Anzeige

Musikschüler nur auf ersten Plätzen

Wo: Hans-Werner-Henze-Musikschule, Maratstraße 182, 12683 Berlin auf Karte anzeigen
Die Sängerin Natsumi Witzmann hat sich für den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert.
Die Sängerin Natsumi Witzmann hat sich für den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert. (Foto: hari)

Biesdorf. Die Jugendmusikschule war bei den diesjährigen Vorausscheiden für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich wie nie. Ihre Schüler erhielten insgesamt neun erste Preise.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ wird vom Landesmusikrat Berlin organisiert. Die Entscheidung für die Qualifizierung zum Landeswettbewerb fiel in drei Regionalwettbewerben, in denen die Schüler mehrerer Berliner Bezirke gegeneinander antraten. Marzahn-Hellersdorf ist der Region Mitte zugeordnet.

In diesem Wettbewerb gewannen alle beteiligten Vertreter der Hans-Werner-Henze-Musikschule ausschließlich erste Preise. Zu diesen gehören Ole Graupner (Harfe ), Friedrich Ohrt (Drum-Set bei Pop-Musik), Natsumi Witzmann (Gesang) und Le Trung Dao (Klavier). Erste Preise bekamen auch Karl Sommer, Nikita Tolstov und Dennis Berezhnoy (alle Klavier) und das Violinentrio Nadja Keller, Elisabeth Hähner und Maxim Zhdanov sowohl in den Kategorien Streicher-Ensemble als auch Neue Musik.

„Die monatelange Vorbereitung und das intensive Üben haben sich für alle Mitwirkenden gelohnt, auch für die Lehrkräfte, die an der Vorbereitung mitgewirkt haben“, sagt Musikschulleiterin Yvonne Moser.

Der diesjährige Berliner Landeswettbewerb findet von Donnerstag bis Sonntag, 23. bis 26. März, statt. Die Preisträger können sich für den 54. Bundeswettbewerb Anfang Juni in Paderborn qualifizieren. hari

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt