Falkenhagener Feld - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Musikalische Geschichten

Spandau. "Das Buch der Träume" lautet der Titel eines Konzerts mit dem Komponisten und Kontrabassisten Jasper Libuda. Es findet am Freitag, 4. Februar, in der St. Nikolai-Kirche am Reformationsplatz statt. Libuda erzählt seine "musikalischen Geschichten" mit Hilfe eines speziell für ihn gebauten fünfsaitigen Kontrabasses, einer Live-Elektronik sowie einer Loopstation. Beginn ist um 19 Uhr, Einlas ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Eine Anmeldung ist auf...

  • Spandau
  • 28.01.22
  • 8× gelesen

Teilnehmer gesucht
Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau nimmt an internationalem Projekt teil

Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau kann für ein gemeinsames Projekt mit Gleichaltrigen aus Österreich, Tschechien und Belgien fünf Teilnehmer anmelden. Das Projekt beinhaltet mehrtägige Aufenthalte in den jeweiligen Ländern. Los geht es bereits vom 15. bis 19. Februar in Graz, wo sich die Mitwirkenden kennen lernen und erste Ideen entwickeln. Ebenfalls in Graz werden zwischen 18. und 25. Juni die Konzepte weiter entwickelt und erleben beim dortigen spleen-Festival ihre Premiere. Vom 13. bis 17....

  • Falkenhagener Feld
  • 25.01.22
  • 14× gelesen
Die Admiralbrücke in Kreuzberg.
3 Bilder

Unterwegs am Urban
Mit Bernd S. Meyer eine Kreuzberger Stadtlandschaft entdecken

Mein nächster Stadtspaziergang führt in eine Stadtlandschaft Kreuzbergs, die einst von Peter Joseph Lenné geplant und angelegt worden ist und bis heute viel vom Geist des berühmten Gartengestalters der Preußenkönige behalten hat. Zwei Wasserwege stammen von ihm: der Landwehrkanal als Umfahrung der damaligen südlichen Stadtgrenze „Königliche Akzisemauer“ und der in ihn mündende Luisenstädtische Kanal. Ab Engelbecken wie eine schnurgerade Parkachse nach Süden geführt, ist er vor knapp einem...

  • Kreuzberg
  • 20.01.22
  • 225× gelesen

Die erste Bewerbungsphase endet am 28. Februar
Spandau unterstützt im Jahr 2022 kulturelle Projekte mit 100 000 Euro

Im Rahmen des Fonds dezentrale Kulturarbeit in Spandau unterstützt der Bezirk künstlerische und kulturelle Aktivitäten in diesem Jahr mit einer Gesamtsumme von 100 000 Euro. Zunächst stehen 50 000 Euro zur Verfügung. Bewerbungen können bis zum 28. Februar eingereicht werden. Weitere 50 000 Euro soll es nach Verabschiedung des Haushalts geben. Die Förderung für ein bewilligtes Projekt bewegt sich zwischen mindestens 1000 und maximal 20 000 Euro. Bedacht werden können alle Kulturarten, zum...

  • Spandau
  • 15.01.22
  • 18× gelesen

Zum dritten Mal Karneval abgesagt

Berlin. Auch diesmal wird es zu Pfingsten keinen Karneval der Kulturen geben. Die Organisatoren halten es für unwahrscheinlich, so eine Massenveranstaltung mit Hunderttausenden Menschen auf den Straßen unter Pandemiebedingungen durchzuführen. Damit fällt der bunte Umzug wegen Corona bereits zum dritten Mal aus. Die Veranstalter wollen für Pfingsten keine erneute kurzfristige Absage riskieren und 2022 dafür nutzen, das Konzept nach 25 Jahren zu überarbeiten und mit allen Beteiligten „eine neue...

  • Kreuzberg
  • 14.01.22
  • 32× gelesen
  • 1
Ulrich Deus-von Homeyer erklärt die Säule anhand des Modells. Neben ihm CDU-Baustadtrat Thorsten Schatz und Karen Scholz technische Koordinatorin am Oberstufenzentrum Bautechnik. Beobachtet wird die Szene außerdem von einem Vertreter der Spandauer Stadtgarde.
3 Bilder

Die Säule kommt wieder
Historische Verkehrsmarke soll in gut einem Jahr stehen

Noch gibt es nur ein Modell. Aber das war am 6. Januar am Originalplatz aufgestellt: Im Grimnitzseepark an der Kreuzung Heerstraße und Pichelsdorfer Straße. An dieser Stelle befand sich zwischen 1937 und 1958 eine Keramiksäule. Sie war eine Verkehrs- und Werbemarke. Spätestens bei ihrem Anblick sollte Passanten gewahr werden, dass sie sich in Spandau befanden. Auswärtige wurden zum Verweilen eingeladen. Auf einem Schriftband war "Besucht Spandau" zu lesen. 18 keramische Bildtafeln zierten die...

  • Spandau
  • 13.01.22
  • 56× gelesen
  • 1
Das Regelwerk von "Savannah Park" ist schnell erlernt und verspricht kurzweilige Beschäftigung für bis zu vier Spieler.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Gedränge am Wasserloch: „Savannah Park“ – Zeitvertreib mit Herdentrieb

Einen Sack Flöhe zu hüten, ist sprichwörtlich unmöglich. Nicht ganz so schwer fällt es, in „Savannah Park“ Herden verschiedener Tierarten Zugang zu geeigneten Wasserstellen zu verschaffen. Doch in dem heillosen Gedränge passiert es nur allzu leicht, mit der ordnenden Hand einen Fehlgriff zu tun. Dabei könnte das Regelwerk selbst einfacher kaum sein. Jeder Teilnehmer agiert mit einem identischen Satz Tierplättchen auf seinem eigenen Tableau. Die Plättchen werden zu Beginn des Spiels in...

  • Kreuzberg
  • 11.01.22
  • 46× gelesen

Segen der Sternsinger

Spandau. Am 6. Januar, dem Dreikönigstag, bekam das Bezirksamt Besuch von den Sternsingern. Die Mädchen und Jungen sind traditionell an diesem Tag unterwegs und sammeln Geld für Kinder in aller Welt. Regelmäßig kommen sie auch ins Rathaus Spandau. In diesem Jahr erneut unter Corona-Vorgaben, wie der Maskenpflicht. Auf dem Bild: Die Sternsinger zusammen mit Bürgermeisterin Carola Brückner (SPD) und den Stadträten Frank Bewig, Thorsten Schatz (beide CDU) und Oliver Gellert (B’90/Grüne)....

  • Spandau
  • 08.01.22
  • 20× gelesen
Bühnenprogramm und volle Bänke beim bislang letzten Havelfest 2019.
3 Bilder

Veranstalter hoffen auf besseres Jahr
Spandauer Kulturkalender 2022 bereits gut gefüllt

Werden Theater- oder Kinovorstellungen weiter stattfinden? Und was wird aus den Freiluft-Veranstaltungen im Sommer? Stand jetzt ist vieles geplant, auch mehrere Veranstaltungen, die in den vergangenen beiden Jahren ausgefallen sind. Ob es dabei bleibt, hängt vom weiteren Coronaverlauf ab. Voller Kalender. Teilweise bereits bis Juni können zahlreiche Theater-, Musik-, Comedy oder Kinderaufführungen, etwa im Kulturhaus abgerufen werden. Auch das Kino ist dort geöffnet. Aktuell gilt für den Besuch...

  • Spandau
  • 06.01.22
  • 48× gelesen
Bunt illuminierte Brücken, Bäume und Wege: Die Lichtershow im Tierpark läuft noch bis zum 16. Januar.
2 Bilder

Festliches Glitzern auch im Januar
Lichtershow im Tierpark wird um eine Woche verlängert

Die Lichtershow „Weihnachten im Tierpark“ bleibt eine Woche länger bis zum 16. Januar geöffnet. Das Pendant im Westen des Weihnachtsspektakels „Christmas Garden“ im Botanischen Garten in Lichterfelde schließt wie geplant am 9. Januar. Festliche Atmosphäre in Parks und Tiergärten: 2016 holte die Deutsche Entertainment AG das Projekt „Christmas Garden“ erstmals nach Deutschland in den Botanischen Garten. Dort sind Wege, Bäume und Gebäude mit beeindruckenden Licht- und Klanginstallationen...

  • Friedrichsfelde
  • 02.01.22
  • 196× gelesen

21 Projekte zur Erinnerungskultur

Berlin. Der Historische Beirat beim Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) hat 21 Projekte ausgewählt, die für ihre zeitgeschichtlichen und erinnerungskulturellen Vorhaben gefördert werden. Jeder Träger bekommt zwischen 9000 und 25.000 Euro. Insgesamt hat der Senat rund 433.000 Euro bewilligt. Es wurden 65 Projektanträge mit einem Antragsvolumen von knapp 1,2 Millionen Euro eingereicht. Mit dem Förderprogramm werden insbesondere Projekte zu den Themen Nationalsozialismus, SED-Diktatur,...

  • Mitte
  • 30.12.21
  • 36× gelesen

Die letzten Tage kommen wieder

Haselhorst. Die Mammut-Aufführung "Die letzten Tage der Menschheit" auf der Insel Gartenfeld soll ab Ende Juni kommenden Jahres wieder aufgeführt werden. Es würden einige neue Szenen hinzugefügt und weitere Schauplätze in der Belgienhalle bespielt, teilte die Produktion um Regisseur Paulus Manker mit. Die rund siebenstündige Inszenierung nach der Vorlage des Buchs von Karl Kraus hatte im vergangenen Herbst für einiges Aufsehen gesorgt. Mehr Informationen gibt es auf www.letztetage.com. tf

  • Haselhorst
  • 22.12.21
  • 9× gelesen

Dorfkirchen-Kalender 2022 erschienen

Staaken. Der Verein Freundeskreis der Dorfkirche Alt-Staaken hat einen Kalender 2022 herausgebracht. In der 30. Ausgabe finden sich viele historische Fotos sowie Erinnerungen an Geburtstage bedeutender Persönlichkeiten und Jahrestage wichtiger Ereignisse, auch aus der Staakener Geschichte. Der Kalender ist im Blumengeschäft Kirsch am Heidebergplan 11 und in der Gärtnerei Winkler, Isenburger Weg 61, gegen eine Spende von fünf Euro erhältlich. tf

  • Staaken
  • 21.12.21
  • 12× gelesen

Wie wird Weihnachten?
Das zweite Fest unter Corona-Bedingungen

von Thomas Frey Auch in diesem Jahr wird die Pandemie die Weihnachtstage diktieren. Wie sehr, wissen wir wahrscheinlich erst kurz davor. Und manche Einschränkungen sind auf jeden Fall zu beachten. Wenn fast alles still steht. Der 24. Dezember fällt auf einen Freitag, die beiden Feiertage sind danach am Sonnabend und Sonntag. Am Heiligen Abend haben viele Geschäfte bis 14 Uhr geöffnet, danach erst wieder am Montag, 27. Dezember. In Ämtern und anderen Einrichtungen ist normalerweise am...

  • Spandau
  • 21.12.21
  • 28× gelesen

Weihnachten ins Museum

Spandau. Die Ausstellungen auf der Zitadelle sind auch über die Feiertage geöffnet. Die Öffnungszeiten sind Freitag bis Mittwoch von 10 bis 17, Donnerstag, 13 bis 20 Uhr. Nur am 24. und 31. Dezember schließen die Museen bereits um 14 Uhr. Der Eintritt kostet 4,50, ermäßigt 2,50 Euro. Beim Besuch gilt die 2G-Regel. Mehr Informationen gibt es unter www.zitadelle-berlin.de. tf

  • Spandau
  • 18.12.21
  • 8× gelesen

Zu den Krippen pilgern

Spandau. Mehrere evangelische Kirchengemeinden haben bereits vor dem Weihnachtsfest Krippen aufgestellt, die besichtigt werden können. Einige befinden sich im Außenbereich, etwa im Garten der Kirchengemeinden Kladow, Kladower 369, oder Siemensstadt, Schuckertdamm 338, ebenso wie vor der Staakener Dorfkirche, Hauptstraße 12. Die Krippenausstellung im Museum am Reformationsplatz 12 kann Sonnabend und Sonntag von 14 bis 16 Uhr oder nach Anmeldung besucht werden. Am 18. Dezember findet vor den...

  • Spandau
  • 14.12.21
  • 20× gelesen

Senat fördert Theaterstücke

Berlin. Die Senatskulturverwaltung fördert 2022 auf Empfehlung einer Fachjury elf Tanz- und Theaterprojekte mit insgesamt 209.000 Euro. Die Jury hatte für die sogenannte Wiederaufnahmeförderung über 55 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 1,1 Millionen Euro zu beraten. Für die Wiederaufnahmeförderung stehen im Jahre 2022 – vorbehaltlich des Beschlusses vom Abgeordnetenhaus zum Haushalt 2022/2023 – insgesamt 460.000 Euro zur Verfügung. Bis zum 15. Februar können sich Theaterprojekte für...

  • Mitte
  • 10.12.21
  • 26× gelesen
Beate Ernst von „wirBerlin“ eröffnete die Ausstellung.
3 Bilder

Für eine lebenswerte Zukunft
Im Edge Grand Central zeigt die Initiative „wirBerlin“ Kinderplakate aus den vergangenen sieben Jahren

Seit 2015 ruft „wirBerlin“ Schüler zum Plakatwettbewerb auf. In einer Schau werden jetzt die besten Arbeiten aus sieben Jahren gezeigt. „#Kinder #Umwelt #Zukunft“ heißt die Ausstellung im Bürogebäude Edge Grand Central am Berliner Hauptbahnhof. In den sieben Jahren, in denen die Umweltinitiative „wirBerlin“ den Wettbewerb durchführte, sind über 6200 Bilder zusammengekommen, in denen sich Kinder und Jugendliche mit Fragen der Umweltverschmutzung, des Klimawandels und der damit einhergehenden...

  • Tiergarten
  • 09.12.21
  • 40× gelesen
Das Kino International gehörte bei seiner Eröffnung zu den modernsten Premierenkinos Europas und ist heute noch ein architektonisches Kleinod.
2 Bilder

Stadtspaziergang
Unterwegs in der Stadt der weißen Kekse

Dieses Mal lade ich Sie zur Berolinastraße ein. Die wurde vor 1963 auf der Nordseite des Viertels zwischen Alexander- und Strausberger Platz angelegt. Einst tauften die Kaiser Wilhelm I. und II. mächtige Frauenstatuen, die mehrere Plätze schmückten, auf den Namen „Berolina“. Doch alle verschwanden wieder. Die Sieben-Meter-Kupferblech-Berolina vom Alexanderplatz musste Mitte der 1920er-Jahre dem U-Bahn-Bau weichen, dafür nannte man 1932 einen der beiden Alex-Bauten von Peter Behrens...

  • Mitte
  • 09.12.21
  • 182× gelesen
Das Touristenparadies Santa Monica der Millionenmetropole Los Angeles  lässt nun auch spielerisch bereisen.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Heimisches Strandvergnügen: „Santa Monica“ – Nicht auf Sand gebaut

Umschlossen von der Millionenmetropole Los Angeles liegt das Touristenparadies Santa Monica mit seinem ins Meer ragenden Vergnügungsviertel und einem kilometerlangen Sandstrand am Pazifischen Ozean. Einen zarten Eindruck, was einen dort erwartet, vermittelt das gleichnamige Spiel. Jeder Teilnehmer erhält ein Startplättchen seiner Wahl, das ein Gebäude an der Promenade mit einem Strandabschnitt dahinter zeigt. Durch Anlegen dazu passender halb so großer Karten lässt sich das Gelände in beide...

  • Kreuzberg
  • 08.12.21
  • 39× gelesen

Chorkonzert findet nicht statt

Spandau. Das Adventskonzert der Chorvereinigung Spandau am Sonntag, 12. Dezember, in der Epiphanienkirche, Knobelsdorffstraße 72-74 in Westend, ist wegen der aktuellen Corona-Situation abgesagt worden. Es soll im Januar oder Februar nachgeholt werden. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. tf

  • Spandau
  • 05.12.21
  • 12× gelesen

Weihnachtsmarkt abgesagt

Gatow. Der für den 12. Dezember geplante Kunsthandwerker- und Weihnachtsmarkt rund um die evangelische Dorfkirche Gatow, Alt-Gatow 32, wird nicht stattfinden. Das teilte die Kirchengemeinde mit. Der Grund ist die Wucht der vierten Corona-Welle. tf

  • Gatow
  • 04.12.21
  • 28× gelesen
Planet-Wein-Inhaberin Anja Schröder (Zweite von links) hat neben Weinen auch Produkte von Berliner Manufakturen ins Paket getan. Zu Gast beim Dezember-Tasting ist Nina Quade (links) von der Popcorn Bakery, und von Metzger Jörg Erchinger und Köchin Juliane Kintzel gibt es auch etwas zum Verkosten.

Schlemmen für Fortgeschrittene
Das Morgenpost-Online-Tasting verbindet Genuss mit Information und Unterhaltung

Beim Genießen sind vor allem die Sinne gefordert. Einen Wein, eine Schokolade oder ein Olivenöl muss man mit Augen, Nase, Zunge, ja sogar mit Fingern und Ohren entdecken. Gesellt sich dann Wissen hinzu, kann der Gaumenkitzel noch einmal viel intensiver werden. Daher liegen Formate, die Verkosten mit Information verbinden, gerade im Trend – so auch das Online-Tasting der Berliner Morgenpost. Dafür hat sich die Berliner Morgenpost mit einer charmanten Expertin zusammengetan, der...

  • Mitte
  • 01.12.21
  • 60× gelesen
Die Skulptur von Volkmar Haase darf noch bis zum 15. Januar auf dem Selux-Gelände in Mariendorf verbleiben.

Crowdfunding für ein Kunstwerk
Skulptur des Bildhauers Volkmar Haase soll gerettet werden

Von keinem Bildhauer gibt es in Berlin so viele Kunstwerke im öffentlichen Raum wie von Volkmar Haase (1930-2012). Am bekanntesten ist sein Deportationsmahnmal an der Putlitzbrücke in Moabit. Die meisten seiner Berliner Arbeiten befinden sich allerdings im Bezirk Spandau. In Kladow hat Volkmar Haase auch rund 40 Jahre gelebt und gearbeitet. Die Skulptur, um die es aber aktuell geht, steht in Marienfelde. Auf dem bisherigen Gelände der Beleuchtungsfirma Selux in der Motzener Straße. Dort muss...

  • Spandau
  • 01.12.21
  • 97× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.