Bildungschancen für Weddinger Kinder : Politiker diskutieren im Medienhof

13. September 2017
19:30 Uhr
Medienhof Wedding, 13359, Berlin

Gesundbrunnen. Der Verein RAA Berlin, der seit Jahren das wichtige Bildungsprojekt Sprint im Medienhof in der Prinzenallee 25/26 veranstaltet, lädt kurz vor der Wahl für 13. September, 19.30 Uhr, Lokalpolitiker und Bürger zu einer Podiumsdiskussion ein.

Sprint-Leiter Herbert Weber hat nicht Mittes Spitzenkandidaten eingeladen, die um ein Bundestagsmandat kämpfen, sondern lokale Politiker. Auf dem Podium diskutieren Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU), die Bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Maja Lasić, Regina Kittler von den Linken aus dem Wahlkreis Marzahn-Hellersdorf, der FDP-Abgeordnete Paul Fresdorf und Nedim Bayat, bildungspolitischer Sprecher der Grünen-BVV-Fraktion Mitte. Es geht um die Frage, „wie man die Hürden auf dem Bildungsweg beseitigen kann“, heißt es in der Einladung.

Im Medienhof versuchen die Akteure seit vielen Jahren, vor allem Kindern aus sozial schwachen Familien mit Nachhilfeunterricht den Weg zu einem Schul- oder Berufsabschluss zu ermöglichen. Beim Projekt Sprint erhalten Kinder mit nichtdeutschen Wurzeln Sprachunterricht von Lehramtsstudenten.

Der Medienhof finanzierte sich bisher fast ausschließlich aus Spenden von Privatpersonen und Firmen sowie aus Stiftungsgeldern. 2016 und 2017 kamen die Gelder aus dem Landeshaushalt. Die Bosch-Stiftung finanziert eine Deutsch-Lernwerkstatt an der Gesundbrunnen-Grundschule und im Medienhof.

Zu der Veranstaltung kann jeder mit den Politikern diskutieren. DJ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen