Anzeige
  • 25. September 2017, 19:39 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Das Berliner Schellacktrio im Café K

5. Oktober 2017 um 19:30
CAFÉ K– Kunst unter Kiefern, 14055, Berlin
Sumse Keil
Sumse Keil

Mit ihren glanzvollen Interpretationen versetzt das Trio Sie zurück in die feinsinnige Welt der Salonmusik und Tanzbälle. Und nimmt sie mit in eine verlockende Zeitreise ins damalige New York und frühere Paris.

Mit romantischen Songs aus weltbekannten amerikanischen Filmklassikern

Die Programme des Berliner Schellacktrios begeisterten das Publikum bereits mit brillanter Musikalität und einfühlsamer wie origineller Interpretation.
Die Chansons bringen die Tragik und die Komik des Lebens mit Leichtigkeit und musikalischer Poesie auf den Punkt.

Das kristallklare, an Schellackplatten erinnernde Timbre der Sopranistin, der warme, beflügelnde Klang des Violinisten und die hochmusikalische, sensible Klavierbegleitung des russischen Pianisten lassen die Vorstellungen des wunderbar harmonierenden Trios stets zu außergewöhnlichen Konzerterlebnissen werden.

Autor: Sven Ziebold
aus Niederschönhausen
Anzeige