Das Aus ist abgewendet: Abgeordnetenhaus stellt für das Amtshaus Mittel zur Verfügung

Im Amtshaus kann es nach Stand der Dinge nach dem 31. Dezember weitergehen.
  • Im Amtshaus kann es nach Stand der Dinge nach dem 31. Dezember weitergehen.
  • Foto: Lars Liepe
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Französisch Buchholz. Für den Fortbestand des Nachbarschafts- und Familienzentrums "Amtshaus Buchholz" bahnt sich eine Lösung an.

Dank des Engagements vieler Buchholzer Bürger und Pankower Bezirks- und Landespolitiker scheint laut Lars Liepe das Abgeordnetenhaus für die Jahre 2016 und 2017 Mittel zur Verfügung zu stellen. Liepe ist im Trägerverein Bereichsleiter für Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit. „In beiden Jahren sollen aufgrund einer Verabredung im Koalitionsausschuss jeweils 50.000 Euro für das Amtshaus bereitgestellt werden“, erklärt Liepe. Der Trägerverein setzt weitere 14.000 Euro ein. Mit denen sollen die Angebote im Amtshaus gesichert und weiterentwickelt werden. Es bleibt damit ein Ort für Kurse, Beratungen und Veranstaltungen sowie ein Treffpunkt für Vereine und Initiativen.

Nachdem das drohende Aus des Amtshauses öffentlich wurde, sammelten engagierte Bürger etwa 2000 Unterschriften innerhalb von nur zwei Wochen. Das erhöhte den Druck auf das Abgeordnetenhaus. Der Trägerverein und das Team des Amtshauses danken deshalb allen, die sich für den Erhalt des Nachbarschaftszentrums einsetzten. Dieses Bekenntnis zum Amtshaus zeige, dass der Verein Bürgerhaus mit den anderen Vereinen in der Region gut zusammenarbeite und dass man es verstehe, Menschen zu mobilisieren, so Lars Liepe. Die Unterschriften waren an Sozialstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) und den Vorsitzenden des Sozialausschusses der BVV, Axel Bielefeldt, übergeben worden.

Obwohl sich eine Lösung abzeichne, seien noch einige Fragen zu klären, so Liepe weiter. „Die technischen Details der Finanzierung durch das Land sind noch unklar.“ Zumindest sei jetzt erst einmal Zeit gewonnen, sodass das Amtshaus auch 2016 weiter geöffnet bleibe. BW

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 140× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 110× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 648× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen