Glatter Heimsieg

Marienfelde. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen die Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf hat Landesligist Stern Marienfelde einen letztlich ungefährdeten 4:0 (0:0)-Sieg eingefahren. Damit kletterten die Marienfelder auf den 9. Platz. Lange Zeit war die Partie ausgeglichen, erst in der 59. Minute brach Michael Huke mit dem Treffer zum 1:0 den Bann. Danach ging es nur noch in Richtung des Gäste-Tores. Lukas Goerigk (62.), Oguz Ünal (80.) sowie Florian Lemke (88.) erzielten die weiteren Tore für die Marienfelder. „Am Ende hätten wir sogar noch höher gewinnen können“, sagte Sterns Co-Trainer Markus Glasenapp.
Weiter geht es für Marienfelde am Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdetenFC Internationale (13 Uhr, Monumentenstraße).

Schwierige Aufgabesteht bevor

Lichtenrade: In der Fußball-Landesligist war der Lichtenrader BC am vergangenen Wochenende spielfrei. Ursprünglich war die Partie gegen das Team von Türkspor FK angesetzt. Türkspor hat die Mannschaft aber bereits vom Spielbetrieb zurückgezogen. In der Landesliga geht es für den LBC am kommenden Sonnabend weiter. Dann stehen die Lichtenrader allerdings vor einer schwierigen Aufgabe, gastieren sie doch beim momentanen Tabellenzweiten Fortuna Biesdorf (14 Uhr, Kunstrasenplatz Grabensprung).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen