UKB

3 Bilder

Schnelle Hilfe bei Schlaganfall: Feuerwehr stellt neues Rettungsfahrzeug am UKB in Dienst

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 15.03.2017 | 117 mal gelesen

Berlin: UKB Berlin | Biesdorf. Dank eines mit modernster Technik ausgestatteten Spezial-Rettungsfahrzeuges am UKB können Schlaganfall-Patienten schneller und effektiver behandelt werden. Es ist das zweite Fahrzeug seiner Art, das in Berlin in Einsatz ging.Das neue Rettungsfahrzeug heißt offiziell STEMO 2. Die Großbuchstaben stehen für Stroke-Einsatz-Mobil. „Stroke“ ist das englische Wort für Schlaganfall. Das erste, STEMO 1, ist seit 2015 in der...

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 09.11.2016 | 13 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der neue Fußgängerüberweg am westlichen Ausgang des S- und U-Bahnhofs Wuhletal in der Altentreptower Straße ist offiziell freigegeben. Besonders Bewohnern des angrenzenden Wohngebietes, Besuchern des Unfallkrankenhauses (UKB) und des Wuhletals soll der Weg das Überqueren der vielbefahrenen Straße erleichtern. Die Bauzeit betrug dreieinhalb Monate. Die Baukosten beliefen sich auf knapp 130 000 Euro. hari

3 Bilder

Klinik für Altersmedizin entsteht am Blumberger Damm

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 08.09.2016 | 609 mal gelesen

Biesdorf. Der Bezirk bekommt ein neues Krankenhaus. Die DZG (Deutsches Zentrum für Geriatrie) GmbH baut die Arona Klinik für Altersmedizin. Sie soll die Betreuung älterer Menschen verbessern. Das ist auch dringend nötig. Der Bezirk altert rasant. Schon jetzt ist fast jeder fünfte Bewohner über 65 Jahre alt und die Lebenserwartung steigt. Im hohen Alter wächst das Risiko von Erkrankung wie Demenz oder Unfällen. Die Arona...

Mehr Ärzte durch Umverteilung 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 30.07.2016 | 19 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk ist mit Ärzten gut versorgt. Nur an Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendpsychiatern mangelt es. Dies geht aus einer aktuellen Bilanz der Senatsgesundheitsverwaltung hervor. Vor vier Jahren trat in Berlin das sogenannte Versorgungsstrukturgesetz in Kraft. Der Gundgedanke war: Wenn Ärzte in Berlin umziehen oder eine Praxis neu eröffnen wollen, dann dort oder dorthin, wo Ärztemangel besteht....

2 Bilder

Kinderschutzgruppe am UKB betreibt Ursachenforschung

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 29.07.2016 | 85 mal gelesen

Biesdorf. Unter den im UKB behandelten Patienten sind viele verletzte Kinder. Die Kinderschutzgruppe forscht nach den Ursachen solcher Verletzungen. Am UKB werden rund 6000 Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahre pro Jahr behandelt. Etwa 2000 Kinder davon stationär. Die Hälfte ist unter vier Jahre alt. Bei der größten Anzahl handelt es sich um Bruch- und Brandverletzungen wie sie auch jedem Erwachsenen passieren...