Anpassung der Ampelschaltungen beginnt
Die Grüne Welle auf der B1/B5 in Alt-Mahlsdorf kommt

Die 2017 von der Senatsverwaltung für Verkehr versprochene Grüne Welle in Alt-Mahlsdorf ist noch immer nicht umgesetzt. Die Verwaltung kann aber inzwischen Termine nennen.

Die Grüne Welle in Mahlsdorf ist notwendig, um den Verkehrsfluss auf diesem Teil der viel befahrenen B1/B5 zu entzerren. Täglich passieren rund 40 000 Fahrzeuge die Bundesstraße. Gerade zu den Hauptverkehrszeiten in den  Morgenstunden und am späten Nachmittag gibt es regelmäßig Staus. Die Ampelschaltungen im Bereich zwischen dem Porta-Markt und dem B1-Center sind darauf nicht angepasst. Bei den Ampeln an den Einmündungen der Hönower Straße und des Hultschiner Straße ist zudem die Überfahrt der Straßenbahn über die B1/B5 zu berücksichtigen. An den Einmündungen der Straße An der Schule und bei der Zufahrt zum neuen Möbel-Zentrum kamen in den zurückliegenden Jahren weitere Ampeln hinzu.

Das Versprechen auf eine Grüne Welle hatte der frühere Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (B’90/Grüne) bereits Ende 2017 in einer Antwort auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Kristian Ronneburg gegeben. Ein Jahr später, im Dezember vergangenen Jahres, fragte der CDU-Abgeordnete Mario Czaja nach, wann die Grüne Welle endlich komme. Auf seine Anfrage erhielt er zum Teil unbefriedigende Antworten mit unscharfen Terminen. „Es fehlt mir das Verständnis dafür, dass es seit Ende 2017 nicht gelungen ist, die versprochenen Verbesserungen auch umzusetzen“, erklärte Czaja.

Auf Nachfrage der Berliner Woche teilte die Senatsverkehrsverwaltung jetzt konkrete Termine mit. Die Neujustierung der Ampel an der Zufahrt der Straße An der Schule zur B1/B5 soll am Donnerstag, 14. Februar, erfolgen.

Bei der Umstellung der Ampel am B1-Center hat es im November vergangenen Jahres eine Panne gegeben. Die Neuschaltung ist jetzt für den 21. Februar vorgesehen. Die Neuschaltung der Ampel an den Einmündungen der Hönower Straße und des Hultschiner Damms soll ab 18. März erfolgen. Die neue, verkehrsabhängige Steuerung an der Zufahrt zum Porta-Markt soll bis Mitte Februar fertig sein. An den neuen Ampelschaltungen an den Einmündungen der Landsberger und der Pilgramer Straße wird noch gearbeitet. Nicht vor März, spätestens aber im Mai sollen die Schaltungen fertig sein und in Alt-Mahlsdorf die Grüne Welle rollen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen