Anzeige

Mehr Platz für Radler: Havel-Radweg am Kladower Damm

Kladow. Der Kladower Damm bekommt Platz für den Havel-Radweg. Anwohner müssen mit Einschränkungen rechnen.

Gebaut wird neben der Fahrbahn und zwar ab dem 6. März. Betroffen ist der Straßenabschnitt zwischen Alt-Gatow und dem Gatower Separationsgraben. Auch in Höhe Uferpromenade wird am Kladower Damm punktuell gebaut. Für die Anwohner ändert sich damit einiges. So müssen Fußgänger und Radfahrer gemeinsam einen Notweg auf der Fahrbahn nutzen, der aber getrennt vom Autoverkehr verläuft. Der Verkehr kann in beide Fahrtrichtungen ungehindert rollen, bis zum Bau der Mittelinsel jedenfalls, die in Höhe des Gatower Separationsgrabens als Querungshilfe für Fußgänger entstehen soll.

Die Zufahrt zu den Grundstücken wird je nach Baufortschritt zeitweise nicht möglich sein. Die betroffenen Anwohner werden rechtzeitig informiert. Die Bushaltestellen bleiben vom Ausbau zwar unberührt, müssen während der Bauzeit jedoch nach Bedarf örtlich verlegt werden.

Der gesamte Seitenbereich auf dem Abschnitt des Kladower Damms wird neu aufgeteilt und befestigt. Neben der Fahrbahn entstehen Pkw-Parkflächen, an die sich ein Sicherheitsstreifen und der Gehweg anschließt. Alle Grundstückszufahrten werden erneuert und erhalten ein Betonpflaster. Bis August 2017 sollen die Arbeiten beendet sein. uk

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt