Bezirk Spandau - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

So sah vor 75 Jahren, am 5. März 1946, die erste Titelseite des Spandauer Volksblatts aus.

Wir werden 75 Jahre alt!
Am 5. März 1946 erschien zum ersten Mal das Spandauer Volksblatt

Das Spandauer Volksblatt wird in dieser Woche 75 Jahre alt. Die einzigartige Erfolgsgeschichte unserer Zeitung begann am 5. März 1946. Es war an einem Dienstag vor 75 Jahren, als Erich Lezinsky (1886-1952) die erste Ausgabe seines Spandauer Volksblattes in den Händen halten konnte. Nur wenige Tage zuvor hatte er von der britischen Militärregierung die Lizenz für eine Tageszeitung erhalten. Niemand konnte damals ahnen, dass sich daraus eine Jahrzehnte andauernde Erfolgsgeschichte entwickeln...

  • Spandau
  • 04.03.21
  • 11× gelesen
  • 1
  • 1

Konzert - Sehnsucht nach Frieden
Ein interkulturelles Konzert für Orgel und Oud

Ein interkulturelles Konzert für Orgel (Martin Kückes) und Oud (Mohannad Nasser)findet am Sonntag, den 14.03.2021 um 18 Uhr in der Luther-Kirchengemeinde Spandau statt. Es ist Teil eines gemeinsamen Projektes der drei religiösen Gemeinden in der Spandauer Neustadt. Das Konzert wird im Internet live auf dem Youtube-Kanal. Es ist geplant, dass sich das Publikum interaktiv beteiligen kann. Mit dem Konzert sollen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Lebensbereichen zusammengeführt werden....

  • Bezirk Spandau
  • 01.03.21
  • 8× gelesen
Per Online-Voting über die künftige Melodie bestimmen.

Welche Klänge für das Kunstwerk?
Musikschule Spandau ruft zur Teilnahme an einer Online-Umfrage auf

Das Gebäude der Musikschule an der Moritzstraße wird derzeit saniert und soll im Sommer wiedereröffnet werden. Im Rahmen des Umbaus wird an dem Gebäude ein zweiteiliges Kunstwerk angebracht. Es besteht aus einem goldschimmernden Fries entlang der Fassade sowie einer Lichtinstallation im Eingangsbereich. Die Arbeit des Künstlers Axel Anklam wurde als Siegerentwurf des Wettbewerbs "Kunst am Bau" ausgewählt. Es fehlt allerdings noch ein wichtiges, akustische Element. Denn bei einer Musikschule...

  • Spandau
  • 01.03.21
  • 39× gelesen
  • 1

Gesangstalente jetzt bewerben

Berlin. Der 50. Bundeswettbewerb Gesang in den Kategorien Musical und Chanson findet dieses Jahr nicht wie üblich im Herbst, sondern bereits im Frühsommer statt. Bis zum 1. Mai können sich Talente zwischen 17 und 30 Jahren dafür bewerben. Die Finalrunden finden vom 31. Mai bis 4. Juni im Foyer der Deutschen Oper, das Preisträgerkonzert am 7. Juni statt. „Mit der frühen Terminierung wollen wir den jungen, in der aktuellen Situation unterbeschäftigten Künstlern eine zeitnahe Perspektive bieten“,...

  • Mitte
  • 01.03.21
  • 18× gelesen
Ein Rockkonzert 1984 in der Freilichtbühne.
3 Bilder

Freilichtbühne feiert Jubiläum

Spandau. Die Freilichtbühne an der Zitadelle feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag. Unter anderem ist eine Ausstellung zur Geschichte geplant. Dafür werden persönliche Erlebnisse und Erinnerungen gesucht. Wer Fotos wie dieses vom Konzert der Schutzpolizei im Jahr 1928, Eintrittskarten, Veranstaltungsprogramme, Plakate, aber auch Dokumente und Objekte zu Aufführungen, Proben oder der Instandhaltung beisteuern kann, meldet sich bitte unter Telefon 354 94 43 00 oder per E-Mail an...

  • Spandau
  • 20.02.21
  • 31× gelesen

Ateliers für Künstler
Neues Bündnis „Kultur Räume Berlin“ kümmert sich künftig um Arbeitsräume

Das neu gegründete Bündnis „Kultur Räume Berlin“ übernimmt ab sofort die Sicherung und Schaffung von Arbeits- und Probenräumen für die freie Kunstszene. Dafür wurde eigens die Kulturraum Berlin GmbH gegründet, die das Arbeitsraumprogramm der Senatskulturverwaltung optimieren und koordinieren wird. Sie ist eine Tochter der öffentlich-rechtlichen Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und wird vom Senat institutionell gefördert. Im Bündnis „Kultur Räume Berlin“ arbeiten die...

  • Mitte
  • 20.02.21
  • 72× gelesen

Soziales Netzwerk, Jugendtheaterwerkstatt, JTW
Das Soziale Netzwerk der Jugendtheaterwerkstatt - Neu

Die erste Handy-App der jtw ist als neuer Informations-, Kommunikations- und Vernetzungsknotenpunkt, sowie als Plattform für junge Kunst konzipiert.  Der jtw-ARTSPACE ist wie ein Soziales Netzwerk aufgebaut – nur in klein. Damit will die Jugendtheaterwerkstatt nicht die ganze Welt verbinden, sondern allen Freunden der jugendtheaterwerkstatt spandau eine digitale Plattform bieten, um miteinander in Kontakt zu bleiben, an Projekten zu arbeiten, neue Formate zu entwickeln, eigene Kunstwerke zu...

  • Bezirk Spandau
  • 14.02.21
  • 16× gelesen

Medienwerkstadt, Spandau, Neustadt,
Medienwerkstadt Spandau Neustadt

Trotz Corona-Lockdown ist sie für euch da! Ihr habt Frage, oder braucht Hilfe (z.B. beim Homeschooling) oder möchtet einfach nur Schnacken? Meldet Euch unter: 0178-7807269 Instagramm: medienwerkstatt_spandau Montag bis Freitag von 13:00-17:00 Uhr Im BDP Mädchen*laden und in der Jugendeinrichtung BDP Koeltzepark Auch die Medienwerkstatt Spandau Neustadt wird bis auf Weiteres geschlossen bleiben, um uns und euch zu schützen. TROTZDEM SIND WIR FÜR EUCH DA! Online können wir gemeinsam Fragen für...

  • Bezirk Spandau
  • 14.02.21
  • 18× gelesen

Kultur im Freien
Die Senatskulturverwaltung stellt 35 000 Euro für Draußenstadt-Projekte bereit

Im Rahmen der Initiative "Draußenstadt" der Senatskulturverwaltung vergibt der Bezirk in diesem Jahr 35 000 Euro für künstlerische Aktivitäten unter freiem Himmel oder im Stadtraum. Gefördert werden Konzepte, die insbesondere von freiberuflichen Künstlerinnen und Künstlern realisiert werden. Besonders gewünscht ist, dass dabei im Bezirk lebende Akteure zum Zug kommen. Die Angebote sollen sich außerdem an einem möglichst breiten und diversen Publikum ausrichten und Aspekte der Barrierefeiheit...

  • Spandau
  • 12.02.21
  • 29× gelesen
An 500 Orten wirbt der Dom mit Plakaten um Spenden.
3 Bilder

Dom braucht Spenden
Wegen Corona bleiben zahlende Berlin-Touristen aus

Deutschlands größter evangelischer Kirchenbau, der imposante Berliner Dom am Lustgarten, kämpft ums Überleben. Auf über 500 Plakatwänden bittet die Oberpfarr- und Domkirchengemeinde um finanzielle Hilfen. Hunderttausende Touristen besuchen jährlich den 1905 von Kaiser Friedrich Wilhelm II. eröffneten Dom. Im farbenprächtigen Kirchenraum finden häufig bundesweite Gottesdienste und Gedenkfeiern statt – etwa für Opfer von Anschlägen oder wie kürzlich zum Gedenken an die Opfer der Pandemie. Das und...

  • Mitte
  • 05.02.21
  • 95× gelesen

Zitadelle via YouTube

Spandau. Die Zitadelle bietet auf YouTube unter https://bwurl.de/161s eine digitale Führung durch die Ausstellung "Jein.Danke! Spandau und die Gründung von Groß-Berlin 1920" an. Den Rundgang präsentiert Christian Fessel, bekannt als "Mann.mit.Hut.Touren". Speziell widmet er sich dem Thema Wohnen. Weitere Angebote auch über die Ausstellungen im Gotischen Haus sowie der Galerie Historischer Keller, beide in der Spandauer Altstadt, sollen folgen. Informationen finden sich auch auf Instagram über...

  • Spandau
  • 31.01.21
  • 40× gelesen
Wie leben Juden in Deutschland? Fragen zu Dingen des Alltags  können ein Anlass für einen interkulturellen Austausch sein.
3 Bilder

Miteinander statt übereinander reden
Ein ungewöhnliches Begegnungsprojekt „Meet a Jew“ macht jüdisches Leben sichtbar

Der Name klingt irgendwie nach Mietwagenfirma oder Fahrradverleih. Vertraut und irritierend zugleich, weckt er vor allem Neugier und erfüllt schon deshalb so seinen Zweck: „Meet a Jew“. „Wenn in der deutschen Medienlandschaft über Juden berichtet wird, geht es allzu oft um das Thema Antisemitismus“, sagt Tal Soker. „Genau deswegen hat mich das Projekt ‚Meet a Jew‘ interessiert, denn hier stehen jüdischer Alltag und Lebensweise und vor allem der interkulturelle Austausch im Vordergrund.“ Der...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.01.21
  • 161× gelesen
Die Geschwister Klara und Jonas gehen mit ihrem sprechenden Hund Rezzo auf Entdeckungstour durch Berlins Tierwelt.

Berlins wilde Tierwelt entdecken

Ich bin doch immer wieder erstaunt, wie viele Tiere es in Berlin gibt, und damit meine ich nicht nur die Hunde, Katzen, Kaninchen und Wellensittiche, die die Berliner durchs Leben begleiten. Sondern vor allem die zahlreichen Spatzen, Eidechsen, Füchse und Waschbären, die in der Stadt zuhause sind. Um mehr über sie zu erfahren habe ich mir das neue Umweltschutz-Hörspiel von Dirk Petrick angehört. Bereits zum vierten Mal machen sich darin die Geschwister Klara und Jonas mit ihrem sprechenden Hund...

  • Mitte
  • 19.01.21
  • 82× gelesen

Berlins Kulturerbe wird digitalisiert

Berlin. Die Senatskulturverwaltung fördert zehn Projekte an neun Kultureinrichtungen mit 600.000 Euro. Die Gelder sind für die Digitalisierung des Kulturerbes. Nach einem Wettbewerb sollen Objekte aus verschiedenen Kulturerbeeinrichtungen (Archive, Bibliotheken, Museen, Gedenkstätten) gefördert werden. Geld für die Digitalisierung von Exponaten und Dokumenten bekommen das Archiv der Akademie der Künste Berlin, das Friedrichshain-Kreuzberg-Museum, das Georg Kolbe Museum, die Grimm Sozietät zu...

  • Mitte
  • 16.01.21
  • 103× gelesen
Ein Foto aus dem Alltag: die Feinbäckerei Fritz Tschierschke an der Neuendorfer Straße in den 1950er-Jahren.
5 Bilder

Lücken schließen
Spandauer Museum sucht Erinnerungsstücke auch aus der Gegenwart

Über die Corona-Zeit wird eines Tages viel in den Geschichtsbüchern stehen. Und wahrscheinlich werden sich unsere Nachfahren fragen, wie wir diese Phase erlebt haben. Vielleicht finden sie dann Antworten im Stadtgeschichtlichen Museum. Dort werden jetzt Objekte gesammelt, die speziell in Zusammenhang mit der Covid-19-Krise stehen. Das können Fotografien sein, Notizen, Tagebücher, Alltagsgegenstände, auch künstlerische Arbeiten. Eigentlich wird alles gesammelt mit einem, wie das Museum...

  • Bezirk Spandau
  • 06.01.21
  • 219× gelesen
In den Hauptrollen der neuen Staffel der Charité-Geschichtsserie spielen Uwe Ochsenknecht als Gynäkologe Helmut Kraatz, Nina Kunzendorf als Kinderärztin Ingeborg Rapoport, Nina Gummich als junge Ärztin Ella Wendt und Philipp Hochmair als Professor Otto Prokop.
2 Bilder

Medizin im Schatten der Mauer
In der dritten Staffel der ARD-Serie „Charité“ geht es um die Zeit des Kalten Krieges

Die mehrfach ausgezeichnete Geschichtsserie über das Krankenhaus Charité geht in die dritte Runde. Ab 12. Januar zeigt die ARD sechs neue Folgen des packenden Geschichtsdramas. Die neuen Folgen spielen in der Zeit des Mauerbaus um den 13. August 1961. Das Krankenhaus stand plötzlich im Grenzgebiet. An der Seite zum Humboldthafen wurden Fenster und Türen zugemauert. Die dritte Staffel thematisiert im Mikrokosmos Charité eine weitere historische Umbruchphase. Ärzte und Pfleger sind in dieser Zeit...

  • Mitte
  • 04.01.21
  • 1.148× gelesen

Engagement in schweren Zeiten
Lokalhistoriker dankt allen Mitgliedern und Geschichtsinteressierten

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spandauern, die in den schweren Zeiten des Jahres 2020 dem Verein die Treue gehalten haben.  Auch in diesem Jahr stärkten unsere Vereinsmitglieder uns den Rücken, trotz der pandemiebedingt wenigen Vereinsangebote. Diese Mitglieder bilden das Herz des Vereins, das hoffentlich weiterhin für die Heimatkundliche Vereinigung schlägt. Auch die aktiven Vereinsmitglieder leisteten in diesem Jahr ehrenamtlich viel für Spandau – trotz der erschwerten Bedingungen. Im...

  • Bezirk Spandau
  • 27.12.20
  • 54× gelesen
Karsten Dierks

Stabilität, Halt und Zuversicht
Gemeinden haben sich mit viel Kreativität auf neue Wege eingelassen

Im Namen des Evangelischen Kirchenkreises Spandau möchte ich all denen danken, die im Laufe dieses Jahres trotz eigener Gefährdung für andere Menschen dagewesen sind. Danke den vielen Menschen aus allen Berufsgruppen. Sie sind unsere Alltagshelden und -heldinnen. Besonders hervorheben möchte ich die Erzieherinnen und Erzieher und die Wirtschaftskräfte in unseren 23 evangelischen Kindertageseinrichtungen in Spandau. Alle in den Kitas und Horten mussten in kurzer Zeit immer wieder neue...

  • Bezirk Spandau
  • 27.12.20
  • 61× gelesen
Thomas Ziolko, Vorsitzender der Freunde Hauptstadtzoos
2 Bilder

Viele Berliner teilten unsere Sorgen
Hauptstadtzoos standen und stehen vor großen Herausforderungen

Was für ein bewegtes Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Hinter uns liegen Wochen und Monate, die viele Herausforderungen brachten – Einschränkungen in unserem Alltag: im privaten Leben, Einschnitte in unserem sozialen Umfeld, Veränderungen im Beruflichem sowie im ganzen Jahresablauf. Auch der Tierpark und der Zoo sowie wir als Förderverein der Hauptstadtzoos standen und stehen vor großen Herausforderungen, mit denen wir zum Jahresbeginn nicht gerechnet haben. Ich bin dankbar dafür, dass sich so...

  • Mitte
  • 26.12.20
  • 90× gelesen
Reinhard Müller am Klavier: Auf der Bühne blieb das Instrument in den vergangenen Monaten stumm.
2 Bilder

„Das Virus kann jeden treffen“
Als Lehrer, Chorleiter und Bandmusiker war Reinhard Müller gleich mehrfach von der Corona-Pandemie betroffen

Die derzeit geltenden Einschränkungen forderten auch Reinhard Müller noch einmal einiges ab – zuletzt die Vorbereitung auf den sogenannten saLzH-Unterricht. Das Kürzel steht für „schulisch angeleitetes Lernen zu Hause“. In den Tagen vor und nach den Winterferien sollen die Schüler allein, in Lerngruppen oder in Videokonferenzen ihr Unterrichtsprogramm absolvieren. Reinhard Müller ist Lehrer an der Grundschule am Amalienhof. Der 61-Jährige gehört zur Risikogruppe. Bisher ist er vom Virus...

  • Bezirk Spandau
  • 26.12.20
  • 556× gelesen

Das Licht von Bethlehem

Spandau. Im Bezirk ist seit dem vierten Advent das Friedenslicht aus Bethlehem unterwegs. Es wurde am biblischen Geburtsort von Jesus Christus entzündet, kam zunächst nach Österreich und von dort in weitere europäische Länder. Das Friedenslicht brennt bis zum 25. Dezember in mehreren Gottesdiensten, am 20. Dezember um 9.30 und 11 Uhr in der Nikolaikirche am Reformationsplatz. tf

  • Spandau
  • 21.12.20
  • 28× gelesen
Der 2015 verstorbene Politiker Egon Bahr hat auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof an der Chausseestraße ein Berliner Ehrengrab.

Wo verdiente Berliner ruhen
Bezirke pflegen derzeit 680 Ehrengräber

Auf Berliner Friedhöfen gibt es zurzeit 680 Ehrengrabstätten des Landes Berlin. Das geht aus der Antwort von Senatskanzleichef Christian Gaebler auf eine Anfrage des Abgeordneten Christian Goiny (CDU) hervor. Ehrengräber werden auf Vorschlag des Regierenden Bürgermeisters für jeweils 20 Jahre ernannt. Die Ehrengrabstätten sind mit einem Keramikstein mit dem Berliner Landeswappen gekennzeichnet und ehren „Persönlichkeiten, die sich um Berlin in hervorragender Weise verdient gemacht haben“. Die...

  • Mitte
  • 20.12.20
  • 167× gelesen

Begleiter durch das neue Jahr

Staaken. Kurz vor Weihnachten ist der Staakener Dorfkirchenkalender 2021 erschienen. Der Begleiter durch das kommende Jahr kostet sieben Euro – erhältlich im Blumenladen Kirsch, Heidebergplan 11, und in der Gärtnerei Winkler, Isenburger Weg 61. tf

  • Staaken
  • 17.12.20
  • 16× gelesen

Solidarität mit Abstand

Siemensstadt. Am 7. Dezember gab es im Innenhof des Stadtteilzentrums Siemensstadt ein „solidarisches Adventskonzert“. Aufgetreten ist das A-capella-Ensemble "Berlin’s 4", dessen Mitglieder zum Rundfunkchor Berlin gehören. Der Erlös der Veranstaltung geht an Künstler, die wegen Corona arbeitslos geworden sind. Schon deshalb war auch Publikum zugelassen.

  • Siemensstadt
  • 14.12.20
  • 106× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.