Kzionzek-Elfer reicht Rudow nicht

Rudow. Der Berlin-Ligist musste sich im letzten Saisonspiel geschlagen geben und beendet die Saison als Tabellenzehnter der Berlin-Liga. Gegen den SC Staaken unterlag der TSV Rudow am vergangenen Sonntag knapp mit 1:2. Standard-Spezialist Kzionzek hatte den 0:1-Rückstand zwar eine Viertelstunde vor Schluss per Strafstoß egalisiert. Doch in der 87. Minute gelang Staaken der "Lucky Punch". "Ein Unentschieden wäre sicherlich das gerechtere Ergebnis gewesen", sagte TSV-Trainer Thorsten Beck.

Fußball-Woche / JG

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen