Jährliche Tradition
Osterspaziergang am Rummelsburger See

Die Interessengemeinschaft „Eigentümer in der Rummelsburger Bucht" hält an ihrer Tradition fest und lädt am Ostersonntag, 21. April, zum 21. Osterspaziergang rund um den Rummelsburger See ein.

Treffpunkt ist um 15 Uhr am Medaillonplatz (Alice-und-Hella-Hirsch-Ring). Bei der Fußtour am Ufer gibt es viele Informationen über aktuelle Entwicklungen, Ziele und Vorhaben in der Bucht. Mit von der Partie sind unter anderem IG-Sprecher Ottfried Franke und die Projektdirektorin der Coral World Berlin GmbH, Gabriele Thöne. Im Mittelpunkt stehen die Bauvorhaben im Quartier, darunter das Projekt „Wasserhaus und Wasserpark”, das B:HUB und der Howoge-Wohnungsbau auf dem ehemaligen Glaswerksgelände auf der Halbinsel Stralau.

Bei allem geht es auch um die Frage „Wie weiter mit dem Rummelsburger See?”. Als Stärkung gibt es Osterwasser für die Großen und Ostereier für den Nachwuchs. Musik für unterwegs kommt auch diesmal vom Saxophon, gespielt von Rolf von Nordenskjöld. Der Spaziergang endet gegen 17 Uhr mit einem Orgelkonzert der Kantorin Anke Diestelhorst in der Dorfkirche Alt-Stralau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen