Marzahn-Hellersdorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Mehr als 500 Eigenheimbesitzer, Grundstücksnutzer und Mieter machten ihrem Ärger über die aktuelle Verkehrssituation in Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf Luft und blockierten die Kreuzung B1/B5 und Blumberger Damm.

Protestaktion legte Feierabendverkehr lahm
Bürger fordern bei Demo auf der B1/B5 den Ausbau der Mobilität am östlichen Stadtrand

Rund eine halbe Stunde lang blockierten Bürger am Mittwoch, 20. November, gegen 17.30 Uhr in Biesdorf den Verkehr auf der B1/B5 an der Kreuzung Blumberger Damm. Daraufhin staute sich der Feierabendverkehr stadtauswärts bis in die Innenstadt. Ziel war, auf die gravierende Verkehrsbelastung im Osten Berlins hinzuweisen. Mehr als 500 Protestler waren dem Aufruf des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) zur Blockade mit Kundgebung mitten auf der B1/5 gefolgt. Das Motto lautete:...

  • Biesdorf
  • 21.11.19
  • 162× gelesen

Staugefahr stadteinwärts

Kaulsdorf. Noch bis kurz vor Weihnachten müssen Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer auf der B1/5 in Alt-Kaulsdorf stadteinwärts zwischen Mädewalder Weg und Dorfstraße mit zusätzlichen Staus rechnen: Dort wir die Fahrbahn saniert. Angesetzt sind die Arbeiten bis zum 20. Dezember. Etwa 160.000 Euro sollen sie kosten. Das Geld stammt aus dem Schlaglochsonderprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. cn

  • Kaulsdorf
  • 19.11.19
  • 32× gelesen

Asphaltarbeiten in der Bruno-Baum-Straße

Marzahn. Die Bruno-Baum-Straße ist noch bis Freitag, 13. Dezember, zwischen der Straße Kiebitzgrund und der Pekrunstraße halbseitig gesperrt. Das Straßenamt lässt akute Gefahrenstellen in der Betonfahrbahn beseitigen. Der Autoverkehr kann auf der freien Fahrbahn in beide Richtungen passieren. Die Kosten der Straßenbaumaßnahme belaufen sich auf rund 70 000 Euro. hari

  • Marzahn
  • 12.11.19
  • 39× gelesen

Protest gegen Verkehrspolitik

Biesdorf. Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) ruft am Mittwoch, 20. November, um 17.30 Uhr zu einer Protestaktion gegen die Verkehrspolitik des Berliner Senats auf. Dabei soll die B1/B5 im Bereich der Kreuzung Blumberger Damm/Alt-Biesdorf blockiert werden. Die Aktion steht unter dem Motto „Abgehängter Stadtrand Ost? Es reicht!“ Forderungen sind bessere Verbindungen bei der U- und S-Bahn, der Ausbau des Busnetzes sowie der umgehende Beginn des Planfeststellungsverfahrens für die TVO,...

  • Biesdorf
  • 12.11.19
  • 338× gelesen
Das Bezirksamt lässt eine Machbarkeitsstudie für die Sanierung der Brücke Eisenacher Straße erarbeiten.

Ringen um Sanierung und Neubau einer Brücke über die Wuhle
Bezirksamt will Bauwerk in der Eisenacher Straße um Fuß- und Radweg erweitern

Die Sanierung der Eisenacher Straße soll im kommenden Jahr beginnen. Weiterhin offen ist, ob in dem Zuge auch die Brücke über die Wuhle nicht nur saniert, sondern komplett erneuert wird. In Marzahn-Hellersdorf gibt es einen breiten Konsens darüber, dass die Brücke auf beiden Seiten einen Fuß- und Radweg erhalten soll. Derzeit gibt es nur alte Betonwege beidseits der Straßenführung auf der Brücke. Sie sind in einem äußerst schlechten Zustand, und viel zu schmal, um gleichzeitig Fußgänger...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.11.19
  • 123× gelesen
Auf den Marzahner Brücken gibt es keine Radspuren. Radfahrer müssen sich die drei Fahrbahnen mit Autofahrern teilen und dabei auch noch auf den Verkehr auf den Auf- und Abfahrten zur Märkischen Allee achten.
3 Bilder

Senat prüft erneut Geschwindigkeitsbegrenzung
Mit Tempo 30 über die Marzahner Brücken?

Das Überqueren der Marzahner Brücke gleicht für Radfahrer einem Himmelfahrtskommando. Auf mehreren Fahrspuren rasen die Autos in Richtung Stadtzentrum oder stadtauswärts. Bis zum angekündigten Neubau fordert der ADFC Zwischenlösungen, um die Sicherheit zu verbessern. Vorschläge des ADFC wie Tempo 30 auf der Marzahner Brücke hat die Senatsverkehrsverwaltung wiederholt abgelehnt. Deshalb wandten sich Mitglieder des ADFC Wuhletal an den Petitionsausschuss des Abgeordnetenhauses. Kristian...

  • Marzahn
  • 31.10.19
  • 350× gelesen

Kreuzung gesperrt

Biesdorf. Die Kreuzung Altentreptower Straße/Blumberger Damm ist ab Montag, 28. Oktober bis Freitag, 1. November, gesperrt. Grund sind Straßenbauarbeiten, um die stark geschädigte Straßendecke zu sanieren. In dieser Zeit ist das Abbiegen vom Blumberger Damm in die Altentreptower Straße nur eingeschränkt möglich. Eine Umleitung ist über die Hellersdorfer Straße, Cecilienstraße und den Blumberger Damm ausgewiesen. Die Baukosten betragen 25 000 Euro und werden aus Straßenunterhaltungsmitteln des...

  • Biesdorf
  • 24.10.19
  • 160× gelesen

Das Alter als Unfallrisiko
Senioren sollten Fahrtüchtigkeit regelmäßig testen lassen

Ein Mann fährt rückwärts in eine Parklücke und übersieht, dass seine Frau hinter dem Auto steht. Sie stürzt. Der Mann steigt aus, vergisst aber, die Handbremse anzuziehen. Das Auto überrollt die Frau. Sie wird schwer verletzt. Der Mann wird durch die offene Fahrertür zu Fall gebracht und zieht sich ebenfalls Blessuren zu. Die traurige Pointe: Der Verursacher war 88, seine Frau 89 Jahre alt – was eine wichtige Erklärung dafür ist, dass es zu diesem Unfall kommen konnte. Ab einem gewissen...

  • Mitte
  • 21.10.19
  • 729× gelesen
  •  11
  •  2

BerlKönig-Service nicht im Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Die BVG will den Ridesharing-Service BerlKönig nicht auf Marzahn-Hellersdorf ausweiten. Das Unternehmen teilte mit, dass es sich bei dem Angebot um ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt handele. Dieses sei nur innerhalb des östlichen S-Bahn-Ringes genehmigt. Seit rund einem Jahr kann per App in diesem Bereich eine Mitfahrgelegenheit gebucht werden. Die Bezirksverordnetenversammlung hatte im Februar in einem Beschluss dem Bezirksamt empfohlen, sich bei der BVG für die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.10.19
  • 262× gelesen

30-Minuten-Takt gefordert

Marzahn. Der Umweltausschuss der Bezirksverordnetenversammlung unterstützt die Forderung nach einen 30-Minuten-Takt bei der Regionalbahn zwischen Werneuchen und Ostkreuz. Die Linksfraktion hatte den Antrag gestellt, dass sich das Bezirksamt dafür beim Land Brandenburg und dem Landkreis Barnim einsetzt. Die RB 25 verkehrt momentan einmal in der Stunde. Ein 30-Minuten-Takt würde Ahrensfelde und Marzahn-Nord vom Autoverkehr entlasten. hari

  • Marzahn
  • 27.09.19
  • 56× gelesen
Die stellvertretende Sprecherin der ADFC-Stadtteilgruppe Wuhletal, Grit Lehmann, und weitere Mitglieder demonstrierten am Parking Day in der Kastanienallee.

Aktionen zum Parking Day in Helle Mitte
ADFC und Grüne Liga erzielten bei Umfrage in der Kastanienallee überraschende Ergebnisse

Der Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und die Grüne Liga veranstalteten am diesjährigen Parking Day am 20. September Aktionen in Helle Mitte. Schwerpunkt war die Kastanienallee. Sie ist für Radfahrer, Fußgänger und für Autofahrer gleichermaßen eine Herausforderung. Die ADFC-Stadtteilgruppe Wuhletal und die Grüne Liga entzogen Parkplätze in Helle Mitte ihrer eigentlichen Bestimmung und stellten sie mit Fahrrädern und Ständen zu, legten Info-Material aus und luden zu Gesprächen ein....

  • Hellersdorf
  • 26.09.19
  • 130× gelesen

Keine SUV, weniger Tote?
Diskussionen nach tragischem Unfall in Mitte

Es war einer der schwersten Unfälle der vergangenen Jahre. An der Kreuzung Invaliden- und Ackerstraße überfuhr ein SUV Fußgänger. Vier Menschen starben, darunter ein Kind. Das schreckliche Ereignis hat sofort eine Debatte nach sich gezogen. Sie setzte bereits ein, bevor alle Toten identifiziert waren. Was ich nicht nur für sehr schnell, sondern auch für pietätlos gehalten habe. Im Zentrum standen Forderungen nach Einschränkungen für schwere SUV-Karossen. Die Vorschläge reichten von einer...

  • Mitte
  • 16.09.19
  • 3.181× gelesen
  •  2

Umfahrung für Radfahrer zu lang

Biesdorf. Der Senat hat im April mit dem Neubau der Südlichen Blumberger Damm-Brücke über die Bahngleise begonnen. Die einzige offiziell ausgewiesene Umfahrung der Baustelle für Radfahrer führt über den Rapsweg. Dies sei unzumutbar für Radfahrer, die von der Altentreptower Straße kommen, findet die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). In einem Beschluss auf Antrag der SPD fordert die BVV eine weitere Umfahrung. Sie soll laut der SPD-Bezirksverordneten Marlitt Köhnke von der Altentreptower...

  • Biesdorf
  • 16.09.19
  • 109× gelesen
  •  1
Der gewünschte Radschnellweg soll vom U-Bahnhof Biesdorf-Süd bis zum U-Bahhof Hönow führen.

Mit dem Rad entlang der U-Bahn
BVV fordert Machbarkeitsstudie für Radschnellweg

von Harald Ritter Das Bezirksamt soll sich für einen Radschnellweg entlang der U5 einsetzen. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung beschlossen. Die Fraktion der SPD und die Gruppe von Bündnis 90/Die Grünen, die Fraktion der CDU und die Fraktion der Linken hatten hierzu etwa gleichlautende Anträge in die Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung eingebracht. Alle drei Anträge wurden von der BVV im Konsens beschlossen. Die Senatsverwaltung für Verkehr habe zuletzt bestätigt, dass eine...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 14.09.19
  • 301× gelesen
  •  1

Genehmigung für das Entwässerungskonzept steht aus
Verschiebt sich der Ausbau der Lemkestraße?

Das Bezirksamt hält am ehrgeizigen Zeitplan für den Ausbau der Lemkestraße fest. Er soll von 2020 bis 2023 stattfinden. Allerdings fehlt noch eine wichtige Genehmigung der Senatsumweltverwaltung zum Entwässerungskonzept. Bestandteil des Entwässerungskonzepts ist der Bau eines Regenwasserrückhaltebeckens durch die Berliner Wasserbetriebe. Das Bauwerk soll nahe der Lemkestraße zusammen mit dem Straßenausbau errichtet werden. Die Wasserbetriebe haben jedoch so viele Baustellen, dass sie das...

  • Mahlsdorf
  • 12.09.19
  • 162× gelesen
Der Bau der Verlängerung der Fußgängerbrücke zum Wiesenburger Weg dauert länger als geplant.
3 Bilder

Baugrund und Leitungen bereiten der Bahn Probleme
Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Marzahn wird später fertig

Der Bau der Verlängerung der Fußgängerbrücke über den S-Bahnhof Marzahn zum Wiesenburger Weg verztögert sich. Außerdem haben die Fahrgäste zusätzlich Probleme mit dem Zugang zum Bahnsteig. Björn Tielebein, Vorsitzender der Linkspartei in der Bezirksverordentenversammlung kritisiert in einer Pressemitteilung vor allem die Kommunikationspolitik der Bahn. „Die Informationen hierzu sind erst durch eine Anfrage aus der BVV über das Bezirksamt an die Öffentlichkeit gekommen“, teilt er mit....

  • Marzahn
  • 10.09.19
  • 367× gelesen

Schülerlotsen ausgezeichnet

Marzahn. Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) hat die ehrenamtliche Arbeit von Schülerlotsen gewürdigt und diese am Montag, 2. September, im Freizeitforum ausgezeichnet. Er bedankte sich auch bei den Lehrkäften, die Schülerlotsen betreuen. Sieben Schüler der Paavo-Nurmi-Grundschule und zwölf Schüler der Falken-Grundschule erhielten jeweils eine Urkunde und einen Gutschein im Wert von 15 Euro. Die Auszeichnungsveranstaltung wurde von akrobratischen Darbietungen des Kinder- und Jugendzirkus...

  • Marzahn
  • 06.09.19
  • 36× gelesen
Anzeige
Das Fielmann-Sehtestmobil macht am Donnerstag, 12. September, Station bei Möbel Höffner an der Landsberger Allee.

Für gute Sicht im Straßenverkehr
Fielmann Sehtestmobil kommt am 12. September 2019 nach Lichtenberg

Das Fielmann-Sehtestmobil kommt am 12. September aus Anlass eines Mobilitätstages für ältere Kraftfahrer auf den Parkplatz von Möbel Höffner an der Landsberger Allee 320 Lichtenberg. In Kooperation mit dem ADAC Berlin-Brandenburg testen die Augenoptiker von 10 bis 14 Uhr kostenlos, ob Fehlsichtigkeiten vorliegen und ob die vorhandene Brille für das Sehen in der Ferne ausreicht. Der mobile Augen-Service beinhaltet auch einen ausführlichen Brillen-Check. Der umfasst Reparatur, Reinigung und...

  • Lichtenberg
  • 04.09.19
  • 130× gelesen

Gefahr auf flinken Rädern?
E-Roller und ihre Nebenwirkungen

Die Kolonne hat sichtbar Spaß. Ein halbes Dutzend junger Leute kurvt im Korso oder nebeneinander über die Straße. Auch rasantes Slalomfahren wird ausprobiert. Seit der E-Roller die Auswahl an Verkehrsmitteln vergrößert, hat er schon viele Fans gewonnen. Und ebenso viele Gegner. Nutzer dieses Fortbewegungsmittels stoßen häufig auf Missbilligung – wenn sie sich im langsamen Verkehr vorbeischlängeln oder gleich auf dem Gehweg fahren. Auch irgendwo abgestellte Roller verschönern nicht unbedingt...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 580× gelesen
  •  10

Staugefahr bis zum Jahresende

Marzahn. Autofahrer müssen voraussichtlich bis Ende des Jahres mit Verkehrsbehinderungen auf der Allee der Kosmonauten rechnen. Dies teilte Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) auf Anfrage der Berliner Woche mit. Zwischen Adersleber Weg und Pekrunstraße steht seit 19. August jeweils nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Grund ist der geplante Bau einer Ampelanlage an der Allee der Kosmonauten. hari

  • Marzahn
  • 28.08.19
  • 83× gelesen
David Neubert vom ADAC und Johanna Reinhardt vom Sharing-Unternehmen Clever Shuttle stellten sich auf einer CDU-Veranstaltung in der Schiller-Grundschule Fragen zur Mobilitätspolitik in Berlin.

Außenbezirke sind abgehängt
Politiker fordern vom Senat mehr Einsatz für Sharing-Modelle am Stadtrand

Elektromobilität und unterschiedliche Sharing-Systeme vom Auto bis zum Roller sind Schlüsselbegriffen der Verkehrsentwicklung in Berlin. Die Ausbreitung der Angebote erfolgt jedoch bisher fast ausschließlich in der Innenstadt. „Es herrscht in der Innenstadt ein Überangebot an Mobilitätsalternativen und dadurch entsteht immer mehr ein krasses Missverhältnis zu den Mobilitätsangeboten, die es in den Außenbezirken der Stadt gibt“, erklärt der Linke-Abgeordnete Kristian Ronneburg. Nur wenige...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.08.19
  • 259× gelesen

In der Warteschleife
Radweg an der Marzahner Chaussee erst nach Brückenbau

Die Marzahner Chaussee soll einen Radweg bekommen. Das Geld liegt bereit. Doch Baubeginn ist erst nach Fertigstellung der Rhinstraßenbrücke am S-Bahnhof Friedrichsfelde-Ost. „Die Marzahner Chaussee fungiert zurzeit als Entlastungsstrecke für die durch die Baustelle eingeschränkte Rhinstraße“, erklärte Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) auf eine Anfrage aus der Bezirksverordnetenversammlung. Der Radweg werde daher erst nach Fertigstellung der Rhinstraßenbrücke gebaut werden können. Die...

  • Marzahn
  • 19.08.19
  • 220× gelesen

BVG erneuert Weichen auf U5

Hellersdorf. Bis 3. November gibt es Pendelverkehr zwischen den U-Bahnhöfen Hellersdorf und Hönow. Die Züge der U5 fahren im Zehn-Minuten-Takt. Sieben Weichen sowie Gleise werden auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern erneuert. Die Gleisanlage stammt aus den 1980er-Jahren. Die damals verbauten Holzschwellen werden gegen Betonschwellen ausgetauscht. hari

  • Hellersdorf
  • 14.08.19
  • 60× gelesen

Stillstand bei Ortsumfahrung

Marzahn. Die Planungen für die Ortsumfahrung Ahrensfelde können erst ab Mitte 2020 wieder aufgenommen werden. Dies hat die Brandenburger Landesregierung dem Bürgermeister von Ahrensfelde Wilfried Gehrke (CDU) auf seine Nachfrage mitgeteilt. Die Planungen waren 2014 auf Eis gelegt worden. Der Bund hatte die von Berlin und Brandenburg gewünschte Finanzierung des sogenannten gedeckelten Troges an der Klandorfer Straße abgelehnt. Der Trog sollte Einwände der Anwohner wegen Lärmbelästigung...

  • Marzahn
  • 14.08.19
  • 113× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.