Anzeige

Später K.o. für die Sportfreunde

Johannisthal. Die Sportfreunde haben beim Landesliga-Spitzenreiter Sparta Lichtenberg eine ganz bittere Niederlage hinnehmen müssen. Das Gegentor zum 2:3 fiel in der dritten Minute der Nachspielzeit. Es war eine hitzige Partie – Sparta kassierte zwei Platzverweise –, in der Johannisthal einen zweimaligen Rückstand wett machte (Walden und Matschke trafen).

Trotz der dritten Niederlage in Folge bleibt Johannisthal Tabellenneunter. Weiter geht‘s am Sonntag (14.30 Uhr) an. Dann empfängen die Sportfreunde SW Spandau am Segelfliegerdamm.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt