Senat verspricht besseres Licht
Die Beleuchtungsanlage im Tunnel am S-Bahnhof Kaulsdorf wird erneuert

Maroder Tunnel am S-Bahnhof Kaulsdorf. Die Beleuchtung ist häufig defekt und Graffiti verschandeln die Wände.
  • Maroder Tunnel am S-Bahnhof Kaulsdorf. Die Beleuchtung ist häufig defekt und Graffiti verschandeln die Wände.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter

Der Tunnel am S-Bahnhof Kaulsdorf erhält in diesem Jahr eine neue Beleuchtungsanlage. Das teilte Verkehrsstaatssekretär Stefan Tidow dem SPD-Abgeordneten Sven Kohlmeier auf eine Anfrage mit.

Die Beleuchtungsanlage wurde bereits einmal 1995 erneuert. Durch Vandalismus werden aber immer wieder einzelne Leuchten zerstört. Noch in diesem Jahr ist nun aber die komplette Instandsetzung der Beleuchtung geplant, so die Information des Staatssekretärs.

Der Tunnel selbst stammt aus dem Jahr 1903 und verbindet den durch die Bahngleise getrennten nördlichen und südlichen Teil von Kausldorf. Sein Alter sieht man ihm inzwischen auch an, wenn man ihn durchquert.

Nach Aussagen der von der Deutschen Bahn beauftragten Reinigungsfirma wird der Tunnel sechsmal die Woche gefegt und dreimal pro Woche nass gewischt. Außerdem werden einmal im Monat die Wand- und Deckenflächen und die Fenster gereinigt. Graffiti würden schnellstmöglichst nach deren Bekanntwerden beseitigt. Dem widerspricht allerdings die Vielzahl von Graffiti an den Tunnelwänden, die auch aktuell wieder an den Tunnelwänden zu sehen sind.

Saniert wurde der Tunnel in den 1990er-Jahren. Wegen der zunehmenden Zahl von Wassereinbrüchen wurde zusätzlich auf dem Tunnelboden ein Metallgitter aufgelegt. Ein großes Manko ist aber, dass der Tunnel über keine behindertengerchten Zu- und Abgänge verfügt und laut der Deutschen Bahn AG auch nicht erhalten wird. Stattdessen will der Senat den vor wenigen Jahren errichteten barrierefreien Fußgängerüberweg von der Nordseite zum Bahnsteig bis auf die südliche Seite zum Wilhelmsmühlenweg verlängern und mithilfe von Fahrstühlen ebenfalls barrierefrei machen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen