Anzeige

BFC Dynamo im Pokalfinale

Alt-Hohenschönhausen. Jubel beim BFC Dynamo. Der Regionalligist hat zum siebten Male das Berliner Pokalendspiel erreicht. Die Elf aus Hohenschönhausen besiegte am vergangenen Sonntag in einem von der ersten Minute an umkämpften Halbfinale den SD Croatia mit 3:0 (1:0). Dabei begann das Spiel vor gut 1000 Besuchern für den BFC mit einem Schock. Abwehrspieler Göwecke flog schon nach gut zwei Minuten wegen einer Notbremse vom Platz. Trainer René Rydlewicz musste daraufhin umstellen und mehr Wert auf die Defensive legen. Dennoch gelang Srbeny in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit einem Volleyschuss die Führung.

Kurz zuvor hatte auch Croatia einen Spieler durch eine Gelb-Rote Karte eingebüßt, so dass jetzt beide Mannschaften die gleiche Anzahl an Spielern auf dem Feld hatten. Das kam dem zwei Klassen höher spielenden Regionalligisten zugute, der durch Pröger (76.) und Lambach (89.) noch auf 3:0 erhöhte. Gegner im Endspiel am 25. Mai ist der FC Viktoria 89.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt