Anzeige

Dynamo nutzt Überzahl nicht

Alt-Hohenschönhausen. Die Weste von Regionalliga-Tabellenführer FC Carl Zeiss Jena bleibt zu Hause auch nach dem Spiel gegen den BFC Dynamo blütenrein.
Die Thüringer siegten am vergangenen Sonntag mit 2:0 und haben in dieser Spielzeit daheim noch keinen Gegentreffer kassiert. Doch selten standen sie so dicht davor wie in dieser Partie. Der BFC spielte von Anfang sehr gut mit, besaß durch Srbeny sogar die erste Großchance, doch Jenas Keeper Koczor parierte (19.). Etwas unglücklich lagen die Weinroten zur Pause durch ein Tor von Jenas Buval zurück und gingen mit Feuereifer in die zweite Hälfte. Als Jenas Gerlach wegen einer Notbremse nach einer Stunde vom Platz flog, schien Dynamos Stunde geschlagen zu haben.

Doch mitten in die Drangphase der Berliner hinein setzte Jena den entscheidenden Konter, Starke markierte das 2:0. Weil Jena-Keeper Koczor einen starken Tag erwischt hatte, blieb es dabei, zumal Dynamos Steinhauer drei Minuten vor Schluss mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz musste.

Am Sonntag gastiert der BFC beim Neuling Union Fürstenwalde (Friesenstadion, Hangelsberger Chausee 1 in Fürstenwalde).

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt