Anzeige
  • 20. November 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Erinnerung an Judenverfolgung

30. November 2016 um 15:00
Baptistenkirche Reinickendorf, 13407, Berlin

Reinickendorf. Die 94-jährige Reinickendorferin Ruth Winkelmann liest am Mittwoch, 30. November, um 15 Uhr in der Baptistenkirche, Alt-Reinickendorf 32, aus ihrem Buch „Plötzlich hieß ich Sara – Erinnerungen einer jüdischen Berlinerin 1933 – 1945“. In der Nacht des 9. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen. Ruth Winkelmann erlebte den Morgen danach in der jüdischen Mädchenschule der Jüdischen Gemeinde in der Auguststraße, Berlin-Mitte. Sie musste mit ansehen, wie SA-Leute deren Eingang verbarrikadierten und versuchten die Schule während des Schulbetriebes anzuzünden. Der Eintritt zu der Lesung ist frei. CS

Autor: Christian Schindler
aus Reinickendorf
Anzeige