Marzahn-Hellersdorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Nicht überall werden Passagiere gezählt. Auf der U2 gibt es keine Zählanlage und demzufolge keine Daten für die Fahrgastampel.

Jetzt mit Quetsch-Barometer
BVG stellt ab sofort online Informationen über die Auslastung von Bus und Bahn zur Verfügung

Die BVG stellt ihre Passagierzähldaten aus den Fahrzeugen erstmals online als Auslastungsinfo bereit. Fahrgäste können so in Corona-Zeiten besser planen und schauen, wann Bahnen und Busse relativ leer sind. Wer nicht unbedingt muss, meidet wegen möglicher Ansteckungen öffentliche Verkehrsmittel. Nur halb so viele Leute wie vor Corona sind derzeit mit der BVG unterwegs. Für Kunden, die ihre Fahrt vorher planen können, gibt es jetzt die neue BVG-Auslastungs-App. Sie zeigt grafisch die Auslastung...

  • Mitte
  • 15.04.21
  • 85× gelesen

Idee gegen Blechlawinen
Wer sein Auto abschafft, bekommt eine Freie-Straßen-Prämie

Sie stehen die meiste Zeit rum, verpesten die Luft und kosten den Halter viel Geld. Um Autos in der Stadt zu reduzieren, machen der Verein Changing Cities und das ium-Institut für urbane Mobilität einen ungewöhnlichen Vorschlag: die Freie-Straßen-Prämie (FSP). Die Idee klingt interessant, auch wenn noch viele Fragen offen sind. Wer sein Auto abschafft, bekommt vom Staat eine Prämie. Das Geld – die Initiatoren kalkulieren mit rund 1100 Euro pro Jahr – können die ehemaligen Autobesitzer zum...

  • Mitte
  • 05.04.21
  • 1.443× gelesen
  • 1
  • 1

Senat investiert in helleres Licht
Öffentliche Straßenbeleuchtung wird erneuert

Auf dem Weg nach Hause oder zur Arbeit durch eine dunkle Gegend laufen zu müssen, ist vielen Menschen unangenehm. Straßen besser auszuleuchten, ist daher ein wiederkehrender Wunsch im Bürgerhaushalt. Der Abgeordnete Mario Czaja (CDU) hat sich beim Senat erkundigt, welche Straßen in Marzahn-Hellersdorf in diesem Jahr neue Lichtmasten erhalten und wo Reparaturen defekter Leuchten durchgeführt werden. Nach Auskunft von Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (B‘90/Grüne) wird unter anderem die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 02.04.21
  • 61× gelesen
Auch auf der Invalidenstraße wurden die bisherigen Parkstreifen zu Fahrradspuren umgebaut.
2 Bilder

Immer mehr Pedalritter
Radverkehr hat in Corona-Zeiten stark zugenommen

Der Fahrradverkehr ist im Vergleich zu 2019 um 14 Prozent gestiegen. Das zeigt der Jahresbericht 2020 zu den Radverkehrszählstellen. Wie die Senatsverkehrsverwaltung mitteilt, hat sich der Trend durch Corona noch verstärkt. An allen automatischen 17 Dauerzählstellen und auch an den meisten manuell gezählten Abschnitten habe der Radverkehr zugenommen. An einigen Dauerzählstellen wie der Markstraße, Frankfurter Allee und Prinzregentenstraße wurden sogar 32 Prozent mehr Fahrradfahrer registriert....

  • Mitte
  • 02.04.21
  • 153× gelesen
  • 1

Ein Euro pro Tag
Corona-Pandemie und Homeoffice befeuern Diskussion über ÖPNV-Tarife

Corona hat das Mobilitätsverhalten verändert. Wegen Homeoffice haben die Verkehrsunternehmen 50 Prozent weniger Kunden und BVG und S-Bahn verkaufen auch weniger Abos. Wer nur einmal die Woche ins Büro muss, braucht kein Jahresabo, das bei der BVG 728 Euro kostet. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bastelt deshalb an „Flextarifen“. Fahrgäste könnten sich ein Homeoffice-Ticket aufs Handy laden, und damit innerhalb von zwei Monaten flexibel acht, zwölf oder 24 Tageskarten abfahren, so...

  • Mitte
  • 29.03.21
  • 453× gelesen
  • 1
  • 1

Senat will noch 2021 geplanten Fußgängerüberweg bauen

Marzahn. Die Senatsverkehrsverwaltung will den Fußgängerüberweg über die Marzahner Promenade an der gleichnamigen Bus- und Tramhaltestelle noch in diesem Jahr errichten. Einen Fertigstellungstermin gibt es aber nicht. Dies teilte Staatssekretär Ingmar Streese (B’90/Grüne) auf Anfrage der Linken-Abgeordneten Manuela Schmidt mit. Derzeit liefen letzte Abstimmungen zwischen dem Bezirksamt und der Senatsverwaltung. Zudem informierte er, dass die Verlegung der Bushaltestelle zum Verlust der an...

  • Marzahn
  • 25.03.21
  • 39× gelesen
Die in Marzahn-Hellersdorf 2017 zur IGA eröffnete 1,5 Kilometer lange Gondelbahn führt in einer fünfminütigen Fahrt von der Talstation Kienbergpark am U-Bahnhof Kienberg (Gärten der Welt) über die Mittelstation Wolkenhain zur Bergstation Gärten der Welt am Blumberger Damm.
Aktion

Schwebende Sache
FDP will mit fünf Seilbahnen Lücken im ÖPNV schließen

In der Gondel schwebend vom Hansaplatz über den Großen Tiergarten dicht vorbei an der Goldelse zum Potsdamer Platz: Diese von der FDP vorgeschlagene Seilbahn als Lückenschluss im ÖPNV-Netz würde nicht nur die bisherige Fahrzeit mit Bus und Bahn um die Hälfte verkürzen, sondern wäre auch eine Touristenattraktion. Der Abgeordnete Henner Schmidt (FDP) hat neben dieser Route vier weitere Strecken ausgemacht: vom S-Bahnhof Tempelhof über das Tempelhofer Feld zum Columbiadamm, vom...

  • Mitte
  • 22.03.21
  • 741× gelesen
  • 8

Senat fördert Lastenräder
Vereine und Firmen können bis zu 2000 Euro für ein Fahrzeug beantragen

Voraussichtlich im Sommer startet das zweite Lastenradförderprogramm der rot-rot-grünen Koalition. Die Senatsumweltverwaltung fördert die abgasfreien Lastenräder mit insgesamt 600.000 Euro. Berliner Betriebe, Selbstständige und Vereine können Geld für die Anschaffung beantragen. Der genaue Termin sowie das Antragsprocedere stehen noch nicht fest. Die Fördersummen belaufen sich auf 1000 Euro für ein Lastenrad ohne Elektromotor, 2000 Euro für ein Lastenrad mit Elektromotor und 500 Euro für einen...

  • Mitte
  • 17.03.21
  • 132× gelesen

Pilgramer Straße zwei Monate beidseitig gesperrt

Mahlsdorf. Die Pilgramer Straße ist wegen Straßenbauarbeiten zwischen Am Theodorpark und Iglauer Straße seit Montag, 15. März, für rund zwei Monate voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die anliegenden Gewerbetreibenden werden weiterhin beliefert. Die Buslinie 398 umfährt den gesperrten Bereich. Der Ausbau der Pilgramer Straße mit Geh- und Radwegen befindet sich damit im letzten Bauabschnitt. Die Fertigstellung ist im Mai geplant. PH

  • Mahlsdorf
  • 16.03.21
  • 33× gelesen
Am U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz soll im Sommer eine neue Jelbi-Station der BVG eröffnen.
2 Bilder

Weg frei für Sharing-Angebote
Im Sommer eröffnet am Elsterwerdaer Platz die erste Jelbi-Station in Marzahn-Hellersdorf

Im Laufe dieses Sommers erhält Marzahn-Hellersdorf seine erste Jelbi-Station. Sie soll am Elsterwerdaer Platz eröffnen. Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) und ihr Fachbereich arbeiten bereits seit mehr als einem Jahr an dem Projekt. Noch mehr Berliner sollen zukünftig auf den eigenen Pkw verzichten. Dafür sollen leicht zugängliche und komfortable Alternativen in Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr mit Bussen und Bahnen sorgen. Dies soll mit den sogenannten Jelbi-Stationen erreicht...

  • Biesdorf
  • 14.03.21
  • 824× gelesen

500 Ladestationen für Elektroautos

Marzahn-Hellersdorf. Bis zu 500 Laternenladepunkte für E-Autos sind im Bezirk in Planung. Sie sollen im Rahmen des Forschungsprojektes „ElMobileBerlin“ bis Ende September 2022 errichtet werden. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert, wie die Senatsverkehrsverwaltung auf Anfrage des AfD-Abgeordneten Gunnar Lindemann mitteilte. Bislang gibt es in Marzahn-Hellersdorf 17 öffentlich zugängliche Ladeeinrichtungen mit insgesamt 31 Ladepunkten und drei von der...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.02.21
  • 53× gelesen

Senat prüft U-Bahn-Verlängerung
Mega-Verkehrsprojekte werden zum Wahlkampfthema

Die U5 zum Hauptbahnhof war der erste U-Bahnneubau seit Jahrzehnten. Im Superwahljahr kommt aber wieder Schwung in das Thema. Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) hat vier Machbarkeitsstudien für U-Bahnstrecken vorgestellt. Es geht um mögliche Verlängerungen der U6 zum ehemaligen Flughafen Tegel, der U8 ins Märkische Viertel, der U7 ab Rudow zum BER und ab Rathaus Spandau in Richtung Heerstraße sowie der U3 zum S-Bahnhof Mexikoplatz. Günther will die U7-Verlängerungen als Vorzugsvarianten...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 801× gelesen
  • 5
  • 1

Verstärkerfahrten bei Bus und Bahn

Marzahn-Hellersdorf. Um hohe Auslastungen in Bussen und Straßenbahnen zu vermeiden, hat die BVG ihr Verkehrsangebot berlinweit erweitert. In Marzahn-Hellersdorf werden auf den Straßenbahnlinien M8 und 18 mehr Fahrten angeboten. Verstärkerfahrten gibt es auch auf den Buslinien 194 und 197. „Weitere Anpassungen und Verstärkungen werden folgen müssen, wenn es zu Lockerungen oder Schulöffnungen kommt“, erklärt der Linke-Abgeordnete Kristian Ronneburg. Insgesamt setzt die BVG 100 zusätzliche Busse...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.02.21
  • 38× gelesen

Züge fahren häufiger
BVG und S-Bahn verstärken wegen der Corona-Pandemie ihr Verkehrsangebot

Damit es in Bussen und Bahnen nicht zu eng ist und die Fahrgäste ausreichend Abstand halten können, sollen zusätzliche Fahrten den Linienverkehr entlasten. Die Senatsverkehrsverwaltung bestellt bei der S-Bahn vom 22. Februar bis vorerst 19. März mehr Züge. Wochentags zwischen 11 und 14 Uhr wird die Linie S46 verlängert und fährt dann vom bisherigen Endpunkt Westend weiter bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 84× gelesen
Autos sollen dauerhaft von den Straße verschwinden, wie hier bei der temporären Spielstraße im vergangenen September in der Großen Hamburger Straße.

Gesetzentwurf vorgestellt
Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ will Privatautos in der Innenstadt verbieten

Die Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ hat beim Senat den ersten Gesetzentwurf für eine autofreie Innenstadt in Deutschland eingereicht. Ab April sollen für die erste Stufe des Volksbegehrens 20 000 Unterschriften gesammelt werden. Wer innerhalb des S-Bahnrings noch mit dem Auto fahren darf, soll ab 2027 das Amt entscheiden. So sieht es zumindest der Gesetzentwurf „für die größte autoreduzierte Innenstadt der Welt“ vor, den die Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ eingereicht...

  • Mitte
  • 19.02.21
  • 965× gelesen
  • 4
  • 1

Zusätzliche S-Bahn-Fahrten entlasten mittags nordwestliche Ringbahn
S46 wird temporär von Westend bis Gesundbrunnen verlängert

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestellt bei der S-Bahn Berlin GmbH von Montag, 22. Februar 2021, bis Freitag, 19. März 2021, wochentags zwischen 11 und 14 Uhr eine Verlängerung der Linie S46 über ihren bisherigen Endpunkt Westend hinaus bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die kurzfristige Bereitstellung der Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während der Mittagszeit nur im 10-Minuten-Takt fahren, auf dem nordwestlichen Ring...

  • Westend
  • 17.02.21
  • 79× gelesen

Schnelles Internet in der U-Bahn

Berlin. Bis Ende 2022 können Kunden aller großen Netzbetreiber auf allen U-Bahnlinien und Bahnhöfen LTE (4G-Mobilfunk) nutzen. Seit Frühjahr ist dies bereits für Kunden von Telefonica und Marken, die das Telefonica-Netz nutzen, auf allen U-Bahnlinien möglich. Damit auch Kunden von Vodafone und Telekom in der U-Bahn LTE-Empfang haben, wird das Netz als Gemeinschaftsprojekt von Telefonica und der BVG ausgebaut, wie Wirtschaftsstaatssekretärin Barbro Dreher auf Anfrage des Abgeordneten Christian...

  • Mitte
  • 16.02.21
  • 159× gelesen

Beide Vollzeitstellen im Bezirksamt unbesetzt
Marzahn-Hellersdorf fehlt Personal für Radwegeausbau

Mit Inkrafttreten des Berliner Mobilitätsgesetzes im Juli 2018 hat der Radverkehr in den Bezirken einen höheren Stellenwert bekommen. Der Senat finanziert seither zwei Vollzeitstellen in den Bezirksverwaltungen. Doch Marzahn-Hellersdorf kann die Stellen nicht besetzen. Derzeit läuft schon das zehnte Auswahlverfahren und dieses nur „mit mäßigem Erfolg“, teilte das Bezirksamt auf Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) mit. Der Bezirk habe aus diesem Grund im vergangenen September...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 04.02.21
  • 71× gelesen

Ampelbau dauert länger als erwartet

Mahlsdorf. Die Ampel an der Einmündung Rahnsdorfer Straße in den Hultschiner Damm soll im Frühjahr dieses Jahres in Betrieb gehen. Dies teilte Verkehsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) auf Nachfrage mit. Im Moment regelt dort eine Baustellenampel den Verkehr. Es kommt immer wieder zu Staus. Irrtümlich hatte die Berliner Woche zuletzt berichtet, dass sich die richtige Ampel bereits im Bau befinde. Dies ist noch nicht der Fall. Die derzeitige Baustelle diene der Vorbereitung zum Bau der richtigen...

  • Mahlsdorf
  • 03.02.21
  • 68× gelesen

Reine Symbolpolitik
Rot-Rot-Grüne Mehrheit in Pankow will Tempo 30 auf fast allen Straßen im Bezirk

Tempo 30 auf fast allen Straßen im Bezirk Pankow? Das will die rot-rot-grüne Mehrheit der Bezirksverordneten. Bis auf einige große Straßen wie Prenzlauer Allee, Prenzlauer Promenade, Greifswalder Straße, Berliner Allee und die A114 soll überall das Tempolimit gelten. Die Linkspartei begründet den von ihr eingebrachten Antrag mit „positiven Effekten auf die Verkehrssicherheit und sinkender Lärm- und Luftbelastung“. Die Pankower können ja beschließen, was sie wollen, aber auch in Pankow gilt die...

  • Pankow
  • 01.02.21
  • 18.550× gelesen
  • 19
Die Marzahner Seilbahn mit Blick auf die Gärten der Welt ist zu einem Wahrzeichen des Bezirks geworden.
2 Bilder

Parteien wollen das Wahrzeichen dauerhaft finanziell absichern
IGA-Seilbahn soll in den ÖPNV integriert werden

Noch bis Ende 2022 ist der Weiterbetrieb der Seilbahn von den Gärten der Welt zum U-Bahnhof Kienberg gesichert. Wie es danach weitergeht, ist jedoch noch immer ungewiss. Die Leitner Seilbahn Berlin GmbH, die die Seilbahn auf eigene Kosten errichtet hat, verpachtet die Anlage an die landeseigene Grün Berlin GmbH zu einem jährlichen Nutzungsentgelt in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Darüber konnte im vergangenen Herbst Einigung erzielt werden. Eine langfristige Perspektive hat die Bahn jedoch nicht....

  • Marzahn
  • 24.01.21
  • 438× gelesen

Baubeginn für Ampelanlage

Mahlsdorf. Der Bau der Ampel an der Einmündung Rahnsdorfer Straße in den Hultschiner Damm hat endlich begonnen. Die Kreuzung gilt seit vielen Jahren als besonders gefährlich für Kinder. Bereits im Jahr 2006 hatte die Unfallkommission aufgrund der Häufung von Unfällen an der Einmündung den Bau einer Ampelanlage beschlossen. Danach wurde das Vorhaben immer wieder verschoben. Die verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Christiane Uhlich, sieht in dem Baubeginn einen Schritt in die richtige...

  • Mahlsdorf
  • 22.01.21
  • 83× gelesen

Mehr Regionalzüge ab Ahrensfelde und Mahlsdorf

Mahlsdorf. Der Regionalverkehr ab Ahrensfelde und Mahlsdorf wird gestärkt. Wie der Abgeordnete Kristian Ronneburg (Die Linke) mitteilte, soll auf den Linien RB 25 und RB 26 ein 30-Minuten-Takt eingeführt werden. Bisher bedienen die beiden Linien die Hauptstadt nur einmal pro Stunde. Auf der Linie RB 26 sollen in Zukunft auch mehr Fahrzeuge eingesetzt werden. Einziger Wermutstropfen: Der Betriebsstart ist erst für Dezember 2024 vorgesehen. „Mit der neuen Vergabekonzeption für das Netz...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.01.21
  • 279× gelesen

Zu große Schäden nach 33 Jahren
Senat baut ab dem Frühjahr die Blumberger-Damm-Brücke in Biesdorf neu

1987 wurde sie errichtet und ist seitdem eine wichtige Nord-Süd-Verbindung in Marzahn-Hellersdorf. Inzwischen weist die Blumberger-Damm-Brücke jedoch erhebliche Schäden auf. Im Frühjahr soll deshalb mit dem Abriss begonnen werden. Der Brückenneubau wird vermutlich fünf Jahre dauern. Mitte Dezember hat der Berliner Senat Gelder für Projekte bewilligt, die mit GRW-Mitteln (Gemeinschaftsaufgabe – Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur) gefördert werden sollen. Dazu gehören auch der Abriss...

  • Biesdorf
  • 15.01.21
  • 590× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.