Beleuchtung wird nicht verbessert

Marienfelde. Eine bessere Beleuchtung zwischen dem hinteren Ausgang des S-Bahnhofs Schichauweg und der Motzener Straße wird nicht installiert. Einen entsprechenden Vorschlag der CDU in der BVV erteilte Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) eine Absage. „Parallel zur Grünanlage Rainfarnweg besteht eine beleuchtete Fußwegeverbindung zum S-Bahnhof über die Straße Poleigrund. Die Wegestrecke ist ca. 150 Meter länger als durch die Grünanlage. Aus Sicht des Fachbereiches Grünflächen ist dies eine zumutbare Alternative“, erklärte sie. Der Fachbereich habe kein Budget für die Unterhaltung von Beleuchtungsanlagen zur Verfügung. Einen Winterdienst gibt es dort auch nicht. „Daher ist die Verbesserung der Beleuchtung an dieser Stelle nur zu Lasten von anderen Aufgaben möglich. Das Bezirksamt bedauert, dass den Bezirken kein eigenes Budget für die Beleuchtung von Wegeverbindungen zur Verfügung steht, kann aber unter diesen Randbedingungen eine Beleuchtung nicht ermöglichen.“ PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.