Ihre Sendung ist da! - oder auch nicht.

Als ich Ende August aus dem Urlaub kam fand ich eine Benachrichtigungskarte meiner Briefträgerin vor. Nicht in meinem Briefkasten - nein - sondern für jedermann sicht- und greifbar in meinem Fahrradkorb vor der Haustür (aber das nur am Rande, denn regelmäßig verirren sich dorthin auch Einwurf Einschreiben, Pakete & Briefe anstatt direkt in den Briefkasten oder bei den Nachbarn eingeworfen zu werden). Der Karte konnte ich entnehmen, dass am 23.8 wohl versucht wurde mir ein Einschreiben zuzustellen, dieses aber, da man mich nicht antraf, in eine Filiale geliefert und dort ab 9h am nächsten Tag für mich bereitläge. Da die Briefträgerin leider versäumte auf der Karte zu vermerken in welcher Filiale sie das Einschreiben für mich hinterlegt hatte, machte ich mich also auf gut Glück auf den Weg in die Filiale, in die meine Pakete normalerweise geliefert werden.

Dort wurde ich auf gewohnt unfreundliche Art empfangen, die erste Mitarbeiterin kramte unmotiviert kurz in ein paar Schubladen, um mich dann an ihre Kollegin zu verweisen, die noch mal nachsehen sollte. Besagte 2. Kollegin schaute also erneut, um dann - clever! - selbst zu bemerken, dass auf der Benachrichtigungskarte keine Abholadresse vermerkt war, sich also niemand sicher sein konnte, ob ich überhaupt in der richtigen Filiale sei. Ich bot ihr daraufhin an ihr die kanadische Sendungsnummer zu nennen, sodass sie für mich herausfinden könne, in welcher Filiale das Schreiben läge, erntete aber nur einen genervten Blick: "Ohne deutsche Sendungsnummer könne Sie mir nicht helfen" (komisch, bei Ihrer Kundenhotline konnte man mir durchaus mit der Sendungsnummer versichern, dass das Einschreiben in besagter Filiale eingeliefert worden war). Sie bemerkte außerdem, dass das ja nicht die Schuld der deutschen Post sei & das Einschreiben bestimmt schon in Kanada verloren gegangen sei (äh nein, sonst hätte die Postbotin wohl kaum einen Zustellungsversuch gewagt?!). Ich erkundigte mich, nachdem ich meine Telefonnummer hinterlassen hatte, danach wie lange internationale Einschreiben in der Filiale aufbewahrt würden und erhielt die Information, dass meine am 24.8 eingelieferte Sendung bis 13.9 auf jeden Fall für mich bereit läge, sie dann aber zurückgeschickt würde, wenn ich sie nicht abholte (nicht, dass ich es seither nicht mindestens 6x versucht hätte). Ein wenig verzweifelt rief ich also den Kundenservice an und erfuhr, dass meine Sendung genau dort sein sollte, wo ich grade gewesen war, dass das mir genannte Rücksendedatum ein völlig falsches war & man nahm meine Adresse zwecks Reklamation auf. Wie ich später erfuhr war auch dieser Mitarbeiter nicht in der Lage meine Adresse korrekt aufzuschreiben und gab einfach die falsche Hausnummer ein.

Ich machte mich also am Montag wieder auf den Weg in die Filiale, in die mein Einschreiben geliefert worden war, und hoffte dort einen kompetenten anderen Mitarbeiter zu finden. Die erste Mitarbeiterin weigerte sich erneut nach dem Brief zu suchen, sie hätte Samstag schon geguckt, da wäre nichts. Ihre Kollegin zeigte mehr Bereitschaft, fand aber auch nichts und konnte über das System mit der Sendungsverfolgungsnummer das Einschreiben nicht orten.
Man sagte mir dann, dass man nichts für mich tun könne, man würde anrufen, wenn sich etwas Neues ergäbe, heute würde sowieso nichts passieren (wieso ist eigentlich den ganzen Tag nichts passiert, 8 Stunden Arbeitszeit waren doch bereits rum?) aber ICH (der Kunde), könne den Platz aufsuchen, von dem aus sich die Zusteller verteilen, wo sie häufiger pausieren und dort nach der verantwortlichen Zustellerin suchen, um sie zur Rede zu stellen (ich war tatsächlich dort, traf aber niemanden mehr an). Man würde die Zustellerin auch befragen und sie solle sich dann rechtfertigen, wo das Einschreiben abgeblieben wäre (wir hatten noch NIE ein Problem mit unserer Zustellerin, wohingegen des Öfteren (!!) Luftpolsterumschläge in besagter Filiale wie vom Erdboden verschwunden sind!) Am nächsten Tag rief mich eine Mitarbeiterin an und versicherte mir, man würde danach suchen, seitdem meldete sich nie wieder jemand von selbst. Als mein Freund bei der Post eine Sendung abholte konnte er mit anhören, wie eine Kundin neben ihm genau dasselbe Problem hatte. Man konnte ihr Einschreiben nicht finden, trotz Benachrichtigungskarte war es nicht auffindbar und sie wurde vertröstet, ein mir wohl bekanntes Szenario.
Seither war ich diverse Male erneut in der Filiale, habe mindestens 2x meine Telefonnummer hinterlassen, sowie eine Kopie meines Abholscheins, jedes Mal musste ich einer neuen Mitarbeiterin mein Anliegen erklären (und es ist eine wirklich kleine Filiale in einem Rewe Markt).
Zwischenzeitlich wurde ich wie eine Verrückte behandelt, da mir niemand glauben wollte, dass laut Sendungsverfolgung das Einschreiben vor Ort eingeliefert werden soll, man weigerte sich aber auch selbst telefonisch von der Servicehotleine Auskund einzuholen. Von 6 Mitarbeiterinnen, die ich zwischenzeitlich gesprochen hatte kam genau eine etwa 5 Wochen nachdem ich den Verlust gemeldet hatte auf die Idee mir mitzuteilen, dass sich bei der Übernahme vom Zoll die Sendungsnummer ändert und dass man mir telefonisch in der Reklamationsstelle durchaus die deutsche Sendungsnummer mitteilen könne, wenn ich denn explizit danach fragen würde.
Der Sendungsstatus zeigt allerdings nur, dass mein Einschreiben in meiner Filiale für mich hinterlegt sei, in welcher - das bleibt offen, diese Information kann mir nur der telefonische Kundendienst geben, möchte mir dann aber in der Filiale vor Ort niemand glauben, das kann ja schließlich gar nicht sein.

Anfang Oktober rief ich erneut beim Kundenservice an, diesmal teilte mir der Mitarbeiter am Telefon mit, dass meine Sendung seit dem 24.8 im Verteilzentrum in Potsdam läge, einen Zustellversuch hätte es nie gegeben.
Dreimal dürfe Sie raten, was man in Potdam nicht auffinden konnte. Genau genommen wollte die Kollegin auch gar nicht danach suchen, sie schaute sich die Postleitzahl an und teilte dann mit, dass das Berlin sei und das Einschreiben deswegen auf gar keinen Fall in ihrer Filiale liegen könne, fertig, abgefrühstückt, nächster.

Mein Einschreiben wurde fast 7.000km aus Halifax, Kanada bis zu meiner Haustür befördert und geht dann auf einer Strecke von 500m auf dem Weg in die Filiale verloren?

Weder der Kunden'service' vor Ort in der Postfiliale, noch telefonisch war hilfreich. Ich erhielt teilweise die widersprüchlichsten Aussagen, Schuld hatte optional der Absender oder Empfänger beziehungsweise mindestens die kanadische Post, verantwortlich sein dafür wollte von der deutschen Post niemand.
Ein Nachforschungsauftrag ist bereits gestellt, nur konnte in Kanada niemand wirklich nachvollziehen, dass ein Nachforschungsauftrag bei der kanadischen Post eingereicht werden muss, wenn es doch so offensichtlich ist, dass der Fehler bei der deutschen Post liegt. Auch war es mir als Empfänger der Sendung unmöglich besagten Auftrag zu stellen, denn Vertragspartner sei ja die Absenderin. Dass ich dadurch doppelt Geschädigte bin, da ich der Absenderin bereits Geld für sowohl Sendungsinhalt, als auch Versandkosten gezahlt habe und nun darauf vertrauen darf, dass sie mich über eventuell gezahlte Entschädigungen überhaupt informiert, interessiert die deutsche Post geflissentlich gesagt überhaupt nicht.

Seit dem 7.10 warte ich übrigens auf ein weiteres Einschreiben, darf mich als Empfänger aber nicht darüber beschweren, dass es nicht angekommen ist, die Absenderin kann es nicht glauben, ich übrigens auch nicht, aber was kann man heutzutage schon noch glauben?

Über die Produktbeschreibung auf der Internetseite der deutschen Post
"Das EINSCHREIBEN erlaubt Ihnen den besonders sicheren Versand [...]" kann ich inzwischen nur noch müde schmunzeln. Zu oft sind bevorzugt Luftpolsterumschläge die ich versendet habe oder empfangen sollte wie vom Erdboden verschluckt. Die Schuld trägt nie jemand (außer ganz eventuell der Sortiermaschine), nachgeforscht wird ganz eifrig, gefunden jedoch sogut wie nie etwas.
Als Entschädigung für den unterirdischen Kundenservice erhielt ich 10 Briefmarken á 70ct. Eine nette Geste, jedoch verglichen mit dem Verlust von Wert und Zeit, der mir durch stundenlange Warteschleifen, endlose Erklärversuche, viele und lange Wege zu Postfilialen und Mitarbeiter, die nur schwammige oder pampige Aussagen geben, entstand nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Autor:

Beatrice Treichel aus Kladow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Parfümerie Gabriel Frau Lang (links) und Frau Gutenmorgen begrüßen Sie ab sofort gern in der Parfümerie Gabriel in Frohnau.
2 Bilder

Wir sind für Sie da
Parfümerie Gabriel: Ab sofort auch in Frohnau!

Ab sofort finden Sie uns in neuem Glanze auch am Zeltinger Platz 1 + 3 in Berlin-Frohnau. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Da ist garantiert für jeden die passende Oster-Überraschung dabei. Verwöhn-Momente in der Beauty Lounge Demnächst laden wir Sie auch gerne zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten...

  • Frohnau
  • 24.02.21
  • 126× gelesen
WirtschaftAnzeige
Willkommen in den neuen Räumlichkeiten von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Es ist geschafft – wir sind um die Ecke gezogen

Es ist geschafft – wir sind um die Ecke gezogen. Seien Sie neugierig und schauen Sie bei uns rein. Es lohnt sich, denn mit unserer 9. Brillenmesse feiern wir unseren Umzug und unser neues Geschäft im Osteingang vom Märkischen Zentrum. Nach über 30 Jahren im Märkischen Viertel eröffnen wir ein neues Kapitel in unserer Geschichte. Das neue Geschäft bietet mehr Platz und Sie werden sich sicher wohlfühlen. Bei unserer 9. Brillenmesse bieten wir Ihnen wieder die kompletten Kollektionen namhafter...

  • Märkisches Viertel
  • 23.02.21
  • 108× gelesen
KulturAnzeige
Jami-ul-Alfar
Video 2 Bilder

Der Traum vom Reisen in der Zeit von Corona
Sri Lanka: eine kleine, wunderschöne Insel

In dieser Zeit, in der die Welt vom Coronavirus geplagt wird, träumt jeder davon, wieder neue Länder und Kulturen zu entdecken und zu erleben. Davon können wir im Moment nur träumen. In Südasien gibt es eine wunderschöne Insel, klein, aber mit vieles zu entdecken und zu erleben, wenn das Reisen wieder möglich ist: Sri Lanka. Abwechslungsreiche LandschaftenSri Lanka befindet sich im Indischen Ozean. Die Insel ist größtenteils flach, aber im südlich-zentralen Teil der Insel gibt es auch Berge,...

  • Schöneberg
  • 15.02.21
  • 344× gelesen
WirtschaftAnzeige
Lars Sommer, Julius Voigt, Christian Schröder und Daniel Eggert (von links) sorgen gern für Ihr Catering.
5 Bilder

Airstream Catering
Mit dem Foodtruck bei Ihnen vor Ort

Der Airstream-Wohnwagen aus den USA ist das Highlight der Catering-Szene in Berlin und Brandenburg. Seit 2013 touren der 38-jährige Daniel Eggert und der 41-jährige Lars Sommer mit ihrer „rollenden Küche“, wie sie den umgebauten Wohnwagen nennen, durch Berlin und Brandenburg. Die aus der internationalen Spitzengastronomie entstammenden Gründer Daniel Eggert und Lars Sommer bieten professionell und emotional ihre Food-Innovationen einer internationalen Kundschaft an. Die Inhaber setzen vor allem...

  • Bezirk Pankow
  • 11.02.21
  • 814× gelesen
WirtschaftAnzeige
"Wir halten Sie mobil!", sagt Marlies Wegener, Geschäftsführerin vom Autohaus Wegener. Auch wenn der Präsenzverkauf derzeit leider nicht möglich ist: Das Autohaus Wegener ist für Sie erreichbar. Und natürlich bleibt der Werkstattbereich weiterhin geöffnet.

"Wir halten Sie mobil!"
Autohaus Wegener ist auch während der Pandemie für Sie da

Auch wenn der Präsenzverkauf derzeit leider geschlossen bleiben muss: Die Mitarbeiter vom Autohaus Wegener sind für Sie da! Unter dem Motto "Wir halten Sie mobil!" erreichen Sie das kompetente Team telefonisch unter der Rufnummer 0800/906 72 58 oder per E-Mail info@autohaus-wegener.de. Montags bis freitags von 7 bis 18.30 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 13 Uhr stehen Ihnen die Mitarbeiter zur Verfügung. Ob Neu- oder Gebrauchtwagen, Kauf, Leasing oder Werkstattservice: Trotz der coronabedingten...

  • Charlottenburg
  • 18.01.21
  • 224× gelesen
WirtschaftAnzeige
Niederlassungsleiter Klemens Möhne und seine Mitarbeiterinnen Tanja Alber und Katrin Dröse vor der runderneuerten Fielmann-Filiale in der Frankfurter Allee.

Nach 25 Jahren im neuen Glanz
Fielmann eröffnet umgebaute Niederlassung in der Frankfurter Allee

Seit 1995 verkauft Fielmann seine Brillen in Friedrichshain. In diesem Vierteljahrhundert wurden hier mehr als 250.000 Brillen verkauft. Das wären umgerechnet zwei für jeden Einwohner des Stadtteils. Passend dazu hat Deutschlands erfolgreichster Optiker nun seine komplett umgestaltete Niederlassung wiedereröffnet. Trotz der herrschenden Maskenpflicht ist auf ersten Blick zu erkennen, dass Fielmann-Niederlassungsleiter Klemens Möhne über beide Ohren strahlt. Und das aus gutem Grund: In den...

  • Friedrichshain
  • 05.02.21
  • 261× gelesen
SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 1.158× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen