Reinickendorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Der Senat will das Radwegenetz stärker ausbauen, damit die Leute mehr Fahrrad fahren.

Ein Viertel aller Wege mit dem Fahrrad
Senat beschließt Radverkehrsplan und will Radwegenetz auf 3000 Kilometer ausbauen

Die Menschen sollen immer mehr Fahrrad fahren. Für den Ausbau Berlins zur „Fahrrad-Hauptstadt“, so Noch-Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne), hat der alte Senat kurz vor der Bildung der neuen rot-grün-roten Regierung den Radverkehrsplan beschlossen. Mit der Verordnung gemäß Mobilitätsgesetz werden der Bau weiterer Radstrecken sowie Standards für die Radpisten für die kommenden Jahre geregelt. „Der Plan und das Netz setzen die Standards für Berlins weiteren Ausbau zur Fahrrad-Hauptstadt“, so...

  • Mitte
  • 19.11.21
  • 264× gelesen
  • 2

Schnee und Eis können kommen
2300 Mitarbeiter kümmern sich bei der Stadtreinigung um den Winterdienst

„BSR-Winterdienst ist gut gewappnet.“ Mit dieser Aussage will die Berliner Stadtreinigung (BSR) deutlich machen, „wie gut sie auf die die beginnende Winterperiode vorbereitet ist“. Starke Zahlen für kalte Tage: Rund 2300 Beschäftigte kümmern sich um den BSR-Winterdienst. Dafür verfügen sie 540 Räum- und Streufahrzeuge. In den Streugutlagern lagern 13.000 Tonnen Salz, 2000 Kubikmeter Sole und 5000 Tonnen Splitt. Die BSR ist für den Winterdienst auf Fahrbahnen einschließlich Radfahrstreifen (rund...

  • Mitte
  • 17.11.21
  • 32× gelesen

Per Rad zur Heidekrautbahn

Märkisches Viertel. Das Fahrradfreundliche Netzwerk Reinickendorf und Changing Cities Reinickendorf laden am Sonnabend, 6. November, zur nächsten Radexkursion. Sie beginnt um 14 Uhr an der Grundschule an der Peckwisch, Tornower Weg 26-34 und wird dort nach etwa zweieinhalb Stunden auch enden. Dazwischen geht es unter anderem in den Nachbarbezirk Pankow. Dabei wird an drei Stellen die Trasse der ehemaligen und geplant zukünftigen Heidekrautbahn überquert. Deren Wiederinbetriebnahme ist für 2024...

  • Reinickendorf
  • 03.11.21
  • 22× gelesen

Touristen zur Kasse bitten
Grüne fordern „verpflichtendes Gästeticket“ für Berlin-Besucher

Die Grünen wollen schon länger ein ÖPNV-Pflichtticket für Berlin-Besucher. Diese Forderung hat jetzt Bettina Jarasch wiederholt. „Ein verpflichtendes Gästeticket würde kaum Touristen davon abhalten, nach Berlin zu kommen“, sagte die grüne Spitzenfrau dem Tagesspiegel. Der Senat braucht zusätzliche Einnahmen, um für die Verkehrswende zügig den Nahverkehr auszubauen. Neue Straßenbahnstrecken und U-Bahnlinien kosten viel Geld. Das seit Jahren von den Grünen geforderte Gästeticket wäre neben...

  • Mitte
  • 02.11.21
  • 354× gelesen
  • 1

Tram nach Spandau?
Bündnis fordert viele neue Strecken

Berlin ist seit über 100 Jahren Straßenbahnstadt. Doch nach der Teilung wurden bis 1967 im Westteil alle Linien stillgelegt. Nach der Wende wurden neue Tramgleise dort nur in der Osloer, See- und Bernauer Straße verlegt. Der rot-rot-grüne Senat ist mit seinen Neubaustrecken auch nicht vorwärts gekommen. Die Tram in der Moabiter Turmstraße soll erst 2023 rollen. Lediglich eine Strecke in Adlershof soll noch 2021 in Betrieb gehen. Das Bündnis Pro Straßenbahn fordert den künftigen Senat auf,...

  • Spandau
  • 19.10.21
  • 1.210× gelesen
  • 1
  • 1
 Die Autobahn auf Höhe der Abfahrt Schulzendofer Straße.
4 Bilder

Entscheidung zu Umleitungsstrecken steht aus
Wie viel Verkehr rollt während der Sanierung der A111 durch Reinickendorf?

Voraussichtlich im Jahr 2024 soll die Sanierung der Autobahn A 111 beginnen. Zur Vorbereitung des Mammutprojekts scheint diese Zeit auch nötig zu sein. Denn welche Verkehrsverlagerungen es wegen der durch die Bauarbeiten entstehenden Einschränkungen auf der Autobahn gibt, ist unklar. Für den Umleitungsverkehr habe die zuständige Senatsverkehrsverwaltung "bisher scheinbar noch keinen Plan", lautet das Fazit der SPD-Abgeordneten Nicola Böcker-Giannini auf Antworten der Senatsverkehrsverwaltung...

  • Reinickendorf
  • 19.10.21
  • 128× gelesen
Abschiedsfahrt der alten U-Bahnreihe A3L71.
4 Bilder

U-Bahn-Oldies gehen in Rente
BVG nimmt letzte Züge der Baureihe A3L71 aus dem Dienst

Bei der BVG endet bald eine 50-jährige Verkehrsgeschichte. Am 17. Oktober konnten die Berliner bei einer Sonderfahrt in einem geschmückten Zug der Baureihe A3L71 symbolisch Abschied nehmen. Die großen Kulleraugen im knuffig runden „Gesicht“ – es ist fast so, als ob die Front der U-Bahn-Oldies mit den runden Lampen traurig guckt. Von den zwischen 1971 und 1973 hergestellten 138 Wagen sind aktuell noch zehn im Fahrgast-einsatz. Wenn die letzten Wagen die vorgeschriebene Laufleistung von 960 000...

  • Mitte
  • 18.10.21
  • 301× gelesen

Fahrbahn der Provinzstraße wird erneuert

Reinickendorf. Vom 7. bis 30. Oktober wird die Fahrbahn der Provinzstraße zwischen Herbststraße und Pankower Allee saniert. Laut Straßen- und Grünflächenamt wird zuerst die Westseite, dann die Ostseite der Fahrbahn einschließlich des verschlossenen Baugrabens der Berliner Wasserbetriebe erneuert. Die Straße bleibt in Richtung Süden als Einbahnstraße befahrbar. Die Arbeiten der Wasserbetriebe in der Provinzstraße zwischen Pankower Allee und Drontheimer Straße werden während der Bauzeit...

  • Reinickendorf
  • 30.09.21
  • 37× gelesen
Die baumfreie Hagenauerstraße im Kollwitzkiez soll zur autofreien Klimastraße umgebaut werden.

Kiezblocks, Pflanzkübel und Spielplätze
Senat fördert in den kommenden drei Jahren zehn bezirkliche Modellprojekte für Fußgänger

Drei Tage vor den Wahlen hat die Senatsverkehrsverwaltung zehn Modellprojekte in zehn Bezirken ausgewählt, die Straßen und Kieze für Fußgänger sicherer und komfortabel machen sollen. Autos raus aus den Kiezen, mehr Platz zum Spielen, Fahrradfahren und Sitzen: Mit dem vor drei Jahren in Kraft getretenen Mobilitätsgesetz will der rot-rot-grüne Senat dem Öffentlichen Personennahverkehr, Radfahrern und Fußgängern Vorrang geben. Im Februar wurde das Gesetz um den Abschnitt Fußverkehr erweitert, um...

  • Mitte
  • 30.09.21
  • 415× gelesen
  • 1
Eskortiert und geschützt durch die Polizei radelten die Kinder auf ihrer Raddemo durch das Waldseeviertel.
2 Bilder

Fahrraddemos in Reinickendorf
Kinder radeln für mehr und sichere Radwege

Am 18. September fand an mehreren Orten im Bezirk ein sogenannter „Kidical Mass“ statt. Viele Kinder waren dabei unterwegs und demonstrierten für bessere und sichere Fahrradverbindungen. Begleitet wurde das Protestradeln von mehreren Aktionen. Vor der Charlie-Chaplin-Grundschule am Wilhelmsruher Damm wurde mit Kreide ein Pop-Up-Radweg auf die Straße gemalt. An den Kreuzungen Treuenbrietzener Straße/Wesendorfer Straße sowie Senftenberger Ring/Calauer Straße jeweils bunte Zebrastreifen auf die...

  • Reinickendorf
  • 27.09.21
  • 44× gelesen
Auch schwere Fahrzeuge können elektrisch ohne Kraftstoff betrieben werden. Die Berliner Feuerwehr testet seit dem vergangenen September Deutschlands erste E-Feuerwehr.
2 Bilder

Kaum E-Autos in öffentlichen Fuhrparks
Fahrzeugflotte soll bis 2030 umgerüstet werden, doch Senat, Bezirke, Feuerwehr und Polizei fahren zumeist noch mit Verbrennern

Die Fuhrparks der Verwaltung und öffentlicher Unternehmen sollen bis 2030 auf kohlendioxidfreie Fahrzeuge umgestellt werden. So steht’s im Berliner Energiewendegesetz (EWG). Doch bisher sind die meisten Fahrzeuge Verbrenner. Das geht aus einer Auflistung von Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) hervor, die sie auf eine Anfrage des Abgeordneten Michael Efler (Die Linke) zum Thema „CO₂-freie Fahrzeuge der öffentlichen Hand“ zusammengestellt hat. Unabhängig davon, dass Elektroautos zwar beim...

  • Mitte
  • 09.09.21
  • 429× gelesen
  • 3

Workshop zu Verkehrsfragen

Reinickendorf. Am Montag, 13. September, lädt das Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee zu einem Verkehrs-Workshop ein. Dabei geht es um Ideen, wie der Durchgangsverkehr in einem Wohngebiet verhindert, die Zufahrt für Anwohner oder Rettungsfahrzeuge aber weiter ermöglicht werden kann. Dabei geht es um den Einsatz von Modalfilter, Diagonalsperren oder Einbahnstraßenregelungen. Was wo vielleicht im Auguste-Viktoria-Kiez gewünscht ist, das soll unter anderem bei diesem Workshop herausgefunden...

  • Reinickendorf
  • 08.09.21
  • 16× gelesen

Buslinie 327 fährt bald wieder sonntags

Reinickendorf. Die Buslinie 327 soll nach dem Fahrplanwechsel im Dezember auch an Sonntagen wieder in Reinickendorf-Ost verkehren. Dies teilte die SPD-Abgeordnete Bettina König mit, die sich seit Langem für eine Verbesserung des Angebots einsetzt. Der Bus soll zwischen 10 und 18 Uhr unterwegs sein. Zudem werde der Takt am Sonnabend ausgeweitet. König hatte sich, unter anderem mit einer Unterschriftenaktion, für dieses Anliegen stark gemacht. Die Linie binde viele Straßen an das Netz des...

  • Reinickendorf
  • 31.08.21
  • 30× gelesen
Noch kann sich vieles an der Anordnung von Sitzen und Schaltern ändern. Das Modell soll helfen, das Design zu optimieren.
2 Bilder

Die Neue ganz in Holz
BVG und Bombardier stellen mit einem Modell nächste Straßenbahngeneration vor

Ende 2022 sollen die ersten Straßenbahnen neuen Typs nach Berlin geliefert werden. Bis 2033 werden dann über 100 Fahrzeuge der BVG übergeben. Kürzlich präsentierten Fahrzeughersteller Bombardier Transportation (Alstom-Gruppe) und BVG die neue Generation auf dem Betriebshof Weißensee. Das Vorführmodell – gebaut aus 2500 Einzelteilen von der Berliner Firma IFS Design – besteht vor allem noch aus Holz, aber vereint schon viele technische Originalteile wie Warnleuchten, Schalter, Monitore und...

  • Weißensee
  • 11.08.21
  • 832× gelesen
Senatorin Regine Günther erklärt das neue Fahhradmessgerät.
3 Bilder

Ansporn zum Radeln
Senat installiert das erste „Fahrradbarometer“ vor der Technischen Universität

An 17 Stellen in Berlin werden Radfahrer bereits gezählt. Jetzt will der Senat mit einer Echtzeitanzeige an der Straße des 17. Juni zum Fahrradfahren motivieren. Ein Barometer ist eigentlich ein Luftdruckmessgerät. Doch obwohl Berlins erstes „Fahrradbarometer“ keine Wetterwerte misst, sondern in Echtzeit jeden Radler registriert, der vorbeihuscht, hat die Verkehrsverwaltung die digitale Zählstelle Barometer getauft. 17 Fahrradzählstellen gibt es bereits an Berlins Straßen. Mittels...

  • Charlottenburg
  • 02.08.21
  • 195× gelesen
  • 1

Senat fördert Lastenräder

Berlin. Der Senat hat bisher 165 Anträge zum Förderprogramm „LastenradPLUS“ bewilligt. Das geht aus der Antwort von Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese auf eine Anfrage des Abgeordneten Bernd Schlömer (FDP) hervor. Das Programm gilt nur 2021 und soll ausschließlich in Berlin tätige Unternehmen, Selbstständige und Vereine bei der Anschaffung von mindestens ein gewerblich, gemeinnützig oder freiberuflich genutztes Lastenrad oder Elektro-Lastenrad unterstützen. Bis zu 2000 Euro...

  • Mitte
  • 02.08.21
  • 142× gelesen
  • 1
Demo für Pop-Up-Radwege am 11. Juni.

Pop-Up und weitere Radwege
Streit um die Entwicklung der Fahrradinfrastruktur in Reinickendorf

Reinickendorf sei beim Aufbau einer Fahrradinfrastruktur das Schlusslicht in Berlin, klagen Bürgerinitiativen, der ADFC oder Changing Cities. Unter den Parteien sehen das vor allem Grüne und Linke auch so. Der Ausbau von Fahrradwegen löse nicht die Verkehrsprobleme und der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs bringe die Mobilitätswende schneller voran: diese Meinung vertritt Verkehrsstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) und weiß ihre Partei hinter sich. Der Bezirk sei auch nicht untätig...

  • Reinickendorf
  • 27.07.21
  • 165× gelesen

Fahrbahn wird erneuert

Reinickendorf. Vom 12. bis 23. Juli wird die Fahrbahn des Kurt-Schumacher-Damms auf zwei Abschnitten erneuert. In dieser Zeit finden Bauarbeiten zwischen der Straße 442 und der Auffahrt zur Autobahn A111 in südlicher Fahrtrichtung statt. Laut dem Bezirksamt wird der Verkehr auf eine Spur eingeschränkt. Zudem gibt es zwischen 13. und 20. Juli ebenfalls Fahrbahnarbeiten von der Zufahrt zum Festplatz in nördlicher Fahrtrichtung. In diesem Fall werden die Fahrzeuge an der Baustelle über die...

  • Reinickendorf
  • 07.07.21
  • 22× gelesen

Flanieren ohne Abgase
Berliner Senat will mehr Raum für Fußgänger schaffen

Für Autofahrer wird es immer schwieriger, Berlin baut die Stadt um. Das im Juli 2018 in Kraft getretene Mobilitätsgesetz gibt dem Öffentlichen Personennahverkehr sowie den Radfahrern und Fußgängern den Vorrang. Im Februar wurde das Gesetz um den Abschnitt Fußverkehr erweitert, um die „Mobilitätswende“ voranzutreiben. Die Verwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz von Senatorin Regine Günther (Grüne) will „mehr Räume schaffen, in denen der Autoverkehr keine oder nur eine nachgeordnete Rolle...

  • Mitte
  • 28.06.21
  • 1.202× gelesen
  • 4

Neue Fahrbahn kommt später

Reinickendorf. Der Termin für die Fahrbahnerneuerung im Romanshorner Weg verschiebt sich. Statt, wie ursprünglich angekündigt, vom 21. Juni bis 11. Juli sollen die Arbeiten nun am 5. Juli beginnen und bis 25. Juli dauern, teilte das Straßen- und Grünflächenamt mit. Sie werden, wie bereits berichtet, in drei Abschnitten zwischen Schillerring und Sankt-Galler-Straße stattfinden. Die Zufahrt für Feuerwehr und Rettungskräfte sei auch während der Bauzeit gewährleistet. Kosten: rund 215 000 Euro....

  • Reinickendorf
  • 23.06.21
  • 10× gelesen

Fahrbahn wird erneuert

Reinickendorf. Der Romanshorner Weg bekommt zwischen Schillerring und St.-Galler-Straße eine neue Fahrbahn. Die Arbeiten finden vom 21. Juni bis 11. Juli statt. Die Zufahrt von Feuerwehr und Rettungskräften sei auch während der Bauzeit gewährleistet, erklärte das Straßen- und Grünflächenamt. Die Baukosten betragen rund 215 000 Euro und werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert. tf

  • Reinickendorf
  • 18.06.21
  • 12× gelesen

Mobilitätswende vor Ort

Reinickendorf. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz setzt im Juni ihre Informationstour zur Mobilitätswende fort. Am Dienstag, 15. Juni, macht sie Station am Kurt-Schumacher-Platz. Von 10 bis 18 Uhr steht der mobile Stand an der Ecke Scharnweberstraße. Interessierte können sich über bezirkliche und berlinweite Projekte informieren. Zum Beispiel zum Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs oder der Radwege. tf

  • Reinickendorf
  • 08.06.21
  • 13× gelesen

Demonstration für Pop-up-Radwege

Reinickendorf. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Reinickendorf ruft am Freitag, 11. Juni, zur nächsten Fahrraddemonstration im Bezirk auf. Die Teilnehmer fordern die Einrichtung von Pop-up-Radwegen auch in Reinickendorf. Los geht es laut Veranstalter um 16 Uhr am S-Bahnhof Wittenau (Göschenplatz). Von dort geht es unter anderem über die Oranienburger Straße und den Kurt-Schumacher-Platz, die Scharnweber-, Seidel-, Berliner Straße und den Waidmannsluster Damm und zurück zum Göschenplatz. tf

  • Reinickendorf
  • 04.06.21
  • 43× gelesen

Jugendverkehrsschulen sind wieder offen

Reinickendorf. Die Jugendverkehrsschulen im Bezirk am Senftenberger Ring 25a und in der Aroser Allee 195 haben ihren Betrieb wieder aufgenommen. Geöffnet ist an beiden Standorten bis zu den Sommerferien jeweils Montag bis Freitag zwischen 14 und 16 Uhr. Von 10 bis 14 Uhr finden die Radfahrprüfungen für Schulklassen statt. Während der Ferien verlängern sich die Öffnungszeiten auf 10 bis 16 Uhr an jedem Werktag. In den Jugendverkehrsschulen können sich Kinder auf ihre Radfahrprüfungen...

  • Reinickendorf
  • 28.05.21
  • 25× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.