Hoher Besuch im Diakonie-Haus

Britz. Eine rund 20-köpfige Delegation aus den Niederlanden war am 29. März im Diakonie-Haus Britz an der Buschkrugallee 131. Die Besucher sprachen unter anderem mit dem Einrichtungsleiter Thomas de Vachroi über die Armut in Berlin und speziell Neukölln sowie das Engagement der Tee- und Wärmestube an der Weisestraße. Außerdem ging es um den Film „Der Lebenswert“, der aus dem Leben eines Obdachlosen erzählt und auf Initiative von de Vachroi entstand. „Die Delgation wollte sich einfach sachkundig machen, wie wir in Neukölln, als Kirchenkreis Neukölln und als Diakoniewerk Simeon der wachsenden Armut begegnen. Ich freue mich wirklich, dass auch im Ausland von unserer Arbeit Kenntnis genommen wird“, sagt de Vachroi. sus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen