119 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Buchholz im Pankower Norden

Postkarte aus dem Gustav-Guyot-Archiv, in der Ortschronik von Französisch Buchholz
  • Postkarte aus dem Gustav-Guyot-Archiv, in der Ortschronik von Französisch Buchholz
  • Foto: Anne Schäfer-Junker
  • hochgeladen von Anne Schäfer-Junker

Französisch Buchholz wandelt sich vom Kossätendorf in der Mark Brandenburg des 18./19. Jahrhunderts zur modernen Kleinstadt im Berliner Bezirk Pankow. Im Norden Pankows soll die Zukunft durch große Bauvorhaben geprägt werden. Da blicken wir einstweilen in die Ortsgeschichte, um an die verdienstvolle Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr zu erinnern: am 2. November 2019 besteht die Freiwillige Feuerwehr Buchholz seit 119 Jahren (2.11.1900).

Aus diesem Anlaß lade ich als Ortschronistin von Französisch Buchholz zu einer Veranstaltung am Freitag Abend in das heutige NBZ Amtshaus in 13127 Französisch Buchholz ein.

Dieses immer noch existierende Amtshaus in der Hauptstraße 24 (heute ein Denkmal, gebaut 1873 und 1879) ist ein authentischer Ort im Hinblick auf dieses Datum in der Feuerwehrgeschichte, denn ein halbes Jahr nach der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr, am 12. März 1901, lud die damalige Gemeindeverwaltung zu einer außerordentlichen Gemeindesitzung in ihr Gemeindeamtshaus ein: Tagesordnung „Freiwillige Feuerwehr“. Beschlossen wurde damals der Kauf einer neuen Spritze im Wert von 1600 – 1800 Mark, die Beschaffung weiterer Ausrüstungen und der Abschluß einer Versicherung für die 30 aktiven Mitglieder.

Die Freiwillige Feuerwehr Buchholz spiegelt in ihrer Chronik die Ortsgeschichte und wird von vielen EinwohnerInnen von Französisch Buchholz unterstützt und geachtet. Erst 1820 erhält Französisch Buchholz ein Spritzenhaus aus Klinkersteinen, für Feuerleitern und für alle Feuerlöschgeräte. Wasser für den Wasserwagen holte man aus den Dorfteichen und den Wassergräben.

Soweit ein kurzer Anriß zum morgigen Abend, denn es werden mehrere interessante Vorträge gehalten.

Mit dabei sind: der Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Oliver Rathenow, der Architekt Hans-Karl Krüger und der Buchholzer Asylverfahrensberater Claus Förster.

Weitere Gäste sind gern gesehen, nachfragen können Sie bei mir mobil +49 (0)177 756 55 55.

Anne Schäfer-Junker (anne.junker@gmx.de)

Autor:

Anne Schäfer-Junker aus Französisch Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen