Vater schießt Sohn an

Friedrichsfelde. Am Nachmittag des 17. Mai wurde ein 14-jähriger Jugendlicher mit einer Schreckschusswaffe von seinem eigenen Vater schwer verletzt. Laut Polizeibericht soll der Teenager zunächst unerlaubt in der elterlichen Wohnung in der Gensinger Straße mit der Schreckschusspistole gespielt haben. Als der Vater den Sohn dabei ertappte, forderte er die Waffe heraus. Dabei soll sich ein Schuss gelöst haben. Er traf den Jungen am Oberkörper. Der Jugendliche musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Waffe liegt jetzt bei der Polizei. Die Beamten leiten nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. KW

Autor:

Karolina Wrobel aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.