Internationaler Museumstag am 17. Mai

Berlin: Jugend Museum |

Schöneberg. Unter dem Motto "Museum. Gesellschaft.Zukunft." steht am 17. Mai der 38. Internationalen Museumstag.

Das Jugend-Museum in der Hauptstraße 40/42 bietet von 12 bis 18 Uhr ein vielfältiges Programm nicht nur für Familien. Der Eintritt ist frei.

In den Ausstellungen können die Besucher an diesem Tag selbst aktiv werden. So beispielsweise im Anschluss an einen Rundgang durch die 14 persönlich gestalteten Räume der Schau "Villa Global - The next Generation" bei einem Schreibworkshop oder nach der Führung durch die Sonderausstellung "Im Visier der Stasi" beim Studieren und Recherchieren weiterer Akten. Am 17. Mai präsentiert das Jugend-Museum zum ersten Mal seinen Museumswagen zum neuen Modellprojekt "All Included - Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt". Danach wird der Wagen als Auftakt einer Workshopreihe über sechs Schulhöfe in Schöneberg touren.

In der Ausstellung "Wunderkammern - Wunderkisten" warten mehr als 300 Objekte auf ihre Entdeckung: von der Räuberpistole bis zur Lumpenpuppe. Für besonders Neugierige steht ein Wunderkisten-Archiv zum weiter Forschen bereit. Im Keller können auf einer Druckmaschine Bilder gedruckt werden.

Mehr Informationen und das komplette Programm gibt es unter www.jugendmuseum.de.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.