Anzeige

Mit Auswärtspunkt in die Pause

Staaken. Was war das für ein tolles Fußball-Jahr für den SC Staaken. Erst stieg die Mannschaft ohne Niederlage in die Oberliga auf. Und auch dort zeigte sie – nach einer Schwächephase zu Beginn, nur ein Punkt in den ersten fünf Spielen – oft sehr ansprechende Leistungen.

Da das für das kommende Wochenende angesetzte Spiel bei Hertha 03 bereits im November stattgefunden hatte, verabschiedete sich Staaken am vergangenen Freitag aus 2017. Zum Abschluss gab es ein 0:0 bei Tennis Borussia. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber deutlich überlegen, machten aber das Tor nicht. „Da waren wir oftmals ein Stück weit zu kopflos“, ärgerte sich Trainer Thomas Brdaric.

In der Endphase des Spiels hätte Staaken sogar alle drei Punkte unter Dach und Fach bringen können. Aber Jeffrey Seitz ärgerte sich nicht lange. „Wir sind mit dem 0:0 sehr zufrieden“, sagte der Trainer.

Damit ist der SCS Siebter und wird voraussichtlich auf diesem Platz auch ins neue Jahr gehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt