Abschiebung

1 Bild

So sieht gelungene Integration aus: Ein kleiner Betrieb kämpft für seinen Mitarbeiter

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Tegel | am 03.08.2017 | 810 mal gelesen

Berlin: Henze Stahltechnik | Reinickendorf. Weil einer seiner Angestellten von Abschiebung bedroht ist, macht sich Firmeninhaber Carsten Henze Sorgen. Ihm würde ein wichtiger Facharbeiter fehlen, denn gute Schweißer sind schwer zu finden. Deshalb setzt er alle Hebel in Bewegung, um ihm zu helfen.Koptische Christen leben gefährlich in Ägypten. Das hatte auch Herr S. am eigenen Leib erfahren. Islamistische Extremisten verprügelten seine Frau, plünderten...

1 Bild

Zu Gast bei Afghanen: Innensenator kam zum Fastenbrechen

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 26.06.2017 | 47 mal gelesen

Berlin: Kulturzentrum der Afghanen in Deutschland | Reinickendorf. Eine gute Nachricht überbrachte Innensenator Andreas Geisel (SPD) am 22. Juni der Afghanischen Gemeinde in Berlin: Es gibt keine Abschiebungen in das Bürgerkriegsland. Geisel war vom Kulturzentrum der Afghanen in Berlin zum Fastenbrechen eingeladen worden. Begleitet wurde er vom SPD-Bundestagskandidaten Thorsten Karge und der SPD-Abgeordneten Bettina König. Später stieß noch der CDU-Abgeordnete Burkard...

Appell gegen Abschiebung

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 13.03.2017 | 24 mal gelesen

Berlin: Marktplatz Altstadt Spandau | Spandau. Die Unterstützer der monatlichen Spandauer Mahnwache für Toleranz und ein friedliches Miteinander gegen Rassismus, Antisemitismus und Islam-Feindlichkeit schließen sich dem Appell an, den der Verein „Asyl in der Kirche Berlin“ an den Senat von Berlin gegen Abschiebungen nach Afghanistan gerichtet hat. Sie sehen in Abschiebungen in Kriegsgebiete eine Verletzung der Genfer Flüchtlingskonvention sowie der...

Die kleine Ayla darf hierbleiben

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 29.01.2017 | 9 mal gelesen

Neukölln. Die kleine Ayla, die die zweite Klasse der Sonnen-Grundschule besucht, darf in Deutschland bleiben. Das teilte Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) am 25. Januar den Bezirksverordneten mit. Hintergrund: Im Frühjahr 2016 hatte es viele Proteste gegeben, weil das Mädchen gemeinsam mit ihrer aus Aserbaidschan stammenden Familie nach 16 Jahren Duldung abgeschoben werden sollte. Der Fall kam vor die...

Illegal aus vielen Gründen: Beamte stoppten Auto

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 23.11.2016 | 27 mal gelesen

Reinickendorf. Einer ganzen Reihe von Strafermittlungsverfahren sieht ein 29-jähriger entgegen, der am 22. November illegal mit einem Auto unterwegs war.Beamten einer Zivilstreife des Polizeiabschnitts 12 fiel der Wagen gegen 18.45 Uhr in der Roedernallee auf, weil die Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Die Fahnder folgten dem Auto und stoppten es an der Kreuzung Mark- Ecke Holländerstraße. Zunächst gab der Mann an,...

1 Bild

Ein Integrationsfeindliches Signal

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 17.06.2016 | 65 mal gelesen

Berlin: Rathaus Neukölln | Neukölln. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat in ihrer Sitzung am 15. Juni den Appell „Ayla darf nicht aus ihrer Heimat Neukölln abgeschoben werden“ als Dringlichkeits-Entschließung mit den Stimmen von SPD, Grünen, Piraten und Linken beschlossen.Ist eine Entscheidung, die in einem rechtsstaatlichen Verfahren zustande gekommen ist, in jedem Fall zu respektieren oder sind auch Proteste dagegen angebracht? Über diese...

Leben ohne Heimat: Zentrum für Demokratie zeigt den Film "Wadim"

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 12.08.2015 | 61 mal gelesen

Berlin: Café Köpenick | Köpenick. Das Zentrum für Demokratie präsentiert in Kooperation mit dem Kreisjugendring am Donnerstag, 20. August, ab 20 Uhr den Dokumentarfilm „Wadim“.Carsten Rau und Hauke Wendler, die schon „Willkommen auf Deutsch“ produziert haben, setzen sich in ihrem Film mit der Geschichte einer Familie auseinander, die jahrelang mit einer Duldung in der Bundesrepublik lebte. Bei der geplanten Abschiebung 2005 begeht die Mutter einen...

Erst ausbilden, dann abschieben

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 06.08.2015 | 103 mal gelesen

Berlin: BVV Tempelhof-Schöneberg | Tempelhof-Schöneberg. Auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/Grüne hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) das Bezirksamt beauftragt, sich bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport für geflüchtete Menschen einzusetzen. Die Ausländerbehörde soll ihre Ermessensspielräume nutzen, wenn es um Aussetzung der Abschiebung, Duldung oder Gewährung eines Aufenthaltstitels geht. Und zwar dann, wenn Flüchtlinge in Berlin gerade eine...

Kritik an Abschiebungen

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 02.02.2015 | 108 mal gelesen

Spandau. Der Vorsitzende des Integrationsausschusses der Bezirksverordnetenversammlung, Jürgen Kessling (SPD), fordert die Aussetzung der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber während der Wintermonate. Hier habe auch Innensenator Frank Henkel (CDU) eine humanitäre Verantwortung. Das gelte auch für die sogenannten Härtefälle: "Bei Minusgraden Familien mit kleinen Kindern zurück in die Balkanländer zu schicken, ist...

Bleiberecht für syrische Flüchtlinge gefordert

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 28.07.2014 | 124 mal gelesen

Steglitz. Der angedrohten Abschiebung wollte ein syrischer Flüchtling durch Selbstmord entgehen. Der 25-Jährige Student versuchte aus dem Fenster eines Flüchtlingsheims in Steglitz zu springen, als in den Morgenstunden des 17. Juni die Polizei den jungen Mann abholen wollten.Nur mit Mühe konnte der Selbstmordversuch des jungen Syrers verhindert werden. Anlass war eine Polizeiaktion, bei der vier Polizeibeamte um 5 Uhr morgens...