Gesundbrunnen - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Ukrainische Bücher in Bibliotheken

Berlin. Derzeit kommen über 2000 Bücher aus der Ukraine in die öffentlichen Bibliotheken. Kriegsflüchtlinge können alle Bibliotheken kostenfrei nutzen und bekommen so Lesestoff in ihrer Sprache. Initiiert und organisiert wird der Bücherimport durch den deutsch-ukrainischen Kultura-Verein, finanziert vom Rotary Club Berlin-Süd und dem Börsenverein des deutschen Buchhandels. Durch den Ankauf der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbücher werden auch Verlage in der Ukraine unterstützt. Flüchtlinge...

  • Mitte
  • 21.05.22
  • 18× gelesen

Geschichten aus dem Knast

Berlin. Die Berliner Gerichtsgebäude sind architektonische Meisterwerke. Autor Arne Krasting hat sie alle besucht und mit Alexander Vogel ein Buch gemacht. „Justizgeflüster. Berliner Gerichte und Gefängnisse“ (ammian Verlag) ist Krastings zweites Buch zur Berliner Architektur. Neben Geschichten und Bildern rund um die Gebäude geht es in „Justizgeflüster“ auch um die Richter und Angeklagten. Das Buch enthält auch drei Radtourenvorschläge. Es kostet 24,80 Euro (272 Seiten, ISBN...

  • Mitte
  • 20.05.22
  • 15× gelesen

Charité und ukb kooperieren

Berlin. Europas größte Uniklinik Charité und das Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) wollen zukünftig noch mehr medizinisches Wissen austauschen und Projekte in Klinik und Forschung gemeinsam durchführen. Der Kooperationsvertrag betrifft auch die Zusammenarbeit bei Aus-, Fort- und Weiterbildungen. Die jetzt vertraglich vereinbarte Zusammenarbeit beginnt in den Bereichen Unfallchirurgie und Notfallmedizin, in der Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie, in der septischen Chirurgie und in der...

  • Mitte
  • 18.05.22
  • 18× gelesen

Rummel für Schülerlotsen

Berlin. Schulsenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) hat bei einer Veranstaltung der Landesverkehrswacht allen 1200 Schülerlotsen für ihre Arbeit gedankt. Die Schüler sorgen morgens für einen sicheren Schulweg für die Kleinen. Alle beteiligten Schüler der fünften und sechsten Klasse können als Dank die Fahrgeschäfte auf dem Rummel in der Hasenheide von 16 bis 18 Uhr kostenlos nutzen. Die traditionellen Neuköllner Maientage finden zum 55. Mal noch bis 22. Mai statt. Danach müssen die Schausteller...

  • Neukölln
  • 14.05.22
  • 24× gelesen

Studieren auch ohne Abitur

Berlin. Die Technische Universität hat eine Internetseite konzipiert, die über die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur informiert. Mit einer beruflichen Ausbildung gibt es viele Zugangswege in ein Hochschulstudium. In Deutschland beginnen jährlich etwa 13.000 Menschen ein Studium ohne Abitur. Diese Möglichkeiten sind jedoch wenig bekannt. Auf www.studieren-ohne-abitur.berlin erhalten Interessierte detaillierte Informationen zu den Zugangswegen, zu Finanzierungsmöglichkeiten und...

  • Mitte
  • 13.05.22
  • 32× gelesen

1700 Jahre jüdisches Leben

Berlin. In der Wandelhalle des Abgeordnetenhauses in der Niederkirchnerstraße 5 hat der Präsident des Abgeordnetenhauses Dennis Buchner (SPD) die Ausstellung „Shared History – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ eröffnet. „Shared History“ stellt die jüdische Geschichte im deutschsprachigen Raum in fünf Segmenten dar, beginnend mit den antiken Anfängen und dem Mittelalter über Renaissance, Aufklärung und den Zivilisationsbruch des Holocausts bis hin zur Gegenwart. Die...

  • Mitte
  • 08.05.22
  • 25× gelesen

Mediation als Ehrenamt

Berlin. Der Verein „Seniorpartner in School“ (SiS) bietet vom 1. September bis 12. Oktober wieder eine kostenlose Weiterbildung zum Schulmediator an. Berliner ab 55 Jahren, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, werden zweimal die Woche an 13 Tagen in jeweils sieben Stunden auf ihren Einsatz an Schulen vorbereitet. Dort können sie an einem Vormittag in der Woche Kindern und Jugendlichen dabei helfen, ihre Probleme zu lösen, und im Gespräch das Selbstwertgefühl und die soziale Kompetenz der...

  • Weißensee
  • 04.05.22
  • 28× gelesen

Von Feinstaub bis Artenvielfalt
In einem neuen Projekt sammeln Schüler Daten und erforschen ihre Umgebung

Ende April startete an Berliner Schulen das Projekt Humboldt Explorers. Mit analogen und digitalen Messverfahren untersuchen die Schüler ihr Umfeld. Sie messen den Schall, den Luftdruck, Temperatur, Feinstaub und vieles mehr oder dokumentieren die pflanzliche Artenvielfalt. Tausende Schüler der siebten bis zehnten Klassen werden zu Wissenschaftlern und erforschen als Humboldt Explorers ihre Umgebung. Die Daten Hunderter Schulen aus Berlin und Brandenburg können auf der Seite...

  • Mitte
  • 30.04.22
  • 23× gelesen

Günther M. Ziegler bleibt FU-Präsident

Berlin. Der Matheprofessor Günter M. Ziegler, der seit 2018 die Freie Universität (FU) leitet, ist von Wissenschaftssenatorin Ulrike Gote für eine zweite Amtszeit zum Präsidenten der FU bestellt worden. Professor Ziegler wurde am 16. Februar durch den Erweiterten Akademischen Senat der Hochschule wiedergewählt. Seine Amtszeit beträgt vier Jahre. Ziegler konnte sich bei der FU-Wahl mit deutlicher Mehrheit gegen die Herausforderin Beatrix Busse, Prorektorin der Universität Köln, durchsetzen....

  • Steglitz
  • 09.04.22
  • 18× gelesen

Computerzeit für Nachbarn

Gesundbrunnen. Es ist Computerzeit in der "NachbarschaftsEtage", Osloer Straße 12. Wer Fragen rund um den PC, sein Smartphone oder Tablet hat, kommt montags zwischen 14 und 17 Uhr in die Beratung. Laptop und Drucker stehen zum Ausprobieren bereit. Freiwillige helfen mit Tipps weiter. Kontakt und Anmeldung unter der Telefonnummer 493 90 42 oder post@nachbarschftstegage.de. uk

  • Gesundbrunnen
  • 08.04.22
  • 11× gelesen
Schlaue Köpfe: Wie selbstverständlich spielen die Kids mit den gerade ausgepackten Mini-Robotern.
5 Bilder

Mini-Roboter im Sternenhimmel
Kita entdeckt die digitale Welt

Mit einer speziellen Box können die Kinder der Kita „Sternenhimmel“ jetzt die digitale Welt erkunden. Die Ausleihbox mit kleinen Robotern und iPads bleibt vier Monate und geht dann in die nächste Kita. Für die 80 Kilogramm schwere Box brauchte es zwei kräftige Männer. Einmal ausgepackt, reichte dann ein schlaues Köpfchen. Und das hatten Evellyn, Dean, Roos-Divina, Kerem und Pilvi auf jeden Fall, so schnell wie die Kids ganz selbstverständlich mit den kleinen Robotern spielten. Da staunte selbst...

  • Gesundbrunnen
  • 07.04.22
  • 46× gelesen

Landessieger stehen fest

Berlin. Wer vertritt Berlin bei der Bundesqualifikation des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ am 17. und 18. Juni? Ende März fand das Landesfinale im Abgeordnetenhaus statt. Die besten vier der beiden Altersgruppen aus den Vorentscheidungen rangen um den Einzug ins Bundesfinale. Die Finalfragen lauteten „Soll die schulische Wochenarbeitszeit von Schülerinnen und Schülern begrenzt werden?“ und „Soll Deutschland wieder in die friedliche Nutzung der Kernenergie einsteigen?“. Kriterien waren...

  • Mitte
  • 07.04.22
  • 22× gelesen
Unter anderem solche grünen Dienstfahrräder von Mifa nutzten die NVA-Grenztruppen auf ihren Patrouillen.

Mit grünem Mifa-Rad zum Wachturm
Mauerstiftung zeigt 10.000 Objekte in Online-Datenbank

von Dirk Jericho Die Stiftung Berliner Mauer hat jetzt mehr als 10.000 Objekte aus ihrer Sammlung online gestellt. Jeder kann kostenfrei in der Datenbank recherchieren, sich über die einzelnen Objekte informieren und eigene Kommentare hinterlassen. Die NVA-Grenzsoldaten hatten sogar Dienstfahrräder, wenn sie meist am Außenring der Berliner Mauer auf längeren Grenzabschnitten patrouillierten. Extra grün angemalt waren die Mauerfahrräder der Ost-Zweiradschmiede Mifa. Am Gepäckträger hing eine...

  • Mitte
  • 31.03.22
  • 50× gelesen
Jugendliche gestalten im Rahmen einer Kampagne der Krankenkasse DAK Plakate gegen den Alkoholmissbrauch.

Plakatkunst gegen Komasaufen
Krankenkasse startet Kampagne gegen Alkoholmissbrauch unter jungen Leuten

Bereits zum 13. Mal hat die Krankenkasse DAK einen Kunstwettbewerb gegen Alkoholmissbrauch unter Kindern und Jugendlichen gestartet. Jugendsenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) gab den Startschuss für die Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“. Exzessives Trinken bis zum Vollrausch, saufen bis ins Krankenhaus – solche Alkoholexzesse haben in der Pandemie in Berlin entgegen dem Bundestrend stark zugenommen. Laut aktuellem Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit waren 2020 Berliner...

  • Mitte
  • 30.03.22
  • 42× gelesen

Sprachcafé in der Waschküche

Gesundbrunnen. Jeden Mittwoch von 18.30 bis 20 Uhr können sich Bewohner im Brunnenviertel im Nachbarschaftsraum Waschküche in der Feldstraße 10/Ecke Ackerstraße treffen. Die Besucher sprechen jeweils über ein Thema, das alle interessiert, wie die Versöhnungsgemeinde mitteilt. Das Sprachcafé ist für alle, die Deutsch lernen oder ihr Deutsch verbessern wollen. Ukraine-Flüchtlinge sind besonders willkommen. Moderiert wird das Sprachcafé von Magi. Sie ist Lehrerin für Deutsch als Zweitsprache. In...

  • Gesundbrunnen
  • 28.03.22
  • 41× gelesen
  • 1

Endlich wieder vor Ort in Betrieben

Berlin. Nach zwei Jahren Pandemiepause können Schüler wieder Berufe vor Ort in Betrieben und Institutionen ausprobieren. Zum bundesweiten 22. Girls’Day und zum 12. Boys’Day am 28. April öffnen Betriebe ihre Türen. 3000 Schüler der Klassen fünf bis 13 können Plätze buchen. Die Organisatoren bitten weitere Unternehmen, beim Schnuppertag mitzumachen. Beim Girls’Day entdecken Mädchen eher technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe. Jungs blicken eher hinter die Kulissen von...

  • Mitte
  • 24.03.22
  • 20× gelesen
Klimabildung macht Spaß: Schüler stellen bei einem Experiment selbst Biogas her.
2 Bilder

So funktioniert die Stadt
Mit dem Projekt „KlimaMacher“ bieten Berliner Unternehmen Schulen Lernmodule an

Das Projekt „KlimaMacher“ vom InfraLab Berlin, einem Innovationsnetzwerk der großen Infrastrukturunternehmen, bringt mit Lernmodulen und Projektwochen Klimabildung an die Schulen. Berliner Stadtreinigung (BSR), BVG, Berliner Wasserbetriebe, Gasag, Stromnetz Berlin und Vattenfall Wärme Berlin brüten im InfraLab Berlin über die Zukunft und wie man die Stadt nachhaltig im Sinne des Klimaschutzes weiterentwickelt. Energieerzeuger und Abfall-unternehmen haben schließlich die größten Stellschrauben,...

  • Schöneberg
  • 23.03.22
  • 116× gelesen

Politikhefte in Bibliotheken

Berlin. Die Broschüren der Berliner Landeszentrale für politische Bildung liegen ab sofort zum kostenfreien Mitnehmen in 26 Bibliotheken in neun Bezirken wie zum Beispiel in Reinickendorf, Neukölln, Mitte, Lichtenberg und Pankow aus. In den insgesamt 20 Heften der Landeszentrale geht es um aktuelle und für Berlin relevante Themen wie „Freiheitsrechte und Verschwörungserzählungen in Krisenzeiten“, „Klimawandel und Klimapolitik in Berlin“ und „Antisemitismus – Fragen und Antworten“. Wie Thomas...

  • Mitte
  • 23.03.22
  • 48× gelesen

Nackt mit Tierkopf im Seminar
Unbekannte stören virtuelle Veranstaltungen von Berliner Hochschulen

Vier Hochschulen waren in den vergangenen zwei Corona-Jahren von sogenannten Zoombombings betroffen. Dabei loggen sich die Täter in virtuelle Vorlesungen und Veranstaltungen ein, um zu stören und zu pöbeln. Philosophiestudenten der Freien Universität (FU) lauschen am 5. November 2020 zu Hause einer Videovorlesung zum Thema „Der europäische Naturalismus“, als sich plötzlich ein junger Mann mit dem Namen Oskar in das Zoom-Meeting einklinkt und völlig nackt präsentiert. Der „Teilnehmer“ trägt...

  • Mitte
  • 11.03.22
  • 134× gelesen
Vereinsvorstand Jens Splettstöhser ist selbst als Zeitzeuge aktiv.
2 Bilder

Wenn aus Geschichten Geschichte wird
Zeitzeugenbörse fördert seit fast 30 Jahren Erinnerungskultur

„Meine Familie kommt aus beiden Teilen Deutschlands und mein persönliches Thema ist das Leben in der geteilten Stadt und im damaligen West-Berlin“, sagt Jens Splettstöhser. Der 66-jährige pensionierte Polizeibeamte ist Vorstand des Vereins Zeitzeugenbörse (ZZB) und selbst als Zeitzeuge im Verein aktiv. Den Austausch zwischen den Generationen fördern, eine Plattform für Erinnerungen schaffen und damit das kulturelle Gedächtnis der Gesellschaft bewahren, das sind die wesentlichen Ziele des 1993...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.03.22
  • 108× gelesen
Lehrermangel ist in Berlin ein großes Problem, das der Senat nun mit der Rückkehr zur Verbeamtung in den Griff bekommen will.

Als Erstes entfällt die Wartefrist
Senat will mit der Rückkehr zur Verbeamtung den Lehrermangel in den Griff bekommen

Im Kampf gegen den Lehrermangel kehrt der Senat zur Verbeamtung von Lehrkräften zurück. In einem ersten Schritt entfällt die Wartefrist für beamtete Lehrkräfte, die aus anderen Bundesländern nach Berlin kommen oder zurückkehren wollen. Die Beamten können sich sofort an Berliner Schulen bewerben und arbeiten, auch wenn ihre Verbeamtung weniger als fünf Jahre zurückliegt. Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) möchte mit dem Wegfall der Wartefrist „möglichst zügig weitere qualifizierte...

  • Mitte
  • 02.03.22
  • 426× gelesen

Hilfe fürs Smartphone

Gesundbrunnen. Im neuen Nachbarschaftsraum "Waschküche" an der Feldstraße 10 gibt es regelmäßig Sprechstunden fürs Smartphone. Wer Hilfe beim Einrichten von Apps oder für den Datentransfer braucht oder Probleme mit Viren hat, kommt jeden dritten Donnerstag im Monat in die Waschküche. Von 17. bis 18.30 Uhr werden auch Fragen zur Bearbeitung von Videos und Fotos oder der Google-Suche beantwortet. Möglich macht diese Beratung das Jugendprojekt „Smartphone -Handyhilfe" von der Evangelischen...

  • Gesundbrunnen
  • 27.02.22
  • 11× gelesen
Wer ins Ausland will, um dort zu lernen und neue Erfahrungen zu machen, kann sich auf der "Auf in die Welt"-Messe am 26. Februar 2022 informieren. Die Auswahl ist groß.

Auf in die Welt
Messe für Schüleraustausch am 26. Februar 2022

Schüleraustausch, High School, Au Pair, Freiwilligendienste, Sprachreisen, Work and Travel, Stipendien: Die "Auf in die Welt"-Messe findet am 26. Februar 2022 statt. Viele Schüler und Abiturienten haben Fernweh. Sie wollen andere Länder und Kulturen erleben und etwas für ihre Sprachkenntnisse tun. Das Ziel ist zumeist der Klassiker: ein „High School“-Aufenthalt in den USA. Aber es gibt viele weitere Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte. Von Schüleraustausch bis Schnupperstudium In der 8. und...

  • Gesundbrunnen
  • 20.02.22
  • 34× gelesen

Anmeldungen für die Oberschulen

Berlin. Vom 15. bis 23. Februar können Eltern ihre Kinder für die siebte Klasse an den Integrierten Sekundarschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen anmelden. Angemeldet werden die ehemaligen Grundschüler an der Erstwunsch-Oberschule. Zur Anmeldung sind der Anmeldebogen und die Förderprognose vorzulegen. Ob der Schüler aufgenommen wurde, erfahren die Eltern bis 3. Juni. Weil es an vielen Gymnasien zumeist mehr Anmeldungen als Plätze gibt, entscheiden der Notendurchschnitt oder auch das Los...

  • Mitte
  • 11.02.22
  • 60× gelesen

Beiträge zu Bildung aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.