Anzeige

Kostenlos reinschnuppern: Ringen und Raufen für Neugierige

Die Ringer vom VfL Tegel laden ab Freitag, 16. Februar, interessierte Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 18 Jahren zu einem vierwöchigen kostenlosen Schnuppertraining ein.

Nachdem in den letzten Wochen fleißig Spenden für eine neue Ringermatte gesammelt worden sind, wird diese am Mittwoch, 14. Februar, mit den Schülern der Franz-Marc-Grundschule und Schul- und Sportstadtrat Tobias Dollase in der Sporthalle an der Treskowstraße 8 eingeweiht. Bereits zwei Tage später können dann jeweils freitags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr sechs- bis zwölfjährige Schüler ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie bereits erlernt haben, vertiefen oder diesen Sport neu für sich entdecken. Von 18 bis 20 Uhr werden dann die 13- bis 18-jährigen Jugendlichen in die Geheimnisse des olympischen Ringersports eingeführt.

Neun Reinickendorfer Schulen machen schon mit

Das vom VfL angebotene und von fünf Ringer-Trainern ehrenamtlich durchgeführte Schulprojekt „Ringen und Raufen nach Regeln“ geht nach den Winterferien bereits in seine zehnte Runde: Mit der Grundschule am Tegelschen Ort in Konradshöhe konnte der VfL mittlerweile die neunte Reinickendorfer Schule für dieses Projekt gewinnen. Für dieses Jahr haben sich bislang auch die Franz-Marc-Grundschule, die Alfred-Brehm-Grundschule und die Borsigwalder Grundschule angemeldet. Damit sich die Mädchen und Jungen mit ihren neu erlernten sportlichen Fertigkeiten schulübergreifend messen können, wird auch in diesem Jahr zum Ende des Projektes ein Turnier mit allen beteiligten Schulen durchgeführt. Diese Veranstaltung in der Toulouse-Lautrec-Schule ist für den am 21. März geplant.

Nähere Informationen zum Projekt und weiteren Angeboten der VfL-Ringer gibt es unter www.ringen-berlin.de.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt