Anzeige

Führung durchs Städtchen

Wo: Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, 13156 Berlin auf Karte anzeigen

Niederschönhausen. „Der Majakowskiring – das Regierungsstädtchen in Berlin-Pankow“ ist der Titel einer Führung am 23. April. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Schloss Schönhausen in der Tschaikowskistraße 1. Der Autor Hans-Michael Schulze begibt sich mit den Teilnehmern auf Spurensuche. Im Schloss und am Majakowskiring residierte fast zwei Jahrzehnte die DDR-Staatsführung. Das Gebiet war abgeschirmt. Erst 1973 wurde die Abriegelung des Wohnviertels aufgehoben. Dort lebten unter anderem DDR-Präsident Wilhelm Pieck, Ministerpräsident Otto Grotewohl sowie Walter Ulbricht und Erich Honecker. Weil sich die Regierungsmitglieder nach dem Bau der Mauer in Pankow nicht mehr so sicher fühlten, wurde in einem Waldstück der Stadt Bernau, das sich unweit der Gemeinde Wandlitz befindet, eine neue Siedlung errichtet. Die meisten DDR-Politiker und SED-Politbüromitglieder zogen in diese abgeschirmte Waldsiedlung. Die Teilnahme an der Führung kostet acht Euro, Anmeldung unter  40 39 49 26 25. BW

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt