Anzeige

Reinickendorf - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Verkehr

Bessere Bahnverbindungen
Wiederaufnahme der Heidekrautbahn geplant

Die Nordberliner können sich auf bessere Bahnverbindungen ins Umland freuen. Die Deutsche Bahn sowie die Länder Berlin und Brandenburg haben in ihrem Lenkungskreis i2030 mit dem Verkehrsverbund am 18. Juni beschlossen, die sogenannte Heidekrautbahn zu reaktivieren sowie mehr Züge zwischen Neuruppin und Kremmen fahren zu lassen. Der Lenkungskreis beginnt jetzt mit den Planungen. Die Heidekrautbahn führte bis zum Mauerbau von Berlin-Wilhelmsruh bis zum Wandlitzer Ortsteil Basdorf im...

  • Reinickendorf
  • 21.06.18
  • 187× gelesen
Verkehr

Raser bleiben ein Thema
Polizeikontrollen auf der Residenzstraße

Rasende Auto- und Motorradfahrer auf der Residenzstraße werden die Polizei weiterhin beschäftigen. Nachts sind auf der Residenzstraße relativ wenige Fahrzeuge unterwegs, einige davon aber offenbar viel zu schnell. So heißt es in der Stellungnahme der Senatsverwaltung für Inneres, die das Bezirksamt zur Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 13. Juni vorlegte: „Bei den Kontrollen zur Nachtzeit wurden nur relativ wenige Fahrzeuge gemessen, die Überschreitensrate war bei geringer...

  • Reinickendorf
  • 18.06.18
  • 79× gelesen
  • 1
Verkehr

JU fordert digitale Anzeige

Reinickendorf. Die Junge Union Reinickendorf (JU) fordert eine digitale Anzeigetafel für den S-Bahnhof Alt-Reinickendorf. "Auf dem Bahnhof befindet sich zwar eine Fahrgastinformation, die zeigt allerdings nur die aktuelle Uhrzeit an. Wir haben uns deshalb an die Deutsche Bahn gewandt, um zu prüfen, wie die Installation einer richtigen Anzeigetafel zügig umgesetzt werden kann“, sagt der JU-Vorsitzende Marvin Schulz. Die digitalen Anzeigen informieren zum Beispiel auch über aktuelle...

  • Reinickendorf
  • 22.05.18
  • 137× gelesen
Anzeige
Verkehr
Die Großsiedlung Märkisches Viertel könnte doch noch einen U-Bahn-Anschluss bekommen.

Neuer Anlauf für alte U-Bahn-Pläne: Anschluss nach fünf Jahrzehnten

Milliardenüberschüsse im Landeshaushalt könnten alte U-Bahnplanungen im Bezirk beflügeln. Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) will bei der BVG Machbarkeitsstudien zur Verlängerung der U-Bahn-Linie 8 ins Märkisches Viertel sowie der U-Bahn-Linie 6 zum Kurt-Schumacher-Quartier nach Schließung des Flughafens Tegel in Auftrag geben. Beide Verlängerungen sind seit Jahrzehnten in der Stadt im Gespräch. Schon bei der Errichtung des Märkischen Viertels seit den 1960er Jahren...

  • Reinickendorf
  • 22.05.18
  • 759× gelesen
Verkehr

Damit der Verkehr rollt: Berlin testet Zustellung mit Lastenrädern

Der Onlinehandel wächst, immer mehr Fahrzeuge sind nötig, um Pakete zuzustellen. Sie parken oft in zweiter Reihe und sorgen für Staus. Lastenräder sollen das Problem künftig lösen. In Berlin ist eigentlich alles im Überfluss vorhanden: Kleine Läden, riesige Supermärkte und noch größere Einkaufszentren. Trotzdem wird online bestellt – sogar Lebensmittel-Lieferungen gewinnen an Beliebtheit. Letzteres habe ich noch nie getestet, aber Klamotten, Bücher, Elektronik etc. schon. Was uns die...

  • Charlottenburg
  • 01.05.18
  • 262× gelesen
Verkehr

Saisonstart der Jugendverkehrsschulen

Nachdem in den Jugendverkehrsschulen die ersten Radfahrprüfungstermine für Schüler stattgefunden haben, ist nun auch nachmittags das „Freie Fahren ohne Anmeldung“ möglich. Außerhalb der Schulferien montags bis freitags von 14 bis 16 Uhr und in den Schulferien von 10 bis 16 Uhr haben Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren – jüngere in Begleitung – die Möglichkeit, Fahrrad, Kettcar oder Roller fahren nach Verkehrsregeln zu trainieren und für die Radfahrprüfung zu üben. Es besteht auch...

  • Reinickendorf
  • 18.04.18
  • 83× gelesen
Anzeige
Verkehr

Schlaglöcher melden

Berlin. Um Straßenschäden schnell lokalisieren zu können, hat der Auto Club Europa (ACE ) einen zentralen „Schlagloch-Melder“ eingerichtet, wo die gefährlichen Löcher eingetragen werden können (www.ace.de/schlaglochmelder). Der ACE gibt diese Mängel dann an die örtlichen Straßenbaubehörden weiter. my

  • Charlottenburg
  • 16.04.18
  • 102× gelesen
Verkehr

Umstrittener Grünpfeil: Neue Abbiegeregeln für Radfahrer in der Diskussion

Der Grünpfeil wird 40. Ob er Vorteile bringt, ist aber von jeher umstritten. Nun wird diskutiert, ob er nur noch für Radfahrer gelten soll. Über eine grüne Welle freut sich wohl jeder Auto- oder Fahrradfahrer. Einfach weiterfahren ohne ständiges Stop-and-Go. Den Verkehrsfluss verbessern soll auch der Grünpfeil. Dort, wo er neben einer Ampel angebracht ist, darf man rechts abbiegen, auch wenn diese auf Rot steht. Voraussetzung natürlich: Die Straße ist frei. Diese Erfindung der DDR feiert...

  • Charlottenburg
  • 03.04.18
  • 447× gelesen
Verkehr

Nur noch mit Helm: Berlin will per Gesetz eine Tragepflicht für Kinder erreichen

Berlin soll für Radfahrer sicherer werden. Eine Helmpflicht könnte helfen.  Wenn ich aufs Rad steige, dann nur mit Helm. Dazu gebracht hat mich die eigene Erfahrung: Ein Unfall mitten auf der Yorkstraße. Mit Schwung den hohen Bordstein hinunter in den fließenden Verkehr. Dann brach die Vordergabel und ich stürzte. Nur ein Ellenbogen, dessen Knochen dann einen ordentlichen Riss hatte, schützte meinen Kopf. Seitdem ist Helm für mich Pflicht – und auch für meine Familie.  Das sehen heute...

  • Charlottenburg
  • 13.03.18
  • 542× gelesen
  • 4
Verkehr

Ohne Ticket durch Berlin: Bundesregierung hält kostenlosen Nahverkehr für denkbar

Nie wieder einen Fahrschein kaufen? Unvorstellbar? Wer weiß. Immerhin denkt die amtierende Bundesregierung über einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr nach. Die Idee ist super: Einfach einsteigen und mitfahren, so oft und so lange man will. Keine Diskussionen mehr über Preiserhöhungen oder neue Tarifzonen. Wenn keiner mehr für Bus, U-Bahn, S-Bahn oder Tram bezahlen muss, dann werden die Fahrgastzahlen steigen. Erwünschter Effekt: Viele private Pkw bleiben stehen. Sie stoßen keine Abgase...

  • Charlottenburg
  • 06.03.18
  • 606× gelesen
  • 4
Verkehr
Schüler können jetzt besser und sicherer ihre Räder anschließen – wie hier vor dem Humboldt-Gymnasium.

Sichere Plätze für 926 Fahrräder: Verbesserung vor Schulen

Vor Reinickendorfer Schulen werden in diesem Jahr insgesamt 463 Fahrradständer für 926 Räder aufgestellt. Bereits Ende 2017 wurde mit der Installation von 63 Fahrradständern für 126 Fahrräder an zwei Reinickendorfer Schulen begonnen. Weitere 16 Schulen werden in diesem Jahr mit Fahrradständern versorgt. Die Finanzierung hierfür erfolgt aus dem Sonderprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) freut besonders, dass die...

  • Reinickendorf
  • 18.02.18
  • 42× gelesen
Verkehr

Kreuz und quer geparkt: Wenn Leihfahrräder auf Gehwegen zu Stolperfallen werden

Mehr als 15.000 Leihfahrräder werden 2018 voraussichtlich durch Berlin fahren. Allerdings: Wenn sie nicht fahren, stehen sie irgendwo rum. Und da beginnt das Problem. Ich finde Leihräder in Berlin super. Zum Beispiel, wenn ich ganz schnell von A nach B will. Dort angekommen, muss ich entscheiden, wo ich das Rad abstelle. Angenommen, der Fußweg ist schmal, kein Baum, keine Laterne. Da ich verabredet bin, habe ich auch keine Zeit, das Rad irgendwo anders hin zu schieben. Also bleibt es dort...

  • Charlottenburg
  • 13.02.18
  • 363× gelesen
Verkehr

2,5 Millionen in Schlaglöcher

Reinickendorf. Zur Behebung von Schlaglöchern wird der Bezirk in diesem Jahr rund 2,5 Millionen Euro ausgeben. Dies teilte Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) am 30. Januar im Bauausschuss den Bezirksverordneten mit. Sie betonte dabei, dass es bei den entsprechenden Arbeiten nur um Ausbesserungen gehe, nicht um die Sanierung der Straßen. CS

  • Reinickendorf
  • 02.02.18
  • 13× gelesen
Verkehr

Neue Schwellen auf der "Auguste"

Reinickendorf. Anwohner der Auguste-Viktoria-Allee im Bereich von Hechel- und Berenhorststraße beklagen seit Monaten, dass die dortigen Plastikschwellen auf der Straße defekt sind. Die Schwellen sollen Autofahrer zur Schrittgeschwindigkeit veranlassen. Auf Anfrage der Berliner Woche teilte Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) mit, dass die seit Festellung der Schäden bestellten neuen Schwellen jetzt geliefert seien und zeitnah eingebaut würden. CS

  • Reinickendorf
  • 26.01.18
  • 19× gelesen
  • 1
Verkehr

Weiterhin kein Regional- und Fernverkehr am Bahnhof Zoo

Der Brand in einem Technikraum im Bahnhof Zoo am Silvestertag hat große Schäden angerichtet. Bei der Begutachtung der Anlagen habe sich gezeigt, dass diverse Kabel durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurden, gibt die Deutsche Bahn AG bekannt. Das betrifft u.a. die Stromversorgung der Regional- und Fernverkehrsbahnsteige, als auch die Zugzielanzeiger und die Lautsprecheranlage im Bahnhof Zoo. Erst mit einem Maßnahmenplan, der derzeit noch erstellt wird, kann eine verlässliche...

  • Charlottenburg
  • 04.01.18
  • 282× gelesen
  • 1
Verkehr

Neuer Streit um Lärmschutz: Ausnahmeregel des Flughafengesetzes gilt nur bis 2019

Die Ankündigung des Flughafen-Chefs Engelbert Lütke Daldrup, dass der Berliner Großflughafen BER im Herbst 2020 eröffnen soll, hat erneut die Debatte um Lärmschutz für die von Tegel Betroffenen Berliner befeuert. Bisher haben die vom Tegeler Fluglärm Betroffenen nur in großer Nähe zum Flughafen den optimalen passiven Schallschutz, sprich stark gedämmte Fenster. Nach dem Flughafengesetz von 2007 haben sehr viel mehr Menschen Anspruch auf diesen Schutz, insbesondere in den Bezirken...

  • Tegel
  • 21.12.17
  • 275× gelesen
Verkehr
Neben den Straßenlaternen leuchtet es jetzt auch weihnachtlich auf der Residenzstraße.
4 Bilder

Residenzstraße: Aktionen für die Einkaufsstraße tragen erste Früchte

In der neuen Serie „Straßen im Bezirk“ stellt die Berliner Woche interessante Verkehrswege vor, aber auch interessante Menschen und kuriose Ereignisse, die mit ihnen in Verbindung stehen. Dieses Mal geht es um die Residenzstraße. Für viele Anwohner ist die "Residenz" schon lange verschwunden. Die Straße, an der sie wohnen oder einkaufen, ist für sie die „Resi“. In der Abkürzung schwingt Zuneigung mit, auch wenn es mit dem Respekt ein wenig bergab ging. Für ältere Reinickendorfer war die...

  • Reinickendorf
  • 02.12.17
  • 136× gelesen
Verkehr
Durch die Air-Berlin-Pleite ging der Flugverkehr in der Hauptstadt zurück.
2 Bilder

Insolvenz führt zu weniger Flügen:

Mit einem Minus von 11,9 Prozent bei den Fluggastzahlen im Vergleich zum Oktober 2016 sind die Passagierzahlen am Flughafen Tegel im vergangenen Oktober deutlich zurückgegangen. Trotz leichtem Wachstum in Schönefeld (+ 3,3 Prozent) sank die Passagierzahl an beiden Berliner Flughäfen insgesamt um 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Damit wirkt sich die Air-Berlin-Krise im letzten operativen Monat der Airline sichtbar auf die Berliner Flughäfen aus. Seit Jahresbeginn liegen die...

  • Tegel
  • 30.11.17
  • 112× gelesen
Verkehr
3 Bilder

Noch immer Spuren von Xavier in Berlin Reinickendorf

Aktuell gibt  es immer noch Spuren von Xavier , insbesondere auf dem Parkplatz  im Kienhorstgraben . Dort sind mehrere Autos damals von umgestürzten Bäumen beschädigt worden , dort parken Ihre Autos sowohl Anwohner und Pächter der Kleingartenkolonie . Was Sie auf den Bildern sehen , ist die Stelle in der Lienemannstr. 30-36 , 13403 Berlin , in der Sackgasse , in der Wendekehre , damals hat die Polizei die Schäden aufgenommen bisher sind leider die entwurzelten Bäume nicht beseitigt worden...

  • Reinickendorf
  • 25.11.17
  • 42× gelesen
Verkehr

Der große Stau kommt 2021: Parallele Sanierung von Autobahn und U 6

Die Sanierung der Autobahn 111 verzögert sich ins Jahr 2021. Dann kommt es für Reinickendorf ganz dick: Auch die U-Bahn-Linie 6 wird im selben Zeitraum saniert. Eigentlich sollte es mit der Sanierung der Autobahn 111 schon 2014 losgehen. Doch bisher passierte nichts. Verkehrsstaatsekretär Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) teilte jetzt dem CDU-Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen mit, dass die "angespannte Personalsituation in der Abteilung Tiefbau“ des Senats die ursprüngliche...

  • Reinickendorf
  • 20.11.17
  • 664× gelesen
Verkehr
5 Bilder

Autofriedhof am St.Sebastian-Friedhof in Berlin-Reinickendorf

Sehr geehrte Leser , hiermit möchte ich Ihnen mitteilen , das vermehrt Schrottautos mit ausländischem Kennzeichen in der Humboldtstr. abgestellt werden , die kaum bewegt werden , bitte um Ihre Aufmerksamkeit . Es gibt in Deutschland eine Zulassungspflicht , diese Leute wohnen gegenwärtig in Berlin ,und kümmern sich nicht um Ihre Autos . z.B. auch in der Lindauerallee 63, 13403 Berlin ein VWPolo, ohne gültige Kennzeichen  und ohne Bereifung ,oder in der Lindauerallee der rote Golf steht auch...

  • Reinickendorf
  • 06.11.17
  • 176× gelesen
Verkehr

Sanierung der Simmelstraße

Reinickendorf. Das Straßen- und Grünflächenamt erneuert bis zum 17. November 2017 die Fahrbahn der Simmelstraße von der Wendekehre bis zur Gedonstraße. Individualverkehr ist in dieser Zeit dort nicht möglich. Die Zufahrt für Feuerwehr und Rettungskräfte wird gewährleistet. Die Baukosten betragen bei einer Fläche von rund 1950 Quadratmetern rund 200.000 Euro und werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert. CS

  • Reinickendorf
  • 19.10.17
  • 11× gelesen
Verkehr

Sturm kappte 256 Straßenbäume

Reinickendorf. Der Orkan Xavier am 5. Oktober hat auch das Bezirksamt auf Trab gehalten. Neben massiven Schäden in den Waldgebieten waren auch Straßenbäume betroffen. Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) teilte dem SPD-Verordneten Gilbert Collé auf dessen Anfrage mit, dass insgesamt 256 Straßenbäume gefällt werden mussten. 122 weitere Bäume wurden stark beschädigt. Bei ihnen müssen zumeist die Kronen eingekürzt werden. Das Haus 4 auf dem Amtsgelände an der Teichstraße wurde ebenso...

  • Reinickendorf
  • 18.10.17
  • 15× gelesen
Verkehr
Weil Air Berlin sich zurückzieht, steigt die Lufthansa ein – mit wesentlich größerem Gerät.
2 Bilder

Der Jumbojet kehrt zurück: Lautes Großflugzeug wird im November eingesetzt

Tegel. Anwohner des Flughafens Tegel müssen im November mit mehr Lärm rechnen. Grund ist der Einsatz einer Boeing 747-400 seitens der Lufthansa. Sie heißt nicht umsonst Jumbojet. 361 Passagiere können mit einer Boeing 747-400 reisen. Sie ist damit das zweitgrößte Passagierflugzeug der Welt, nach dem Airbus A 380. Allerdings ist sie nicht Produkt neuester Technik. Schon seit zwölf Jahren gibt es ein leiseres Nachfolgemodell. Wenn Experten nach einem Vergleich mit dem Lärmteppich einer Boeing...

  • Tegel
  • 13.10.17
  • 277× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus