Streetart

2 Bilder

Ost-Gastronomen finden Geschmack am Westen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 05.12.2016 | 107 mal gelesen

Charlottenburg. Ein Ost-Ruck in der City-West: Im Bikini Berlin eröffnet das erste Spreegold-Restaurant jenseits der Kerngebiete in Mitte und Prenzlauer Berg. Und im altehrwürdigen Café Kranzler brüht ein Wirt Kaffee, der Mütter aus dem Kollwitz-Kiez empörte. Kann das klappen?In Gefilden, wo manches altbackene Kiezcafé zum Sonntagnachmittag schließt, eröffnet bald ein Restaurant, das es nicht einmal einsieht, Frühstück an...

7 Bilder

Street Art-Tempel im Grunewald: Pächter öffnet den Teufelsberg für Besucher

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 20.08.2016 | 155 mal gelesen

Berlin: Teufelsberg | Grunewald. Die vielleicht größte Street Art-Galerie der Welt auf dem beinahe höchsten Berg Berlins – solche Merkmale der alten Field Station will sich der neue Pächter Marvin Schütte mehr zunutze machen als alle vor ihm.„Teufelsberg“ steht auf dem Schild der U-Bahn. Endstation Sehnsucht, könnte man sagen. Aber natürlich ist der Zug nur als aufgesprühtes Wandbild real. Auf den 120 Meter hohen Teufelsberg führen noch keine...

Straßenkünstler weiter aktiv

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 05.08.2016 | 44 mal gelesen

Schöneberg. Das Urban Nation Museum für Urban Contemporary Art, obgleich noch ohne eigenes Haus, feierte Anfang August schon einmal ein Jubiläum. Seit zehn Jahren gibt es das „Project M/ We're all connected“. Straßenkünstler verschönern für die Institution der Gewobag-Stiftung Berliner Leben unansehnliche Fassaden. Zum Jubiläum haben neun Streetartisten unter anderem in der Bülowstraße 94, 94-97 und in der Bülowstraße 7...

1 Bild

"Art is dead" #Mitte #Bergstraße

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 18.04.2016 | 11 mal gelesen

Schnappschuss

8 Bilder

Kleiner Vogel – großer Star: neues Wandbild in der Neheimer Straße

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | am 08.04.2016 | 474 mal gelesen

Berlin: Tegel | Tegel. Ein kleines Tier kommt ganz groß raus: 42 Meter hoch ist das Bildnis eines in natura zierlichen Vogels, das jetzt die gesamte Rückwand der Neheimer Straße 6 schmückt. Es zeigt einen Star.Er misst höchstens 20 Zentimeter, trägt ein schlichtes schwarzes Federkleid und ärgert Laubenpieper, wenn er im Sommer scharenweise Kirschen klaut. Ansonsten ist der Star ein eher unscheinbarer Vogel. „Doch nur auf den ersten Blick“,...

2 Bilder

Auszeichnung für die "Bunte 111": Erfolgreiche Integration von Roma-Familien

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 22.03.2016 | 60 mal gelesen

Berlin: Bunte 111 | Reinickendorf. Das Projekt „Bunte 111“ aus der Scharnweberstraße 111 hat den 2. Preis beim ZukunftsAward des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) 2016 gewonnen.Das integrative Gesamtkonzept „Bunte 111“ sorgt seit fast zwei Jahren für ein gelungenes Miteinander von Berliner Familien und aus Rumänien zugezogenen Roma-Familien. Der BBU-ZukunftsAward zeichnet 2016 nachhaltige Konzepte für gute...

Bülowstraße als riesige Galerie

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 02.07.2015 | 54 mal gelesen

Berlin: Urban Nation | Schöneberg. Urban Nation, die Initiative der Gewobag-Stiftung „Berliner Leben“, hat zehn der weltweit bekanntesten Streetart-Künstler nach Schöneberg geholt. Sie haben innerhalb von wenigen Tagen die Bülowstraße in eine riesige Galerie verwandelt. Es ist das bislang größte Projekt von Urban Nation, tristen Fassaden neuen Glanz zu verleihen. Teilgenommen haben Stars der Szene wie Shepard Fairey oder Maya Hayuk. Seit 2013 holt...

21 Bilder

Leinwände aus Beton 1

Mélanie Leininger
Mélanie Leininger | Charlottenburg | am 17.06.2015 | 309 mal gelesen

Street-Art ist in Berlin allgegenwärtig und überall zu finden: an Fassaden, in Hauseingängen, auf Mauern, in Unterführungen, an Masten, Brückenpfeilern und Stromkästen. Street-Art unterscheidet sich deutlich von plumpen Graffiti Schmierereien und den ebenfalls allgegenwärtigen Tags. National und international bekannte Künstler haben sich in Berlin ebenso verewigt, wie zahlreiche unbekannte Talente. Mélanie Leininger hat sich...

Sprayprojekt im meredo

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 27.05.2015 | 44 mal gelesen

Berlin: Medienkompetenzzentrum meredo | Tegel. Das Medienkompetenzzentrum meredo, Namslaustraße 45/47, bietet Kindern ab elf Jahren die Möglichkeit, vom 20. bis 31. Juli (jeweils montags bis freitags) in der Zeit von 9 bis 16 Uhr an einem Street-Art-Projekt teilzunehmen. Sie gestalten unter Anleitung von Street-Art-Künstlern ein Stromhaus in Reinickendorf und eines im Prenzlauer Berg. Die Motive für die Häuser werden im Berliner Zoo fotografiert, danach am...

Hingucker Parkhaus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 18.05.2015 | 74 mal gelesen

Schöneberg. Das Kunstwerk am Parkhaus in der Alvensleben-, Ecke Kirchbachstraße ist vollendet. Für die Arbeit hat der britische Cartoonist und Illustrator "Phlegm" mehrere Tage verwendet. Entstanden ist eine beeindruckende Welt aus schwarz-weißen Maschinen-Geschöpfen. Das junge Berliner Streetart-Netzwerk Urban Nation hatte den Streetartisten eingeladen. Die Aktion läuft unter dem Titel "One Wall" (eine Mauer). Triste...

1 Bild

Libellen, Törtchen und Raketen: Künstlerkollektiv Klub7 gestaltet Fassade Warnitzer Straße 28

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Neu-Hohenschönhausen | am 07.05.2015 | 107 mal gelesen

Neu-Hohenschönhausen. Auf der 30 Meter hohen Fassade der Warnitzer Straße 28 entsteht ein weithin sichtbares Wandbild. Es ist das dritte Werk im Rahmen des Projektes "Lichtenberg Open Art" (offene Kunst), das von der Wohnungsbaugesellschaft Howoge in Auftrag gegeben wurde.In diesem Jahr feiert die Großsiedlung Neu-Hohenschönhausen ihren 30. Geburtstag. "Viele Menschen, die damals ihre Wohnung bezogen, leben noch heute hier....

Verwandlung eines Parkhauses

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.05.2015 | 48 mal gelesen

Schöneberg. Der britische Cartoonist, Illustrator und Vertreter des Kunstgenres "Steampunk" mit dem Pseudonym Phlegm hat auf Einladung des Streetart-Projekts "Urban Nation" (UN) der städtischen Wohnungsgesellschaft Gewobag das triste Parkhaus in der Alvenslebenstraße, Ecke Kirchbachstraße in ein surreal anmutendes und phantasievolles Kunstwerk verwandelt. Thema des Briten ist die Herrschaft der Maschine über das Leben der...

1 Bild

Schönebergs neue Attraktion: ein riesiges Wandbild in der Hauptstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.05.2015 | 391 mal gelesen

Schöneberg. Man könnte schon von einem neuen Trend in Schöneberg sprechen. Internationale Streetart-Künstler gestalten an vielen Stellen im Kiez unansehnliche Hausfassaden und Brandmauern. Am 30. April wurde das jüngste Beispiel enthüllt: in der Hauptstraße 117.Während die Kunst des Projekts "Urban Nation" der kommunalen Wohnungsgesellschaft Gewobag vergänglich ist, weil die Motive direkt auf den Putz gemalt oder gesprüht...

1 Bild

Wasserkoloss ganz modisch

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 26.01.2015 | 137 mal gelesen

Moabit. Rechtzeitig zur Fashion Week haben die "anonymen Strickerinnen" das große lila Moabiter Spreepferd am Bundesratsufer an der Ecke Bochumer Straße auf den Laufsteg geschickt. Natürlich bestrickt in bunten Farben. Karen Noetzel / KEN

1 Bild

Ikone der Streetart gestaltete die Fassade der Bülowstraße 7

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 03.11.2014 | 184 mal gelesen

Schöneberg. Ein neuer Blickfang in der Bülowstraße 7: Auf der Fassade des Wohn- und Geschäftshauses kreuzen und schlängeln sich Hunderte goldener Linien über die gesamte Fläche.Bei eingehender Betrachtung erkennt der Passant einen dreidimensionalen, sehr lebendig wirkenden Adlerkopf. Geschaffen hat ihn der auf der ganzen Welt als Streetart-Ikone bewunderte, aus Peking stammende Künstler mit dem Alias DALeast. Für die...

2 Bilder

Berlin gilt als Hauptstadt der Zettelschreiber

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 04.12.2012 | 113 mal gelesen

Berlin. Wenn es Nachbarn allzu laut treiben, der Hund entläuft oder seine Exkremente nerven, dann äußern sich Berliner dazu gerne auf Zetteln. Der Student Joab Nist dokumentiert die Kiez-Kommunikation an Wänden und Pfosten. Mit den abfotografierten Notizen amüsiert er nicht nur Internet-Nutzer, sondern er erforscht sie auch als Ausdruck der Berliner Lebensart.Ein Windzug pfeift ums Eck, dass die Papierfetzen an den Pfosten...