Alles zum Thema Rummelsburger Bucht

Beiträge zum Thema Rummelsburger Bucht

Soziales
Die Lichtenberger Linke hat ihre Anfrage in der BVV mit der Fotoaktion „Kinderarmut  zerschlagen“ symbolisch begleitet. Die Vorsitzenden Norman Wolf und Kerstin Zimmer, die Jugendexpertinnen Claudia Engelmann und Ursula Beißig sowie Bürgermeister Michael Grunst und Stadträtin Katrin Framke haben gemeinsam eine Pappmauer mit der Aufschrift „Kinderarmut“ eingerissen.
2 Bilder

„Da läuft etwas gewaltig schief“
Linksfraktion thematisiert das Problem Kinderarmut in Lichtenberg

Auf 26 Seiten hat das Bezirksamt, in persona Jugend- und Familienstadträtin Katrin Framke (Die Linke), für die letzte Sitzung der Bezirksverordneten vor den Sommerferien eine Große Anfrage der Linksfraktion beantwortet. Das Thema: Kinderarmut in Lichtenberg. Dass sie nicht mithalten können, wenn es um Markenklamotten, teure Handys, Hobbys oder Reisen geht, finden viele Heranwachsende schlimm genug. Tatsächlich wirkt sich Kinderarmut natürlich noch gravierender aus: Es fängt bei schlechter...

  • Lichtenberg
  • 28.06.19
  • 274× gelesen
Bauen
Grundsteinlegung an der Glasbläserallee.
2 Bilder

Grundstein an der Bucht

Friedrichshain. An der Glasbläserallee 21 war am 27. Mai der offiziellen Baubeginn für ein Wohnensemble der Howoge. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft errichtet dort 119 Appartements. 36 davon werden zu einem Quadratmeterpreis ab 6,50, weitere 24 ab acht Euro angeboten. Ebenfalls Teil des Vorhabens sind mehrere Gewerbeeinheiten sowie drei Sechs-Zimmer-Wohnungen, die unter anderem durch einen sozialen Träger betrieben werden können. Bei der Grundsteinlegung war auch...

  • Friedrichshain
  • 30.05.19
  • 103× gelesen
Umwelt

Frühjahrsputz in der Bucht

Friedrichshain. Die Vereine "Zero Waste" und "Alles im Fluss" rufen neben weiteren Initiativen und Unterstützern für Donnerstag, 30. Mai, zum Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht auf. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Paul und Paula Ufer. Danach wird etwa drei Stunden am Ufer und auf dem Wasser Müll eingesammelt. Entsprechendes Werkzeug stellt die Berliner Stadtreinigung (BSR). Sie sorgt auch dafür, dass der Abfall fachgerecht entsorgt wird. Auch das THW Berlin Friedrichshain-Kreuzberg ist mit...

  • Friedrichshain
  • 28.05.19
  • 14× gelesen
Kultur
Ein Ort der Ruhe und Großstadtoase mit viel Natur ist der Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Zum Langen Tag der Stadtnatur gibt es Führungen übers Gelände.
6 Bilder

Der Stadtnatur auf der Spur Langer Tag mit vielen Angeboten im Bezirk und in der ganzen Stadt

Relativ zeitig im Jahr findet diesmal der Lange Tag der StadtNatur, der eigentlich ein ganzes Wochenende dauert, statt. Für Klein und Groß hält das Event spannende, unterhaltsame und informative Veranstaltungen bereit. In ganz Berlin dreht sich am kommenden Wochenende, 25. und 26. Mai, alles um die (heimische) Flora und Fauna. Angenehm für Kurzentschlossene: Auch in Lichtenberg gibt es diverse Angebote. Wölfe, Füchse, Wildschweine und Igel sind am Sonnabendnachmittag im Leibnitz-Institut...

  • Lichtenberg
  • 19.05.19
  • 116× gelesen
Bauen
Vor der Hochschule für Technik undWirtschaft steht die Skulptur Völkerfreundschaft, die am Tag der Abstimmung über die Rummelsburger Bucht mit Protestplakaten versehen wurde.
2 Bilder

Plan unter Protesten beschlossen
Bezirksverordnete entscheiden über Rummelsburger Bucht

Die Bezirksverordneten von Lichtenberg haben mehrheitlich für den Bebauungsplan Ostkreuz gestimmt – in einer Sondersitzung am 29. April in der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW). Das Votum wurde von Protesten begleitet. Vieles war ungewöhnlich an der jüngsten Sitzung der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV): Ort, Uhrzeit, Polizeipräsenz. Etwa 200 Gegner des B-Plans für die Rummelsburger Bucht demonstrierten lautstark vor der HTW; einige waren ins Audimax der Hochschule...

  • Lichtenberg
  • 02.05.19
  • 291× gelesen
Kultur

Wissenschaft zum Weltuntergang

Am 18. und 19. Mai steht der Rummelsburger Hafen im Zeichen des Weltuntergangs. Das Wissenschaftsfestival „Children of Doom“ beschäftigt sich mit drängenden Fragen der Zeit und bietet seinen Gästen eine spannende Mischung aus Vorträgen zu Themen wie Klimawandel, künstlicher Intelligenz oder Robotik. Dazu gibt es praxisorientierte Workshop-Stationen, dort vermitteln Survival-Experten grundlegende Techniken zum Überleben nach der Apokalypse. Die Veranstaltung findet direkt am Ufer des...

  • Rummelsburg
  • 28.04.19
  • 138× gelesen
Bauen

Jährliche Tradition
Osterspaziergang am Rummelsburger See

Die Interessengemeinschaft „Eigentümer in der Rummelsburger Bucht" hält an ihrer Tradition fest und lädt am Ostersonntag, 21. April, zum 21. Osterspaziergang rund um den Rummelsburger See ein. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Medaillonplatz (Alice-und-Hella-Hirsch-Ring). Bei der Fußtour am Ufer gibt es viele Informationen über aktuelle Entwicklungen, Ziele und Vorhaben in der Bucht. Mit von der Partie sind unter anderem IG-Sprecher Ottfried Franke und die Projektdirektorin der Coral World Berlin...

  • Rummelsburg
  • 17.04.19
  • 176× gelesen
Bauen
Wohnen am Wasser ist begehrt in der Hauptstadt. Für die Rummelsburger Bucht hat das zu einer Debatte um den Bebauungsplan geführt.
4 Bilder

„Bebauungsplan Ostkreuz ist ein Relikt“
Rückabwicklung der Grundstücksverkäufe an der Rummelsburger Bucht?

Alternativen, sogar Kompromissvorschläge zu den Plänen für die Rummelsburger Bucht enthält eine Machbarkeitsstudie, die ein Initiativen-Netzwerk vom Ostkreuz jetzt vorgelegt hat. Tenor: Mehr Wohnen, weniger Wasserhaus, keine Privatisierung von Grundstücken. Ob die Ideen Berücksichtigung finden, ist aber fraglich. Das Bezirksamt Lichtenberg hat unterdessen ein Faktenpapier veröffentlicht. Darin warnt es vor den Folgen, sollte der aktuelle Bebauungsplanentwurf scheitern. Den Plan mit dem...

  • Rummelsburg
  • 28.03.19
  • 1.084× gelesen
  •  1
Bildung
Rund um den Roedeliusplatz sollen bei der geplanten Umgestaltung Stelen zur Erinnerung an die Vergangenheit des Ortes errichtet werden.
2 Bilder

Von Bedeutung für den ganzen Bezirk
Am Lichtenberger Roedeliusplatz sollen Facetten der Geschichte sichtbar werden

Am Montag, 11. März, wurde im Rathaus in der Möllendorffstraße 6 ein Runder Tisch ins Leben gerufen. Er soll sich mit der Geschichte rund um den Roedeliusplatzes beschäftigen. Der Platz hat große historischen Bedeutung für den Bezirk Lichtenberg. Deshalb soll auch rund um den Platz ein Ort der Erinnerung an die verschiedensten historischen Ereignisse geschaffen werden. Vorbild dafür ist der Ort der Erinnerung an der Rummelsburger Bucht. Der Platz war 1897 als neues Stadtzentrum der geplanten...

  • Lichtenberg
  • 18.03.19
  • 77× gelesen
Politik

Wie weiter im Baugeschehen

Rummelsburg. Das Bezirksamt lädt alle Anwohner zu einer Information über den über den Bebauungsplan „Ostkreuz“ ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. März, von 19 bis 21 Uhr im Kino „CineStar“ am Treptower Park, Elsenstraße 115 statt. Das Bezirksamt hat den B-Plan-Entwurf auf seiner Sitzung am 5. März beschlossen. Bevor die Bezirksverordneten Ende März darüber abstimmen, soll die finale Entwurfsfassung den Anwohnern der Rummelsburger Bucht vorgestellt werden. Der Kinosaal ist auf 450...

  • Lichtenberg
  • 11.03.19
  • 88× gelesen
Politik
Stadträtin Birgit Monteiro (SPD) und Innensenator Andreas Geisel (SPD) beantworteten ausführlich alle Fragen der Einwohner.

Neue Wohnungen, Schule und Kita
Wie geht es weiter im Wohngebiet an der Bucht?

Um die Entwicklung der Rummelsburger Bucht ging es bei einer Einwohnerversammlung am Mittwoch, 27. Februar. Über 100 Menschen waren in das Nachbarschaftszentrum Altes Lazarett in der Erich-Müller-Straße gekommen. Sie stellten dem SPD- Abgeordneten für den Lichtenberger Süden und Innensenator Andreas Geisel und der Stadträtin für Stadtentwicklung Birgit Monteiro (SPD) viele Fragen. Vor allem ging es um Naturschutz, die Verkehrssituation und den Wohnungsbau. Aus der Politik gab es erst einmal...

  • Lichtenberg
  • 11.03.19
  • 224× gelesen
Umwelt
Die Rummelsburger Bucht ohne Freibeuter.
3 Bilder

Ende einer Odyssee
Der Freibeuter ist weg und kostete noch einmal richtig Geld

Wo bisher der Freibeuter war, ist jetzt nur noch Wasser. Das ehemalige Jugendfreizeitschiff wurde am 27. Februar von seinem bisherigen Liegeplatz in der Rummelsburger Bucht entfernt. Es kam zunächst auf die Lichtenberger Seite und soll verschrottet werden. Damit endete eine jahrelange Schiffsodyssee, einschließlich mehrerer Besetzungen. Und einem teuren Finale. Denn zwischen der Räumung am 15. Februar und dem Abtransport fielen noch einmal 8000 Euro an – pro Tag. Diese Zahl nannte...

  • Friedrichshain
  • 28.02.19
  • 422× gelesen
Umwelt

Ende der Besetzung
Freibeuter ist geräumt

Das ehemalige Jugendfreizeitschiff Freibeuter in der Rummelsburger Bucht ist am Abend des 15. Februar geräumt worden. Nachdem die bisherigen Besetzer das Schiff wegen untragbarer Sicherheitslage verlassen hätten, sei eine widerrechtliche Neubesetzung vom Bezirksamt und der Polizei unterbunden worden, hieß es dazu in einer Twitternachricht von Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne). Hintergrund waren die Ereignisse vom 12. Februar, als ein Unbekannter am Bootssteg des Freibeuters...

  • Friedrichshain
  • 19.02.19
  • 99× gelesen
Blaulicht
Am Freibeuter war es zuletzt nicht idyllisch.

Streit am Freibeuter eskalierte
Großeinsatz in der Rummelsburger Bucht

Die Beschreibung im Polizeibericht las sich streckenweise wie das Drehbuch für einen schlechten Film. Aber es war alles Realität. Am späten Abend des 12. Februar ist am Bootssteg des besetzten Schiffs „Freibeuter“ ein 45-jähriger Mann von einem nach eigenen Angaben flüchtig Bekannten mit einer Schusswaffe bedroht worden. Der Verdächtige verließ danach den Anleger. Die Freibeuter-Besetzer riefen nach diesem Vorfall die Polizei. Während die alarmierten Beamten vor Ort den Sachverhalt...

  • Friedrichshain
  • 14.02.19
  • 378× gelesen
Politik
Lässt sich der Freibeuter abtransportieren?

Aussicht auf alternativen Liegeplatz?
Neues vom Freibeuter

Kommt Bewegung in die Freibeuter-Besetzung in der Rummelsburger Bucht? Sie hätten die Möglichkeit, das Schiff an anderer Stelle vor Anker gehen zu lassen, erklärten Vertreter der Besatzung am 29. Januar nach Angaben von Teilnehmern im Haushaltsausschuss. Ein Liegeplatz soll sich an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Schöneweide befinden. Für den Transport wird anscheinend wiederum finanzielle Hilfe aus dem Bezirk erhofft oder erwartet. Kolportiert wurden Aussagen, nach...

  • Friedrichshain
  • 03.02.19
  • 264× gelesen
Politik

Büro beschmiert und beschädigt

Rummelsburg. Der Disput um die Zukunft der Rummelsburger Bucht scheint unschöne Ausmaße anzunehmen: In der Nacht vom 9. zum 10. Januar wurde das Büro der „UrbanPR – Spezial-Agentur für Öffentlichkeitsarbeit in der Stadtentwicklung, Projekt- und Standortmarketing“ in der Rummelsburger Bucht zur Zielscheibe offener Aggression. Unbekannte beschmierten die Fassade des Büros mit Farbe und schlugen mehrere Scheiben ein. Personen wurden nicht verletzt, teilte die Polizei mit, es seien aber Plakate...

  • Rummelsburg
  • 15.01.19
  • 48× gelesen
Bauen
Der Freibeuter ankert in verseuchtem Gewässer.

Gefahr für die Gesundheit
Freibeuter-Besetzung in der Rummelsburger Bucht birgt viele Risiken

Felix Just gehört zur BVV-Fraktion der Spaßpartei "die Partei". Was er aber jetzt vortrage, wäre überhaupt nicht witzig, sondern sehr ernst gemeint, erklärte er bei der Sitzung am 28. November. Sein Thema: das besetzte ehemalige Jugendfreizeitschiff "Freibeuter" in der Rummelsburger Bucht. Viele der dortigen Okkupanten und ihrer Gäste wären sich anscheinend der Gefahren nicht bewusst, die von dieser Piraterie ausgingen, hat Ex-Piratenpartei-Mitglied Just bei Vor-Ort-Besuchen festgestellt....

  • Friedrichshain
  • 29.11.18
  • 527× gelesen
  •  1
Politik
Nach den säumigen Zahlern kamen die Besetzer: der Freibeuter im Oktober 2018.

Offensive Okkupanten
Freibeuter-Besetzer stellen ihre Pläne vor

Sarah Waterfeld spielt in einer anderen Liga als die Gesellschaft Spreewohnen in Gründung. Dass an solche Leute das Schiff einst verkauft worden sei, könne sie nicht nachvollziehen, so ihre Einschätzung. Spreewohnen hatte das ehemalige Jugendfreizeitschiff Freibeuter in der Rummelsburger Bucht vor zwei Jahren erworben, war aber den Preis von 225 000 Euro schuldig geblieben. Sarah Waterfeld und weitere Gesinnungsgenossinnen und -genossen haben sich erst gar nicht mit solchen profanen Dingen...

  • Friedrichshain
  • 16.11.18
  • 336× gelesen
  •  1
Bauen
Am 18. Oktober demonstrierten mehrere Hundert Menschen gegen den Bebauungsplan Ostkreuz.
5 Bilder

Demo gegen Ostkreuz-Pläne
Aktionsbündnis kritisiert Wasserpark und andere Vorhaben in der Rummelsburger Bucht

Mehrere Bezirksverordnete schafften es nicht pünktlich zu ihrer jüngsten Sitzung am 18. Oktober. Grund war eine Demonstration, die den Verkehr in den Straßen rund um die Max-Taut-Aula am Nöldnerplatz für Stunden nahezu lahm legte. Der Protest richtete sich gegen ein Vorhaben, das an diesem Tag gar nicht zur Debatte stand: die Bebauung am Ostkreuz. Die Veranstalter sprachen von 1.700 Teilnehmern, mehrere Hundert waren es bestimmt, die am Nachmittag des 18. Oktober im Tross vom Markgrafendamm...

  • Rummelsburg
  • 25.10.18
  • 190× gelesen
Soziales

Großes Wasserfest an der Rummelsburger Bucht am 1. September 2018

Am 1. September 2018 lädt das iKARUS stadtteilzentrum der SozDia Stiftung Berlin – Gemeinsam Leben Gestalten, – zum alljährlichen bunten Wasserfest an der Rummelsburger Bucht ein. Große und kleine Besucher*innen des beliebten Kiezfestes können sich auf ein abwechslungsreiches Programm entlang der gesamten Zillepromenade freuen. Hauptattraktion ist, wie in jedem Jahr, das legendäre, immer spannende Drachenbootrennen. Musikalisches Highlight werden die Flashback Monkeys werden. Diverse weitere...

  • Lichtenberg
  • 09.08.18
  • 590× gelesen
Soziales
Die Rummelsburger Bucht ist ein besonders schönes Fleckchen Hauptstadt: Unrat und Plastikabfälle am Ufer sind im Sommer keine Seltenheit.
4 Bilder

Anpacken in der Bucht
Verein „Non-Water Sanitation“ beteiligt sich an stadtweiten Aktionstagen

Seit 2011 ruft der Verein „wirBerlin“ einmal im Jahr zu den Aktionstagen „Berlin Machen“ auf – mit dem Ziel, die Hauptstadt zu verschönern. Inzwischen haben sich rund 50 000 kleine und große Leute in mehr als 1500 einzelnen Aktionen beteiligt. In diesem Jahr hat die Initiative das zweite Juniwochenende für den Stadtputz gewählt. Auch in Lichtenberg gibt es Gelegenheit mit anzupacken. „Anpacken für Dein Berlin!“ lautet das Motto, unter dem am 8. und 9. Juni alle Berliner aufgerufen sind, sich...

  • Rummelsburg
  • 03.06.18
  • 160× gelesen
Bauen
Das neue Wohnquartier "Lichtenhain" entsteht auf einer ehemaligen Brache an der Lückstraße.
2 Bilder

Neues Quartier im Lichtenhain: Erste Einblicke für Anwohner und Erwerber

Lichtenberg. Noch ist an der Stelle, wo bereits in ein paar Monaten die ersten Häuser fertiggestellt sein sollen, eine gewaltige Baustelle zu sehen. Beim Baustellenfest am 22. September bekamen die neuen Eigentümer jedoch schon mal einen ersten Überblick über ihr künftiges Zuhause. In der Lückstraße, rund zehn Minuten Fußweg von den Bahnhöfen Rummelsburg und Nöldnerplatz entfernt, wird mithilfe von fünf Kränen das neue Stadtquartier „Lichtenhain“ hochgezogen. Seit Ende 2016 entstehen auf...

  • Rummelsburg
  • 30.09.17
  • 751× gelesen
Verkehr

Gestrandeter Freibeuter

Friedrichshain. Beim ehemaligen Jugendschiff Freibeuter scheint sich weiter keine Lösung abzuzeichnen. Wie berichtet, hat der Bezirk den Kahn, der bisher in der Rummelsburger Bucht liegt, für rund 225 000 Euro verkauft. Teil des Vertrags war die Vorgabe, dass der Freibeuter von seinem bisherigen Liegeplatz weg muss, denn Wohnen auf dem Rummelsburger See hat der Senat untersagt. Was die neuen Besitzer anscheinend unterschätzt haben. Die müssen für einen neuen Liegeplatz sorgen, stellte...

  • Friedrichshain
  • 12.04.17
  • 53× gelesen
Kultur

Ein Spaziergang durch die Stadt

Heinersdorf. Die Oberbaumbrücke und die Rummelsburger Bucht stehen bei den nächsten „Berliner Spaziergängen“ der Zukunftswerkstatt Heinersdorf auf dem Programm. Treffpunkt für die Exkursion ist am 7. März um 9 Uhr vor der Alten Apotheke in der Romain-Rolland-Straße 112. Von dort aus geht es dann zur Oberbaumbrücke. Geleitet wird der Ausflug von Ulrike Gujjula. Um einen Unkostenbeitrag von zwei Euro wird gebeten. Außerdem ist Fahrgeld für die BVG bereitzuhalten. Anmeldung unter  472 46 65....

  • Heinersdorf
  • 25.02.17
  • 18× gelesen
  • 1
  • 2