Anzeige

In Unterzahl prima gekämpft

Alt-Hohenschönhausen. Trainer René Rydlewicz hat beim 1:1 gegen Neugersdorf mit seinem Nachbarn (Gäste-Trainer Vragel da Silva wohnt ebenfalls noch in Cottbus) die Punkte geteilt. Aber eigentlich wollte Rydlewicz gar nicht so nett sein. Seine Jungs machten sofort Alarm und gingen durch Breustedt (11.) verdient in Führung. Dessen Schuss hatte sich hinter dem Gäste-Keeper ins Tor gesenkt. Statt nachzulegen, unterlief Göwecke ein Foul im eigenen Strafraum. Gelb-Rot und Elfmeter! Loucka ließ sich diese Chance zum Ausgleich (33.) nicht entgehen.

Danach spielten beide Mannschaften mit offenem Visier, bis den Dynamos in Unterzahl ein bisschen die Luft ausging. Glück für den BFC, dass die Gäste zwei Minuten vor Schluss per Kopf nur die Latte trafen. „Durch unsere eigene Dusseligkeit waren wir nur noch zu zehnt. Aber in Unterzahl hat die Mannschaft gekämpft und alles gegeben“, so Rydlewicz.

Am Sonntag (14.30 Uhr, Dominicus-Sportplatz) geht es für die Dynamos bei Berlin-Ligist SD Croatia um den Einzug ins Berliner Pokalfinale.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt