Reinickendorf - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Bis zum 14. März können sich engagierte Einzelpersonen und Organisationen beim Innovationswettbewerb mitmachen.

Innovationswettbewerb
Kreative Ideen für freiwilliges Engagement im Netz gesucht

Berlin ist Freiwilligenhauptstadt 20121. In diesem Rahmen schreibt die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH einen Innovationswettbewerb aus. Bewerben kann sich, wer innovative Wege und Konzepte hat, freiwilliges Engagement in der digitalen Welt zu verbessern.  "Wir sind auf der Suche nach Formaten, die Engagement neu denken und umsetzen und so gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken", heißt es im Aufruf.  Dabei geht es vor allem um Ideen zu den Themen Diversität, Europa, Kiezliebe...

  • Mitte
  • 05.03.21
  • 42× gelesen
Beratung im Bus. Das rollende Familienbüro.

Weitere Haltestellen
Das rollende Familienbüro erweitert seinen Tourenplan

Seit Anfang des Jahres ist das Rollende Familienbüro im Bezirk unterwegs. Es bietet vor Ort Sprechstunden zu Fragen rund um das Thema Familie. Zunächst fuhr der Beratungsbus vier Stationen an. Seit 1. März gibt es fünf weitere Haltepunkte. An geraden Kalenderwochen kommt das mobile Büro jetzt immer am Montag von 15 bis 19 Uhr zum Fellbacher Platz in Hermsdorf. In den ungeraden Kalenderwochen gibt es vier zusätzliche Termine: Montags, 9 bis 15 Uhr am Falkenplatz in Konradshöhe. Dienstag, 10 bis...

  • Reinickendorf
  • 04.03.21
  • 10× gelesen

Fahrraddemo für Frauenrechte

Reinickendorf. Anlässlich des internationalen Frauentags am Montag, 8. März, veranstalten die Grünen im Bezirk eine Fahrrad-Demonstration. Sie beginnt um 15 Uhr am Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215 und soll etwa eineinhalb Stunden dauern. Die Tour führt laut Einladung zu verschiedenen Einrichtungen, "in denen Frauen einen tollen Job machen und wenig Anerkennung dafür bekommen". Verwiesen wird außerdem darauf, dass Frauen im Durchschnitt noch immer weniger verdienen als Männer, häufiger...

  • Reinickendorf
  • 03.03.21
  • 28× gelesen
Anna Schnabel, hier mit ihren Hunden Bambi und Maya, ist Vorsitzende des Vereins „Saving Soul Pfotensicherung Berlin“. Die Ehrenamtlichen helfen weiter, wenn das Haustier Reißaus genommen hat.
3 Bilder

Saving Soul Pfotensicherung Berlin
Ehrenamtliche helfen bei der Suche nach entlaufenen Vierbeinern

Man sieht sie häufig an Straßenlaternen und Bäumen, an Zäunen und Häuserwänden – die Suchplakate mit Bildern entlaufener Hunde oder Katzen. Was zu tun ist, wenn der geliebte Vierbeiner verschwunden ist, das wissen die Mitglieder des Vereins „Saving Soul Pfotensicherung Berlin“. „Irgendwann habe ich gemerkt, dass es da eine Lücke im System gibt“, sagt Vereinsmitgründerin und Vorsitzende Anna Schnabel. Vor zwei Jahren während ihrer Arbeit für einen Tierschutzverein hatte die 31-jährige Berlinerin...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.03.21
  • 894× gelesen

Impfkampagne im Fokus
Ihre Fragen zur Schutzimpfung beantworten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Experten

Am 27. Dezember 2020 starteten bundesweit die ersten Covid-19-Impfun-gen und damit die größte Impfkampagne in der Geschichte Deutschlands. Der Informationsbedarf zu den bislang bereits drei in Deutschland zugelassenen Covid-19-Impfstoffen ist groß, ebenso wie die Zahl der Fragen zur Impfreihenfolge, da der Impfstoff zu Beginn noch knapp ist und besonders gefährdete Personen zuerst geimpft werden sollen. Aus diesem Grunde bietet das Bundesministerium für Gesundheit neben einem großen...

  • Mitte
  • 17.02.21
  • 41× gelesen

Den Wechsel gestalten

Berlin. Um Vereinsvorstände zu stärken, lädt die Landesfreiwilligenagentur am 2. März von 15.30 bis 17.30 Uhr zu einer Videokonferenz ein. Das Thema des achten Vereinstages lautet „Übergangsmanagement in Vereinen: Wenn die ‚Spitze‘ abgeben will …“. Vielen Vereinen fehlt der Nachwuchs und oft arbeiten Vereinsvorstände über ihr Limit hinaus. Ein Wechsel im Vorstand birgt daher Risiken und Konfliktpotenziale. Im schlimmsten Fall kann das zur Auflösung eines Vereins führen. Wie lassen sich...

  • Weißensee
  • 17.02.21
  • 28× gelesen

Telefonische Rentenberatung

Reinickendorf. Das Büro der Abgeordneten Bettina König (SPD) organisiert am Mittwoch, 24. Februar, eine telefonische Sprechstunde zum Thema Renten. Sie wird zwischen 16 und 17.30 Uhr von Helmfried Hauch, ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund durchgeführt. Eine Anmeldung unter Angabe der eigenen Telefonnummer ist erforderlich unter Telefon 40 72 43 36 oder per E-Mail an info@bettina-koenig.de. Helmfried Hauch ruft dann zur jeweils zur vereinbarten Zeit zurück....

  • Reinickendorf
  • 16.02.21
  • 5× gelesen
Katharina Foerster (zweite Reihe links) und ihr Team organisieren ein buntes Programm zum Aktionsjahr Europäische Freiwilligenhauptstadt Berlin 2021.
2 Bilder

Europäische Freiwilligenhauptstadt
Am 18. Februar startet in Berlin ein Jahr voller Aktionen rund ums Ehrenamt

Der Staffelstab aus dem italienischen Padua wurde bereits Anfang Dezember übergeben. Und mit einem feierlichen Auftakt am 18. Februar im Roten Rathaus wird es jetzt offiziell: Berlin ist die Freiwilligenhauptstadt Europas 2021. Seit 2013 würdigt das Europäische Freiwilligenzentrum (Centre for European Volunteering) mit diesem Titel alljährlich europäische Städte für das freiwillige und ehrenamtliche Engagement ihrer Bewohner. „Berlin hat diesen Titel wirklich verdient. Denn nach unseren...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.02.21
  • 222× gelesen
Geimpft wird jetzt auch in Tegel. Zunächst aber in eher überschaubarer Größenordnung.

Entspannung in der Corona-Krise deutet sich an
Am früheren Flughafen Tegel eröffnete Berlins 4. Impfzentrum

Kurz nachdem das Humboldt-Krankenhaus den Betrieb wieder aufgenommen hatte, meldete das Dominikus-Krankenhaus in Hermsdorf, dass mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Unterdessen eröffnete das vierte Berliner Impfzentrum. Ab 5. Februar galt im Dominikus-Krankenhaus zunächst ein Aufnahmestopp. Bei den Positivfällen handelte es sich aber nicht um solche, die an einer Mutante erkrankt waren. Die Klinik ist derzeit vom Rettungsverbund abgemeldet. Sie...

  • Reinickendorf
  • 11.02.21
  • 216× gelesen

Selbsthilfegruppe weiter online aktiv

Reinickendorf. Die Prostata-Selbsthilfegruppe Berlin-Nord kann sich derzeit ebenfalls nur digital verabreden. Normalerweise finden die Treffen am ersten Mittwoch eines Monats im Humboldt-Klinikum statt. Das geht wegen Corona schon im Allgemeinen nicht. Außerdem war das Krankenhaus wegen aufgetretenen Covid-Mutanten bis Anfang Februar für zehn Tage geschlossen. Alle Informationen zu den interaktiven Angeboten findet sich im Internet auf www.prostatakrebs-selbsthilfegruppe-berlin.de. Kontakt auch...

  • Reinickendorf
  • 11.02.21
  • 19× gelesen

Plakatkampagne für „Wohnhelden“

Berlin. „Die beste Adresse für Geflüchtete: eine eigene“ – so wird auf digitalen Werbetafeln derzeit für das Modellprojekt „Wohnhelden“ geworben. Ziel ist es, private Vermieter sowie Wohnungsbaugesellschaften und -genossenschaften dazu zu bewegen, ihre Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieten. Denn sie haben es besonders schwer bei der Wohnungssuche und gehen bei Bewerbungen häufig leer aus. Durchgeführt wird das Projekt „Wohnhelden“ vom DRK Südwest, finanziert wird es von der Beauftragten für...

  • Mitte
  • 11.02.21
  • 49× gelesen
Dirk Bufé ist der Vorsitzende des Vereins Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere. In dessen Einrichtung leben auch zahlreiche Hunde. Bufé hofft, dass das Altenheim in absehbarer Zeit an einen neuen Standort Am Posseberg umziehen kann.
6 Bilder

Schwere Zeiten auch für Hund und Katz
Verein Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere hilft bedürftigen Tierhaltern

Während der Corona-Pandemie freuen sich viele Menschen, dass sie sich zumindest um ihre Hunde, Katzen, Kaninchen oder Wellensittiche kümmern können. Sie bringen vor allem alleinstehenden Menschen Abwechslung, und auch in Familien lenken sie ein wenig von den Alltagsproblemen ab. Doch für manchen wird die Versorgung seiner tierischen Lieblinge immer mehr zur Belastung – besonders dann, wenn die Einkünfte ausbleiben oder durch Kurzarbeit weniger Geld zum Leben zur Verfügung steht. Futter und...

  • Blankenburg
  • 10.02.21
  • 306× gelesen

Neuen Berlinpass jetzt beantragen

Berlin. Sozialhilfeempfänger können ab sofort bei den Bürgerämtern einen neuen Berlinpass beantragen. Mit ihm können Berliner mit wenig oder ohne Einkommen viele Angebote vergünstigt oder sogar kostenlos nutzen. Dazu zählen zum Beispiel der öffentliche Nahverkehr, Museen, Theater, Konzerte, Kinos, Schwimmbäder, Zoos, Bibliotheken, Volkshochschulen und Musikschulen. Voraussetzung ist, dass die Neu- oder Weiterbewilligung der Sozialleistung ab dem 1. März oder später beginnt. Für alle anderen...

  • Mitte
  • 06.02.21
  • 168× gelesen
  • 1
Claudia Fulhorst (links) und Marie Dunkel, Mitarbeiterinnen im rollenden Familienbüro verteilen auch Masken.
2 Bilder

Masken-Verteilung, Impfkamagne, Hilfsangebote
Die aktuelle Lage im Lockdown in Reinickendorf

Fast drei Monate leben wir inzwischen in einem Ausnahmezustand. Ob es ab Mitte Februar wenigstens einige Lockerungen gibt, ist bisher unklar. Gleichzeitig sorgt das Leben im Lockdown für unterschiedliche Erfahrungen, stellen sich Fragen, wird Hilfe benötigt. Wo gibt es Masken? Am Haupteingang des Rathauses am Eichborndamm 215 werden Montag bis Freitag, jeweils zwischen 9 und 16 Uhr, medizinische Schutzmasken an Menschen mit geringem Einkommen ausgegeben. Sie können außerdem über das neue...

  • Reinickendorf
  • 05.02.21
  • 73× gelesen

CDU und SPD-Abgeordnete wollen Standort prüfen lassen
Wird das frühere Hotel Mercure Flüchtlingsheim?

Auf dem Parkplatz des Paracelsus-Bads soll eine Modulare Unterkunft (MUF) für Flüchtlinge gebaut werden. Die Pläne treibt vor allem die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales voran. Im Bezirk gibt es dagegen Widerstand. In der Ablehnung sind sich CDU und SPD in Reinickendorf einig. Nur wer die Verantwortung für das bisher nicht gestoppte MUF-Vorhaben hat, da zeigt die eiine Partei auf die jeweils andere. Bei der Suche nach möglichen Alternativen zur Modularen Unterkunft sind...

  • Reinickendorf
  • 05.02.21
  • 199× gelesen
  • 1
Das Wohnzimmer von Hans Markert ist auch Stiftungsbüro. Markert fördert mit seiner Stiftung auch Musikerziehung und hat erst mit 78 angefangen, Saxophon zu lernen.
6 Bilder

Das steckt so in ihm drin
Hans Markert eröffnet mit seiner Stiftung Markstein sozial benachteiligten Kindern Bildungschancen

Hans Markert war sein halbes Leben lang Lehrer. Mit der von ihm gegründeten Stiftung Markstein fördert er Schülerprojekte und Musikerziehung. Die Stiftung sucht ehrenamtliche Helfer. Hans Markert kann viele Geschichten aus seinem Leben erzählen – zum Beispiel von den Bombennächten, die er 1944 als Vierjähriger in seinem Wohnhaus an der Menzelstraße erlebt hat, oder von den Jobs als Zeitungsausträger, Kohlenschlepper und Teppichklopfer, mit denen er seine Oberschulzeit finanziert hat. Der...

  • Friedenau
  • 03.02.21
  • 187× gelesen
  • 2

Selbsthilfegruppe zu Corona

Reinickendorf. Das Selbsthilfezentrum Reinickendorf des Unionhilfswerks, Eichhorster Weg 32 regt unter seinem Dach die Gründung einer Covid 19-Selbsthilfegruppe an. Das Angebot richtet sich an Menschen, die an Corona erkrankt waren oder Angehörige durch dieses Virus verloren haben. Weitere Informationen für Interessenten gibt es unter Telefon 416 48 42 oder per E-Mail an selbsthilfezentrum@unionhilfswerk.de. tf

  • Reinickendorf
  • 01.02.21
  • 6× gelesen
Barbara Linge, eine der beiden Leiterinnen des Abstrichmanagements und Dominik Lojek, Koordinator des Lagezentrums, im Gespräch mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD).

Truppeninspektion im Bezirksamt

Reinickendorf. Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat am 25. Januar das Gesundheitsamt besucht. Dabei wollte sie sich vor allem einen Eindruck von der Arbeit der Soldatinnen und Soldaten vor Ort machen. 20 Bundeswehrangehörige sind dort aktuell im Einsatz. Die Amtshilfe sei dringend erforderlich, betonte Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD). tf

  • Reinickendorf
  • 28.01.21
  • 47× gelesen
  • 1
Der Vereinsvorsitzende von "I love Tegel" Felix Schönebeck.

1000 Masken für Bedürftige

Reinickendorf. Die Firma Your Mask spendet über den Verein „I love Tegel“ 1000 FFP2-Masken. Sie sollen kostenlos Menschen zugute kommen, die sich den Mund-Nasen-Schutz nicht leisten können oder derzeit ihre Wohnung nicht verlassen möchten. Die Übergabe wird von „I love Tegel“ organisiert. „Wir bitten um Vorschläge und Tipps, wo die Masken benötigt werden", erklärte der Vereinsvorsitzende Felix Schönebeck. Sie können per E-Mail an felix@ilovetegel.de oder über die Accounts des Vereins bei...

  • Reinickendorf
  • 27.01.21
  • 53× gelesen

Kiezfonds-Gebiete festgelegt

Reinickendorf. Die Ortsteile Reinickendorf und Frohnau sollen in diesem Jahr Fördergebiete für den Kiezfonds werden. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 13. Januar. Im Rahmen des Kiezfonds werden Projekte unterstützt, die das bürgerschaftliche Engagement und das gemeinschaftliche Miteinander stärken. Eine Ausschreibung soll noch im ersten Quartal 2021 erfolgen. Bewerben können sich Vereine, lokale Gruppen, Religionsgemeinschaften, Nachbarschaften, ebenso wie alle...

  • Reinickendorf
  • 25.01.21
  • 29× gelesen
Der Senat unterstützt die Kampagne „Volunteers of Berlin".

Hauptstadthelden zeigen Gesicht
Senatskanzlei präsentiert Porträts von Corona-Helfern

Auf dem Ehrenamts- und Engagementportal „bürgeraktiv“ des Senats werden jetzt ausgewählte Gesichter und Geschichten aus dem freiwilligen Engagement in der Corona-Pandemie gezeigt. Mit der von der Senatskanzlei geförderten Kampagne „Volunteers of Berlin – Die Hauptstadtheld:innen“ will der Senat die vielen Helfer in der Corona-Zeit würdigen und andere zum Nachmachen anregen. Das Projekt ist Teil des Ehrenamtsnetzwerks vom gemeinnützigen Verein GoVolunteer, der Engagierte beim Helfen helfen und...

  • Mitte
  • 25.01.21
  • 102× gelesen

Aktualisiert: Corona-Ausbruch im Humboldt-Klinikum

Reinickendorf. Das Vivantes Humboldt-Klinikum in Reinickendorf ist wegen der Corona-Mutation B.1.1.7. geschlossen worden. Es werden vorläufig keine Patienten mehr aufgenommen. Am Freitag der vergangenen Woche war bei einem Routinescreening zunächst bei vier Patientinnen und Patienten sowie zwei Personen aus dem Personal das britische Virus entdeckt worden, erklärte das Bezirksamt. Am Sonntag wurden dann mindestens 20 weitere Fälle im Krankenhaus nachgewiesen. Rund 2000 Berliner (rund 1500...

  • Reinickendorf
  • 22.01.21
  • 342× gelesen
Beim Start der Aktion im Dezember verteilte Hertha-Geschäftsführer Carsten Schmidt auch Tüten mit Hygieneartikeln.
3 Bilder

Warmes Essen und warme Worte
Hertha BSC unterstützt jeden Donnerstag den Caritas-Foodtruck auf dem Alexanderplatz

Seit dem Sommer versorgt der Caritas-Foodtruck Obdachlose kostenlos mit warmen Mahlzeiten. Das Hilfsprojekt findet immer mehr Unterstützer. Seit Dezember ist auch der Fußballverein Hertha BSC unter ihnen. Der Foodtruck bringt denjenigen Essen, für die es in Corona-Zeiten noch schlechter läuft als zuvor. Die Idee hatte die Caritas im Sommer, weil wegen der Corona-Pandemie viele Suppenküchen und andere Anlaufstellen für Obdachlose und Bedürftige geschlossen waren. Seit Juli rollt der...

  • Mitte
  • 20.01.21
  • 120× gelesen

Rentenberatung am Telefon

Reinickendorf. Die SPD-Abgeordnete Bettina König organisiert am Freitag, 22. Januar eine telefonische Rentensprechstunde. Von 10 bis 11.30 Uhr beantwortet Helmfried Hauch, ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Fragen zum Beispiel zum Thema Erwerbsminderungsrente oder Zeitpunkt des Eintritts in den Ruhestand. Die Beratung ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Telefon 40 72 43 36 oder per E-Mail an info@bettina-koenig.de ist erforderlich. Termine für jeweils 15 Minuten...

  • Reinickendorf
  • 13.01.21
  • 37× gelesen

Beiträge zu Soziales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.