Viktoria steht im Pokalfinale

Lichterfelde. Der FC Viktoria hat den Sprung ins Finale des Berliner Landespokals geschafft. Am Mittwoch, 10. April, konnten die „Himmelblauen“ im Jahn-Sportpark vor rund 1700 Zuschauern die spannende Partie gegen den BFC Dynamo für sich entscheiden. Nach Verlängerung setzte sich der Lichterfelder Verein beim Konkurrenten der Regionalliga Nordost mit 2:1 durch. Nach 90 Minuten stand es 1:1. Nach der ersten Halbzeit lag der BFC durch ein Tor von Kemal Atici in der 17. Minute mit 1:0 vorn. Timo Gebhardt sorgte mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 55. Minute für den Ausgleich. So blieb es auch bis zur 90. Minute. In der Verlängerung erzielte Nick Scharkowski in der 106. Minute den entscheidenden Treffer. Im Pokalfinale trifft Viktoria 89 nun auf Tennis Borussia. Das Berliner Landespokal-Finale wird am 25. Mai im Jahn-Sportpark ausgetragen. KaR

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen