erhöhen.  Die beiden Straßeneinmündungen am Hultschiner Damm sind ein wenig versetzt. Es handelt sich also nicht um eine Kreuzung im eigentlichen Sinne, macht die Lage für die Verkehrsteilnehmer aber nicht übersichtlicher. Der Ein- und Abbiegeverkehr vom Hultschiner Damm in die Seitenstraßen ist...

  • Mahlsdorf
  • 16.04.19
  • 108× gelesen
  •  1
Über die Dahlwitzer Straße fahren täglich Tausende von Pkw und Lkw. Das Bezirksamt will die Straße sanieren.

Der Bezirk investiert in den Straßenausbau
Rund 13 Millionen Euro sollen in die Dahlwitzer und Landsberger Straße fließen

Das Bezirksamt will die Dahlwitzer Straße ganz und die Landsberger Straße teilweise sanieren und ausbauen. Es hat die Straßenbaumaßnahmen in seine Investitionsplanung 2019- 2023 aufgenommen. Die Dahlwitzer Straße am östlichen Rand des Bezirks ist die Nord-Süd-Verbindung zwischen Hönow und dem Gewerbegebiet in Hoppegarten. Sie könnte Teil der vom Bezirk gewünschten Umfahrung des Ortsteilzentrums Mahlsdorf werden. Als solche würde sie einmal über das Gebiet um den S-Bahnhof Birkenstein bis...

  • Mahlsdorf
  • 21.03.19
  • 172× gelesen
  •  3

Straßenausbau ohne erneute Bürgerbeteiligung?
Lemkestraße: Bezirk verschiebt Vorhaben auf 2020 / BVV-Beschluss bisher nicht umgesetzt

Der umstrittene Neubau der Lemkestraße wird um ein Jahr verschoben. Das Bezirksamt hat das Vorhaben in seiner Investitionsplanung 2020 bei der Senatsverwaltung für Finanzen angemeldet. Die Verschiebung von 2019 auf 2020 begründet das Bezirksamt mit dem Zeitverzug, der durch die zeitaufwendige Bürgerbeteiligung entstanden ist. Aufgund der Verschiebung würden die Kosten voraussichtlich um rund 500 000 Euro auf rund sechs Millionen Euro steigen, weil die Baufirmen für ihre Leistungen höhere...

  • Mahlsdorf
  • 18.03.19
  • 218× gelesen
  •  2

SPD fordert Verbesserungen am S-Bahnhof Mahlsdorf

Mahlsdorf. Auf ihrer Kreisdelegiertenversammlung hat die SPD Verbesserungen am S-Bahnhof Mahlsdorf gefordert. Die Delegierten sprachen sich dafür aus, dass nach der Fertigstellung des neuen Zugangs Hönower Straße auch der provisorsche Zugang zum Regionalbahnsteig von der Treskowstraße aus erhalten bleibt. Außerdem soll auch dieser Zugang einen Fahrstuhl erhalten und über eine Fußgängerbrücke mit den S-Bahnsteigen verbunden werden. hari

  • Mahlsdorf
  • 24.02.19
  • 77× gelesen

Besucherparkplatz gefordert

Mahlsdorf. Das Gutshaus Mahlsdorf soll einen eigenen Besucherparkplatz erhalten. Dafür setzt sich die Bezirksverordnetenversammlung ein und hat das Bezirksamt gebeten, zu prüfen, wie der Bezirk dies erreichen kann. Bisher durften Gäste und Besucher des Gründerzeitmuseums den Parkplatz der Alba Recycling GmbH am Hultschiner Damm mitnutzen. Alba hat dem Gründerzeitmuseum mitgeteilt, dass das Grundstück verkauft werden soll. Der museumseigene Parkplatz sollte mindestens 20 Plätze haben. hari

  • Mahlsdorf
  • 15.02.19
  • 34× gelesen
Der Postmeilenstein zeigte einst die noch bis in das Berliner Zentrum zurückzulegende Entfernung an.

Sandstein mit Geschichte
Meilenstein in Mahlsdorf markierte Entfernung bis zum Berliner Zentrum

Geschichte ist allerorten zu finden. Ein solcher Ort ist auch der Meilenstein an der B1/B5 hinter der Einmümdung der Hönower Straße stadtauswärts. Der Standort lässt sich heute auch so beschreiben: auf der Rückseite des Edeka-Marktes. Der Stein ist um 1800 gesetzt worden im Zusammenhang mit dem Ausbau der ehemaligen Poststraßen zu einem festen Straßennetz. Der Meilenstein wurde aus Sandstein gehauen und hat eine Höhe von 85 Zentimetern. Er trägt die schlichte Inschrift „II Meilen bis...

  • Mahlsdorf
  • 03.02.19
  • 76× gelesen

Anpassung der Ampelschaltungen beginnt
Die Grüne Welle auf der B1/B5 in Alt-Mahlsdorf kommt

Die 2017 von der Senatsverwaltung für Verkehr versprochene Grüne Welle in Alt-Mahlsdorf ist noch immer nicht umgesetzt. Die Verwaltung kann aber inzwischen Termine nennen. Die Grüne Welle in Mahlsdorf ist notwendig, um den Verkehrsfluss auf diesem Teil der viel befahrenen B1/B5 zu entzerren. Täglich passieren rund 40 000 Fahrzeuge die Bundesstraße. Gerade zu den Hauptverkehrszeiten in den  Morgenstunden und am späten Nachmittag gibt es regelmäßig Staus. Die Ampelschaltungen im Bereich...

  • Mahlsdorf
  • 30.01.19
  • 112× gelesen
Der Senat plant am Kreisverkehr um den Jacques-Offenbach-Platz an allen vier Straßeneinmündungen Zebrastreifen.

Zebrastreifen geplant
Überwege sollen Kreisverkehr an der Hönower Straße sicherer machen

Die Hönower Straße soll endlich auch für Radfahrer und Fußgänger sicherer gemacht werden. Schwerpunkt der Neugestaltung ist dabei der Kreisverkehr um den Jacques-Offenbach-Platz. In den Kreisverkehr münden außer der Hönower Straße auch die Ridbacher- und die Giesestraße. An allen vier Zufahrten plant die Senatsverkehrsverwaltung Fußgängerüberwege in Form von Zebrastreifen. Das geht aus einer Antwort von Umweltstaatssekretär Stefan Tidow auf eine Schriftliche Anfrage des Grünen-Abgeordneten...

  • Mahlsdorf
  • 28.12.18
  • 105× gelesen

Zwei Beschlüsse zur Lemkestraße

Mahlsdorf. Zum geplanten Ausbau der Lemkestraße hat die Bezirksverordnetenversammlung auf ihrer Sitzung im Dezember zwei Beschlüsse gefasst. Auf Antrag der CDU empfiehlt die BVV dem Bezirksamt, Tempo 30 nach Ende der Bauarbeiten auf die ganze Lemkstraße und umliegende Straßen auszuweiten. Zudem wurde das Bezirksamt auf Antrag der Linksfraktion ersucht, möglichst viele Straßenbäume und das Kopfsteinpflaster in der Lemkestraße zu erhalten. Zuvor hatte sich jedoch das Bezirksamt in der...

  • Mahlsdorf
  • 17.12.18
  • 95× gelesen

Warten auf den Aufzug
Nur Zugang zum Regionalbahnsteig wird noch 2018 fertig

Der neue Zugang am Regionalbahnsteig am S-Bahnhof Mahlsdorf wird voraussichtlich an diesem Wochenende in Betrieb genommen. Fahrstuhl und Toilette werden jedoch erst später fertig. Der Regionalbahnhalt in Mahlsdorf bleibt damit weiterhin eine Baustelle. Im Sommer hatte die Bahn noch angekündigt, die Fertigstellung solle bis zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember erfolgen. „Grund für die Verschiebungen sind Engpässe bei unseren Lieferanten“, sagt Bahn-Pressesprecher Gisbert Gahler. Der Bau...

  • Mahlsdorf
  • 14.12.18
  • 76× gelesen

Verkehrssenatorin brüskiert Bezirk
Regine Günter lehnt Beteiligung an Planungsbeirat zur Entwicklung der Hönower Straße ab

Gegen den Willen von Bürgern und Politikern aus dem Bezirk will die Senatsverkehrsverwaltung mit aller Macht den Autoverkehr aus der Hönower Straße verbannen und stattdessen die Straßenbahnstrecke zweigleisig ausbauen. Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) hatte Verkehrssenatorin Regine Günther (für B’90/Grüne) Anfang Oktober gebeten, sicherzustellen, dass ihre Verwaltung an den Sitzungen des Planungsbeirates teilnimmt, der im Mai auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung zur...

  • Mahlsdorf
  • 13.12.18
  • 148× gelesen

Petition zur Lemkestraße

Mahlsdorf. Im Streit um die geplante Sanierung der Lemkestraße hat eine Anwohnerinitiative eine Online-Petition gestartet. Damit will sie die Pläne des Bezirksamts unterstützen, wonach das Kopfsteinpflaster verschwinden und die Bäume am Straßenrand gefällt werden sollen. Die Initiative beruft sich darauf, dass auf einer Anwohnerversammlung am 17. Oktober eine deutliche Mehrheit der Anwesenden sich für diese Sanierung entschieden und es nur eine Gegenstimme gegeben habe. Die Linksfraktion hat...

  • Mahlsdorf
  • 28.11.18
  • 106× gelesen
  •  1
  •  1

Staus auf der B1/B5 bis 14. Dezember

Mahlsdorf. Aufgrund von Bauarbeiten ist bis 14. Dezember mit Staus auf der B1/B5 zu rechnen. Ab Hönower Straße bis zur Zufahrt zum Möbelhaus Roller steht nur eine Fahrspur stadteinwärts zur Verfügung. Der Asphalt muss dringend saniert werden. Die Kosten von rund 50 000 Euro werden aus dem Schlaglochprogramm des Senats finanziert. hari

  • Mahlsdorf
  • 28.11.18
  • 40× gelesen
Die Einmündung der Rahnsdorfer Straße in den Hultschiner Damm ist einer der gefährlichsten Orte im Bezirk.
2 Bilder

Einer der gefährlichsten Orte
Senat baut Ampel an der Einmündung Rahnsdorfer Straße/Hultschiner Damm

Wegen ihrer Unübersichtlichkeit gilt die Einmündung der Rahnsdorfer Straße in den Hultschiner Damm als besonders gefährlich. Seit Langem wird vom Bezirk eine Ampel gefordert. Jetzt kommt die Senatsverkehrsverwaltung dem Wunsch nach. Wer sich auf dem Hultschiner Damm der Einmündung der Rahnsdorfer Straße nähert, sieht sofort die komplizierte Verkehrslage an dieser Stelle. Gegenüber der Einmündung befindet sich am Rand des Hultschiner Damms eine Straßenbahnhaltestelle. Nur wenige Meter weiter...

  • Mahlsdorf
  • 26.11.18
  • 193× gelesen
  •  1
Straßenpflaster und Bäume erhalten – oder beides entfernen. Das sind die jeweiligen Positionen in der Auseinandersetzung um die Lemkestraße.

Bezirksverordnetenversammlung liegen zwei Anträge zur Abstimmung vor
Im Streit um den Ausbau der Lemkestraße verschärft sich der Ton

Die Auseinandersetzungen um den Ausbau der Lemkestraße gehen weiter. Ein neuer Streitpunkt ist die Bewertung der Ergebnisse einer Anwohnerversammlung. Am 17. Oktober hatte Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) ausschließlich die direkten Anwohner der Lemkestraße per Post in die Schiller-Grundschule eingeladen. Beim Betreten der Schule mussten sie sich ausweisen. Martin stellte den Anwesenden seine Varianten für die Planungen vor und ließ abstimmen. Im Ergebnis sprach sich eine große...

  • Mahlsdorf
  • 05.11.18
  • 225× gelesen
  •  2
Die Straße An der Schule ist bereits im Profil für den Ausbau vorbereitet.

Widerstand formiert sich
Bürger wollen Senatspläne zum Ausbau der Straße An der Schule verhindern

Die Mahlsdorfer Oberschule soll schon Anfang Augst kommenden Jahres, also zum Schuljahresbeginn 2019/20 in Betrieb gehen. Dadurch erhöht sich der Druck, eine Lösung für die Verkehrsprobleme im Ortsteilzentrum von Mahlsdorf zu finden. Im Kern geht es bei der Frage um den künftigen Verlauf der Straßenbahntrasse. Eine finale Entscheidung dazu steht noch immer aus, doch die Richtung ist klar. Schon im April hatte Verkehrsstadtrat Jens-Holger Kirchner (B’90/Grüne) die Senatsvariante anhand eines...

  • Mahlsdorf
  • 12.10.18
  • 265× gelesen
Soll die Lemkestraße komplett ausgebaut werden oder nur die Gehwege? Eine Anwohnerinitiative und das Bezirksamt haben dazu entgegengesetzte Vorstellungen.

Keine Annäherung in Sicht
Bezirksamt und BI streiten weiter um Ausbau der Lemkestraße

Im Streit um den Ausbau der Lemkestraße gibt es keine Annäherung. Das wurde auf einer Versammlung am 10. September im Kunsthaus Flora deutlich. Das Bezirksamt und die Bürgerinitiative Lemkestraße (BI) haben völlig unterschiedliche Vorstellungen über den Charakter des Ausbaus.  Das Bezirksamt will die Fahrbahn von derzeit acht Meter auf 6,50 Meter Breite reduzieren und dafür die Gehwege verbreitern. Zudem sollen alle Bäume gefällt und durch neue ersetzt werden. Laut einem von der Verwaltung...

  • Mahlsdorf
  • 14.09.18
  • 176× gelesen

Fahrbahnen der B1/B5 werden saniert

Mahlsdorf. Ganz eng wird es für Autofahrer auf der B1/B5 stadtauswärts. Dort werden hinter dem Kressenweg sowie vor dem Hultschiner Damm auf der Straße Alt-Mahlsdorf die Fahrbahnen saniert. Es steht jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte September an. hari

  • Mahlsdorf
  • 01.08.18
  • 184× gelesen
Die alten Bäume an der Lemkestraße würden bei einer Sanierung wohl nicht zu retten sein.

Stoppt Gutachten Straßenausbau?
Straßenbäume an der Lemkestraße würden Sanierung nicht überleben

Das Baumgutachten zur Lemkestraße liegt beim Bezirksamt vor und kann eingesehen werden. Auf seiner Grundlage soll eine Entscheidung über die Sanierung der Straße fallen. Nach den Plänen des Bezirksamtes soll im kommenden Jahr die Straße zwischen dem Bahnübergang und der Kieler Straße grundlegend saniert werden. 5,5 Millionen Euro will die Verwaltung in das rund 1,4 Kilometer lange Teilstück investieren. Dabei sollen die Gehwege um jeweils einen Meter verbreitet und die Straße verengt...

  • Mahlsdorf
  • 26.07.18
  • 169× gelesen
  •  1

Baumgutachten zur Lemkestraße liegt vor

Mahlsdorf. In Vorbereitung des Ausbaus der Lemkestraße zwischen Kieler und Donizettistraße liegt jetzt das Baumgutachten beim Bezirksamt vor und kann eingesehen werden. Es wurde von der Abteilung Straßen und Grünflächen in Auftrag gegeben. Auf Basis des Gutachtens werden unterschiedliche Varianten der Straßenplanung erarbeitet. Das Gutachten kann im Büro von Johannes Martin (CDU), Stadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen, in den GSG-Gewerbehöfen, Wolfener Straße 32-34, Haus K, 3. Etage...

  • Mahlsdorf
  • 15.07.18
  • 79× gelesen
Unzählige Fahrräder werden täglich unter der Bahnbrücke am S-Bahnhof Mahlsdorf an der Hönower Straße abgestellt. Der Senat prüft nun, den Bau eines Fahrradparkhauses.

Senat prüft Fahrradabstellplätze
Parkhaus für Räder am Bahnhof Mahlsdorf?

Am Bahnhof Mahlsdorf gehen die Fahrradparkplätze aus. Die Senatsverkehrsverwaltung prüft derzeit verschiedene Varianten, das Angebot zu erhöhen. An manchen Tagen werden unter der Brücke am Bahnhof einige hundert Räder angeschlossen. Die Zahl der Fahrradständer reicht aber manchmal nicht aus. Und der Bedarf an Stellplätzen wächst. Immer mehr Menschen nutzen das Rad, um zur S-Bahn oder zur Regionalbahn zu gelangen. Derzeit stehen den Radfahrern einfache Bügel am Bahnhof zur Verfügung....

  • Mahlsdorf
  • 25.06.18
  • 126× gelesen
Der provisorische Treppenturm an der Hönower Straße wird ab Juli abgebaut und durch einen regulären Zugang zum Regionalbahnsteig ersetzt.

Treppenturm am S-Bahnhof Mahlsdorf wird verlegt
Bahn baut bis Ende des Jahres am Regionalbahnsteig

Die Bauarbeiten am Regionalbahnsteig am S-Bahnhof Mahlsdorf sollen erst Ende dieses Jahres beendet sein. Im Zuge der weiteren Bauarbeiten wird bis Juli ein provisorischer Zugang von der Treskowstraße errichtet. Der bisherige provisorische Zugang an der Hönower Straße wird wieder abgebaut und an der Treskowstraße an der Straßenbahnwendeschleife ein neuer gebaut. Er soll am 5. Juli in Betrieb genommen werden. Dann wird an der Hönower Straße der Treppenaufgang und ein Aufzug für...

  • Mahlsdorf
  • 09.06.18
  • 534× gelesen
Bezirk und Senat suchen nach Lösungen, um die Hönower Straße staufrei zu kriegen.

Auf der falschen Spur
Entlastung der Hönower Straße: CDU-Verkehrsstadtrat wegen Alleingang in der Kritik

Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) hat mit dem Vorstoß zur Lösung der Verkehrsprobleme im Ortsteilzentrum von Mahlsdorf viel Kritik geerntet. Sowohl Partner in der Nachbargemeinde Hoppegarten als auch im Bezirk sind verärgert. Martin stellte auf einer Anwohnerversammlung des CDU-Kreisvorsitzenden  Mario Czaja am 24. Mai die Ergebnisse einer von seinem Amt beauftragten Studie zur Entlastung der Hönower Straße vor. Darin schlägt das Planungsbüro „Stadtraum“ den Ausbau einer Straße im...

  • Mahlsdorf
  • 07.06.18
  • 431× gelesen
In der Mirower Straße gibt es zwar eine Bitumendecke. Die Ränder zu beiden Seiten sind jedoch unbefestigt oder in einem schlechten Zustand.

Streit um Straßenreinigung:
BSR-Fahrzeuge reinigen ab Juli die Mirower Straße: Anwohner protestieren

Der größte Teil der Mirower Straße wird ab Juli in das Straßenreinigungsprogramm der BSR aufgenommen und wöchentlich gereinigt. Bisher waren die Anlieger für die Reinhaltung der Straße zuständig und mussten nichts an die BSR zahlen. Die Anwohner bezweifeln den Sinn der Entscheidung und vermuten Abzocke durch den Senat in den Siedlungsgebieten. „Der Senat hat sich die Bewohner als Zahlmeister der BSR auserkoren“, sagt Anwohner Jörg Heinrich. Er spielt auch auf die ab 2019 vom Berliner Senat...

  • Mahlsdorf
  • 06.06.18
  • 664× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus