Geschichte aus erster Hand

Wo: Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, 13156 Berlin auf Karte anzeigen

Niederschönhausen. Zu einem Vortrag „Preußen, Brandenburg und die Dohnas“ lädt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am 21. Juni um 11 Uhr ins Schloss Schönhausen ein. Der Vortrag wird von Friedrich Graf zu Dohna-Schlobitten (Jahrgang 1933) gehalten.

Der Graf wuchs im Schloss Schlobitten, einem der seinerzeit prächtigsten Adelssitze Ostpreußens, auf. Das Barockschloss war mit kostbarem Inventar ausgestattet. Es wurde im Krieg aber leider zerstört. Dem Vater des Grafen, Alexander Fürst zu Dohna-Schlobitten (1899-1997), gelang es jedoch, viele der Kunstschütze zu retten.

Ein Teil der Ausstattung aus Schlobitten gehört heute zum Inventar von Schloss Schönhausen. Vor diesem Hintergrund hat der Graf eine enge Beziehung zum Schloss Schönhausen.

In seinem Vortrag geht er auf die Zusammenarbeit seines Adelsgeschlechts mit Herzögen, Kurfürsten und Königen ein, denen seine Vorfahren dienten. Um eine Anmeldung zur Veranstaltung unter 40 39 49 26 25 wird gebeten.
BW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen