Busse kommen nicht durch den Stau: Linie 158 häufig verspätet

Was ist zurzeit mit der Buslinie 158 los? An den Haltestellen stehen Fahrgäste an manchen Tagen die Beine in den Bauch, ehe der Bus kommt. Und das bei kalt-nassem Wetter.

Eigentlich soll der 158er doch im 20-Minuten-Takt fahren. Problematisch ist die Verspätung vor allem für Schüler, die mit ihm zur Schule fahren. Weil sie so lange auf den Bus warten müssen, verspäten sich etliche immer wieder, auch wenn sie sich weit vor der Zeit von zu Hause auf den Weg machen.

Auf Anfrage der Berliner Woche erklärt Petra Reetz, die Pressesprecherin der BVG: „Grund für die hohen Verspätungen auf der Linie 158 sind Bauarbeiten rund um Blankenburg. Zusätzlich gab es auf der Linie S2 noch einen Ersatzverkehr.“ Das führt nach Einschätzung der BVG dazu, dass noch mehr Autofahrer aus dem Umland, die sonst den Öffentlichen Nahverkehr nutzen, mit dem Auto in die Stadt kommen.

Die Folge: kilometerlange Staus im Berufsverkehr, und auch die BVG-Busse, wie die der Linie 158, müssen sich an die langen Fahrzeugschlangen anstellen. Das kostet viel Zeit. Eine funktionierende Umleitung für die Busse gebe es leider nicht. Eine Besserung der Situation ist auch Anfang 2018 nicht in Sicht.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.