Der Spenden-Erfolg setzt sich fort: 15.000 Euro für das Berliner Schloss brachte das Benefizkonzert „Berliner Luft“ im Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Benefizkonzert für das Berliner Schloss: Oberstleutnant Reinhard Kiauka dirigierte das Stabsmusikkorps der Bundeswehr.
Berlin: Konzerthaus am Gendarmenmarkt | BERLIN (14.10.2016) - Das festliche Herbstkonzert „Berliner Luft – Happy Birthday, Paul Lincke!“ für den Förderverein Berliner Schloss e.V. am 13. Oktober im ausverkauften Großen Saal des Konzerthauses Berlin am Gendarmenmarkt setzt den Spenden-Erfolg für das Berliner Schloss weiter fort: Der Überschuss des Konzertes kommt den historischen Fassaden zugute – und das sind stolze 15.000 Euro!

Anlässlich des 150. Geburtstages des Berliner Komponisten und Theater-Kapellmeisters Paul Lincke, der als „Vater der Berliner Operette“ gilt, begeisterte das große Stabsmusikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Reinhard Kiauka und Hauptman Tobias Wunderle nicht nur mit dem aus der Operette „Frau Luna“ stammenden weltbekannten Lied „Berliner Luft“ sondern auch mit seiner „Siamesischen Wachtparade“ und „Folies Bergère“.

Weitere heitere Melodien erklangen bei diesem wieder einzigartigen und sehr unterhaltsamen Konzert mit „Die Burg im Osten“ (Ernst Stieberitz), „Mont-Blanc“ (Otto M. Schwarz), „Zirkus Renz“ (Gustav Peter), „Viva Musica!“ (Alfred Reed), „As The Moon Whispers“ (Benjamin Yeo), „Der Berliner“ (Tobias Wunderle) oder „Skyfall“ (Monty Norman).

„Zum zweiten Mal konnten im Konzerthaus am Gendarmenmarkt alle Freunde und Förderer des Berliner Schlosses ein herrliches Konzert erleben und dabei Gutes tun“, freut sich Wilhelm von Boddien, Geschäftsführer vom Förderverein Berliner Schloss e.V. „Wir danken ganz herzlich dem großartigen Bundeswehr-Orchester, das erneut für das Berliner Schloss honorarfrei spielte, und dem großzügigen Spender der Miete für den Saal im Konzerthaus.“

Der Förderverein Berliner Schloss e.V. setzt sich seit 1992 für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses in weitestgehender Originaltreue seiner Fassaden und Höfe ein und stellt mit einer groß angelegten Spendensammlung die nötigen Finanzmittel bereit, da Steuergelder hierfür nicht vorgesehen sind. Von den benötigten 105 Millionen Euro Spenden sind jetzt über 63 Millionen Euro eingegangen, es fehlen noch 42 Millionen Euro.
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.