Ausflug zum Schloss Sanssouci und Schlosspark in Potsdam

Friedrich der Große ließ 1744 einen Weinberg auf dem "Wüsten Berg" in Potsdam anlegen. Kurze Zeit später wurde hier der Grundstein für ein Schlösschen gelegt. Fortan wuchs der Schlosspark in Potsdam und es entstanden immer mehr Gebäude.

Schloss Sanssouci

Die Sommerresidenz im Stile des Rokoko wurde vom Architekten Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff ab 1745 auf dem Weinberg erbaut. Auf der Südfront des Lusthauses steht in großen Lettern "Sans Souci" (französisch "Ohne Sorge") geschrieben. So entstand der Name Sans Souci. In den Sommermonaten wollte der König Friedrich der Große hier leben, inmitten der Natur und seinen Staatsgeschäften und künstlerischen Tätigkeiten nachgehen.

Konzipiert war Schloss Sanssouci "sans femmes" (frz.: "ohne Frauen"), nur der König und ausgewählte Gäste hatten Zutritt. Das Schloss sollte der liebste Rückzugsort Friedrichs des Großen werden und sein Refugium in schwierigen Zeiten.

Die Windmühle

Die Bockwindmühle steht schon seit 1736 auf einer Anhöhe nahe des zukünftigen Schlosses. Sie unterstreicht die ländliche Idylle des Ortes und Friedrich war der Meinung dass diese Windmühle eine Zierde nahe seiner Residenz sei.

Nur siebenhundert Meter vom Schloss entfernt ließ Friedrich der Große das Chinesische Haus erschaffen. Es wurde mir seinen prächtigen Verzierungen zum Schmuckstück des Schlossparks.

Das Chinesische Teehaus hat den Grundriss eines Kleeblatts, große Fenster lassen viel Licht in die Innenräume. Vergoldete Figuren sitzen Entlang der Fassade, chinesisch gekleidet trinken sie ihren Tee. Modell standen damals Menschen aus der Region - deutlich erkennbar sind die europäischen Gesichtszüge der Figuren.

Neues Palais

Das Neue Palais ist ein Schloss an der Westseite des Schlossparks Sanssouci. Sein Bau wurde nach Ende des siebenjährigen Krieges begonnen, geplant als Schloss für die Gäste des Hofes. Schon in der Vergangenheit wurde hier Glücksspiel praktiziert, allerdings ist heutzutage nicht mehr viel von dem eins glamourösen Casino übrig geblieben. Dafür eine moderne Lottoanahmestelle. Allerdings spielen die meisten Lotto Enthusiasten heutzutage online. Nichtsdestotrotz ist es um einiges Größer als das eigentliche Schloss Sanssouci und enthält einen prächtig geschmückten Theatersaal im Stil des 18. Jahrhunderts.

Die Nachfolger Friedrichs des Großen haben das Neue Palais auch bewohnt und haben es umgestalten und modernisieren lassen.

Autor:

Moni Siegerth aus Rahnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.