Reinickendorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

BVG geht gegen Maskenmuffel vor

Berlin. Die BVG hat die Maskenpflicht in ihre Nutzungsordnung aufgenommen und kann jetzt selbst bei Verstößen eine Vertragsstrafe verlangen. Die Sicherheitsteams haben bei Verstoß das Recht, 50 Euro zu kassieren. Bisher konnten nur Polizei und bezirkliche Ordnungsämter Verstöße gegen die Senatsverordnung ahnden. Kontrollieren können die Maskenpflicht in Bus, Straßenbahn und U-Bahn nur die rund 300 angestellten BVG-Sicherheitsmitarbeiter. Die Fahrkartenkontrolleure sind dazu nicht berechtigt,...

  • Mitte
  • 09.07.20
  • 97× gelesen

Vorteil Ruppiner Chaussee
Pläne für Radschnellwege vorgestellt

Radfahrer sollen ab der zweiten Hälfte der 2020er-Jahre schnell von Heiligensee ins Berliner Zentrum fahren können. Auf einer Online-Informationsveranstaltung präsentierte die Senatsverkehrsverwaltung am 23. Juni verschiedene Streckenführungen, die Radfahrer schnelles und sicheres Vorankommen von der Stadtgrenze bis ins Zentrum und umgekehrt ermöglichen sollen. Die Reinickendorf-Route führt rund zwölf Kilometer vom S-Bahnhof Heiligensee in Richtung Süden, wo sie sich im Bereich des neu...

  • Reinickendorf
  • 28.06.20
  • 85× gelesen

Frage der Woche
Senat denkt über ein "Zwangsticket" für Bus und Bahn nach

Es gibt viele Gegner, bis hin zum Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vom Tisch ist die Idee damit aber noch nicht. Die Rede ist vom sogenannten Zwangsticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alle Berliner sollen zu einer Abgabe verpflichtet werden und im Gegenzug eine Jahreskarte für Bus und Bahn bekommen, so vorgeschlagen in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Dort finden sich mehrere Varianten – etwa, ob...

  • 22.06.20
  • 1.348× gelesen
  •  5
  •  2

In der "Führerscheinfalle"
Online-Petition gegen höhere Strafen für Temposünder

Seit Ende April gilt die neue Straßenverkehrsordnung. Sie sieht teilweise härtere Sanktionen für Verkehrssünder vor. Höhere Bußgelder, schneller Punkte in Flensburg, auch die Fallhöhe, wann der Führerschein zeitweise eingezogen wird, wurde gesenkt. Gerade Letzteres sorgt für einigen Protest, ausgedrückt vor allem in Form einer Online-Petition, die vom Automobilclub "Mobil in Deutschland" auf den Weg gebracht wurde. Sie wurde von rund 140 000 Menschen unterstützt, weshalb sich jetzt der...

  • Mitte
  • 02.06.20
  • 1.281× gelesen
  •  12
  •  1

BVG passt Fahrplan an

Berlin. Die BVG sortiert ein Teil ihres Busangebotes neu. Weil die Schulen nach und nach ihren Betrieb wieder aufnehmen, wird ab 2. Juni bis zu den Sommerferien auf 16 Linienen der Frühverkehr verstärkt. Das betrifft die Linien M11, M37, M76, M77, 112, 122, 124, 125, 134, 135, 137, 156, 172, 197, 222, 256. Reduziert wird im Gegenzug aufgrund der geringen Nachfrage das Angebot auf den Linien TXL, 128 und X9. Die Busse der Linie TXL fahren ganztägig im Zehn-Minuten-Takt, der 128 zwischen...

  • Mitte
  • 29.05.20
  • 280× gelesen

BerlKönig fährt wieder regulär

Berlin. Am Montag, 1. Juni, um 16 Uhr, kehrt der BerlKönig in den regulären Betrieb zurück. Zwei Monate lang war der Ridepool-Service von BVG und ViaVan im Corona-Einsatz und hatte ausschließlich Mitarbeitern des Berliner Gesundheitswesens als Shuttle zur Verfügung gestanden. Laut BVG hatten sich mehr als 3500 Personen registriert, rund 25.000 Fahrten fanden statt. Im Regelbetrieb gibt es Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. So werden maximal drei Fahrgäste an Bord genommen, diese müssen eine...

  • Mitte
  • 27.05.20
  • 67× gelesen

Schließung Flughafen Tegel, nein Danke!
Ein unüberschaubares Chaos

Es wird ein fürchterliches Chaos geben, wenn erst die Rudolf - Wissel -Brücke abgerissen und das Autobahndreieck mit seinen fast 25 Brücken umgebaut und neugestaltet werden, kein Fluggast wird sein Flugzeug in Schönefeld /Brandenburg pünktlich erreichen, es sei denn er fährt drei Tage vorher mit seinem Auto los, denn die Berliner Taxen kommen auch nicht in Frage, da sie an dem Flughafen in Brandenburg keine neuen Fahrgäste aufnehmen dürfen, dieses Recht haben nur die Brandenburger Taxen. Warum...

  • Reinickendorf
  • 24.05.20
  • 237× gelesen

BVG wieder im gewohnten Takt

Berlin. Seit Montag, 4. Mai, fahren die Busse und Bahnen der BVG wieder dem Regelplan entsprechend. Nachdem die Fahrgastzahlen zwischenzeitlich um bis zu 75 Prozent zurückgegangen waren, hatten die Verkehrsbetriebe die Taktung angepasst. Normalzustand herrscht dennoch nicht: In allen Verkehrsmitteln sind Mund-und-Nasenmasken zum Schutz der Mitfahrer Pflicht, ebenso wie das Einhalten des Mindestabstandes. JoM

  • Mitte
  • 06.05.20
  • 61× gelesen

Semestertickets gelten weiter

Berlin. Die Kulanzregelung für das Semesterticket der Hochschulen in Berlin und Brandenburg wurde bis Ende Mai verlängert. Das heißt, Semestertickets, die zum 31. März abgelaufen sind, gelten weiterhin, wenn eine Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2020 im Original vorgelegt werden kann. Dies gilt auch für das Zusatzticket zum Semesterticket Berlin. Studienanfänger, die noch kein Semesterticket haben, müssen die Immatrikulatonsbescheinigung plus ihren Personalausweis vorlegen....

  • Mitte
  • 27.04.20
  • 228× gelesen

Arbeiten auf der A 111 bis 27. März
Mehrfach Tunnelsperrungen in der Nacht

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz führt Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an der Bundesautobahn 111 und in den Tunneln Flughafen Tegel, Tegel Ortskern, Forstamt Tegel und Beyschlagsiedlung durch. Für die Arbeiten sind nächtliche Tunnelsperrungen erforderlich. In der Nacht zum Dienstag, 24. März, werden von 21 bis 5 Uhr beide Fahrtrichtungen von der Anschlussstelle Am Festplatz bis Waidmannsluster Damm und sowie die Fahrtrichtung Nord zusätzlich von Waidmannsluster...

  • Reinickendorf
  • 20.03.20
  • 55× gelesen

Umfrage zur Erreichbarkeit der S-Bahnhöfe

Reinickendorf. Zur Erreichbarkeit der S-Bahnhöfe im Bezirk führt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) erstmalig eine Onlinebefragung durch. In der Zeit vom 15. bis zum 30. März sind die S-Bahn-Fahrgäste der Linien S1 und S25 aufgerufen, eine kurze Bewertung abzugeben. Gefragt wird, wie gut und wie sicher die S-Bahnhöfe unter anderem mit dem Fahrrad erreicht werden können. Die neun Fragen lassen sich direkt auf dem Bahnsteig leicht mit dem Smartphone online beantworten. Die Umfrage findet...

  • Reinickendorf
  • 07.03.20
  • 74× gelesen

U-Bahn-Aufzüge kommen mit Verspätung

Reinickendorf. Nutzer der U-Bahnhöfe Franz-Neumann-Platz und Reginhardstraße müssen noch bis in die kommenden Jahre auf Aufzüge verzichten. Auf entsprechende Fragen des CDU-Abgeordneten Burkard Dregger gab die Senatsverkehrsverwaltung die Information der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) weiter, dass mit den Bauarbeiten an der Reginhardstraße im dritten Quartal 2020 und am Franz-Neumann-Platz im zweiten Quartal 2021 begonnen werden soll. Die Aufzüge sollen dann an der Residenzstraße im vierten...

  • Reinickendorf
  • 19.02.20
  • 83× gelesen

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 19.706× gelesen
  •  27

Bäume an der Roedernallee mussten gefällt werden

Reinickendorf. Das Straßenbauamt musste sieben Bäume an der Roedernallee zwischen Alt-Reinickendorf und Flottenstraße fällen. Bei der Instandsetzung des Radweges hatte sich gezeigt, dass zahlreiche Wurzeln der in diesem Abschnitt stehenden Straßenbäume eine fachgerechte und dauerhafte Erneuerung unmöglich machen. Da der hier notwendige Wurzelrückschnitt die Standsicherheit der Bäume und damit die Verkehrssicherheit gefährdete, mussten die Bäume gefällt werden. Nach Ende der Bauarbeiten gibt es...

  • Reinickendorf
  • 27.01.20
  • 41× gelesen
Ohne das Halteverbot gegenüber der Hauseinfahrt könnte der Mülllaster an der Ragazzer Straße nicht zu den Abfalltonnen einbiegen.
  3 Bilder

Rücksichtsloses Parken könnte die Abfallpreise erhöhen
Ordnungsamt macht der BSR den Weg frei

Das Ordnungsamt kontrolliert in den kommenden Wochen regelmäßig Straßen in Hermsdorf, Reinickendorf und Tegel auf Falschparker, die Fahrzeuge der Berliner Stadtreinigung (BSR) behindern. Für einige Anwohner des Huttwiler Weges beginnt der Morgen des 21. Januar mit einem Klingeln des Ordnungsamtes. Dessen freundliche Mitarbeiter weisen darauf hin, dass ihre Autos schnell umgeparkt werden müssten, weil sie sonst abgeschleppt werden. Tatsächlich ist die Parksituation vor Ort so, dass die...

  • Reinickendorf
  • 24.01.20
  • 419× gelesen

Grünes Lob für die Siemensstadt

Reinickendorf. Die Reinickendorfer Bündnisgrünen fordern, dass die neu entstehende Siemensstadt 2.0 im benachbarten Spandau zusammen mit den für die Nachnutzung des Flughafens Tegel geplanten Quartieren am Kurt-Schumacher-Platz und in Tegel entwickelt wird. Laut dem Fraktionsvorsitzenden Klaus-Hinrich Westerkamp könnten so Verkehrsprobleme im Voraus vermieden und „größtmögliche Synergieeffekte“ erzeugt werden. An dem in der ersten Januarhälfte vorgestellten Siegerentwurf für die...

  • Reinickendorf
  • 14.01.20
  • 93× gelesen
  •  1

Anträge müssen von den Anwohnern kommen
Debatte über Tempo 30 im Verkehrsausschuss

Die Reduzierung des Tempos in der Nacht auf 30 Stundenkilometer auf der Hennigsdorfer Straße und auf der Reginhardstraße sollen Thema eines Sondertermins des Verkehrsausschusses der Bezirksverordneten sein. UPDATE: Die ursprünglich angekündigte Sondersitzung des Verkehrsausschusses findet nicht statt. Das Bezirksamt teilte mit, dass es auf der Sitzung nicht anwesend sein kann, so dass sich die Verordneten darauf verständigten, die Sondersitzung ausfallen zu lassen. Wann diese stattfindet,...

  • Reinickendorf
  • 06.01.20
  • 172× gelesen

Umstrukturierung reduziert Schnittstellen
Neue Abteilung für Verkehrsmanagement startet am 1. Januar 2020

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhält ab dem 1. Januar 2020 eine neue Abteilung: die Abteilung Verkehrsmanagement. Die Abteilung übernimmt im Zuge der Neustrukturierung künftig die Aufgaben der bisher nachgeordneten Behörde Verkehrslenkung Berlin (VLB) und zugleich die der obersten Straßenverkehrsbehörde, die bisher in der Abteilung IV (Verkehr) angesiedelt war. Dieser neue Aufbau reduziert Schnittstellen und ermöglicht schnellere Abstimmungen etwa mit den Bezirken...

  • Charlottenburg
  • 30.12.19
  • 484× gelesen
  •  1

Fußgängertunnel besser beleuchtet

Reinickendorf. Die BerlinLicht GmbH hat defekte Leuchten im Fußgängertunnel unter der Stadtautobahn repariert, der über die Zobeltitzstraße den Auguste-Viktoria-Kiez mit dem U-Bahnhof Otisstraße und dem dortigen Laubengebiet verbindet. Langfristig soll der Tunnel mit LED-Leuchten ausgestattet werden. Die CDU-Abgeordnete Emine Demirbüken-Wegner setzt sich zudem für eine Permanentbeleuchtung ein, da der Tunnel tagsüber schummerig bis dunkel ist. CS

  • Reinickendorf
  • 29.11.19
  • 233× gelesen

Streit um Tempo 30 auf der "Resi"
Entlastung der Anwohner und mehr Sicherheit

Die Einführung der Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 auf der Residenzstraße zwischen Amendestraße und Lindauer Allee wird im Bezirk kritisch gesehen. Mit der jetzt eingeführten Reduzierung der Geschwindigkeit soll die Schadstoff- und Lärmbelastung für die Anwohner reduziert werden und zugleich die Verkehrssicherheit steigen. In der Lärmminderungsplanung der Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr gilt das „Konzeptgebiet Residenzstraße“ als „überdurchschnittlich lärmbelastet“. Das...

  • Reinickendorf
  • 04.11.19
  • 120× gelesen
  •  1
Hip: So stellen sich die Planer der Tegel-Projekt GmbH die Zukunft des irgendwann ehemaligen Flughafens Tegel vor.

Ausstellung und Infostand
Pläne zur Nachnutzung von Tegel ansehen

Die Nachnutzung des Flughafens Tegel ist Thema einer Ausstellung, die noch bis Sonnabend, 16. November, im Einkaufzentrum „Der Clou“ am Kurt-Schumacher-Platz zu sehen ist. Das TXL-Team bereitet für die Tegel Projekt GmbH die Nachnutzung des Flughafengeländes vor, wenn der Flughafen schließt. Das Team von TXL steht zudem am Sonnabend, 9. November, während der Öffnungszeit von 10 bis 20 Uhr an einem Infostand für Gespräche zur Verfügung. Bisher ist vorgesehen, dass rund um das Terminal...

  • Reinickendorf
  • 30.10.19
  • 296× gelesen

Das Alter als Unfallrisiko
Senioren sollten Fahrtüchtigkeit regelmäßig testen lassen

Ein Mann fährt rückwärts in eine Parklücke und übersieht, dass seine Frau hinter dem Auto steht. Sie stürzt. Der Mann steigt aus, vergisst aber, die Handbremse anzuziehen. Das Auto überrollt die Frau. Sie wird schwer verletzt. Der Mann wird durch die offene Fahrertür zu Fall gebracht und zieht sich ebenfalls Blessuren zu. Die traurige Pointe: Der Verursacher war 88, seine Frau 89 Jahre alt – was eine wichtige Erklärung dafür ist, dass es zu diesem Unfall kommen konnte. Ab einem gewissen...

  • Mitte
  • 21.10.19
  • 983× gelesen
  •  11
  •  2
Kurt Gilcher möchte nach der Ablehnung des Zebrastreifens direkt an der Kreuzung einen zweiten hinter der Bushaltestelle.
  3 Bilder

Zweiter Übergang muss neu beantragt werden
Anwohner kritisieren Zebrastreifen

Die General-Barby-Straße wird voraussichtlich bis Anfang November einen Zebrastreifen an der Einmündung in die Auguste-Viktoria-Allee erhalten. Doch der Initiator dieser Veränderung ist darüber nicht besonders glücklich. Als sich Kurt Gilcher vor mehr als vier Jahren an die Bezirksverordnetenversammlung wandte, rannte er zu seiner eigenen Verwunderung offene Türen ein: „Alle waren dafür“. Sein Anliegen: Die Kreuzung General-Barby-Straße und Auguste-Viktoria-Allee mittels Zebrastreifen...

  • Reinickendorf
  • 12.10.19
  • 165× gelesen

Instandsetzung dauert länger

Reinickendorf. Die begonnene Fahrbahninstandsetzung des Kurt-Schumacher-Damms von Scharnweberstraße bis Kapweg wird sich über den geplanten Abschluss am 25. Oktober hinaus verlängern. Grund sind bisher nicht bekannte Mehrarbeiten der Berliner Wasserbetriebe. Das Bezirksamt geht jetzt von einem Ende der Bauarbeiten zum 8. November aus. CS

  • Reinickendorf
  • 02.10.19
  • 47× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.