Aktion für Obdachlose: Pakete zu Weihnachten spenden

Neukölln. Das Leben für Obdachlose ist in der kalten Jahreszeit besonders hart. Um ihre Not wenigstens etwas zu lindern, ruft die Diakonie zu einer Spendenaktion auf.

Bis zum 20. Dezember können an mehreren Stellen im Bezirk Pakete abgegeben werden. Darin sollten ernthalten sein: neue Unterwäsche und Socken, ein Schal, Handschuhe, eine Winter- oder Wetterjacke und Schokolade.

Wichtig ist, dass die Spender auf das Päckchen schreiben, für wen es bestimmt ist – ob für eine Frau oder einen Mann. Auch die Größen der Bekleidung (von S bis XL) sollten angeben werden.

Verteilt werden die Päckchen mit den Geschenken dann am 25. Dezember, dem ersten Weihnachtstag, in den Tee- und Wärmestuben.

In Nord-Neukölln nimmt die Wärmestube, Weisestraße 34, die Spenden entgegen – montags, mittwochs, freitags bis sonntags, 16–20 Uhr, donnerstags, 9–14 Uhr. In Britz ist das Haus Britz, Buschkrugallee 131, eine Anlaufstelle (montags bis freitags, 9–17 Uhr). Die Rudower können im Bürgerbüro von Christian Hausmann, Alt-Rudow 59, vorbeikommen; geöffnet ist dienstags und donnerstags, 10–15 Uhr, sowie mittwochs, 10–12 Uhr. In Buckow sind die Spenden unter anderem in der Dorfkirche, Alt-Buckow 34, willkommen – montags bis freitags, 8–12 Uhr, freitags zusätzlich von 15 bis 18 Uhr.

Weitere Anlaufstellen erfahren Interessierte bei Thomas de Vachroi unter  01 63 689 04 91. sus
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.