Theater in der Gemeinde Rudow
Krimi-Drama in Rudow: DIE BÜHNENTALER spielen EIN INSPEKTOR KOMMT

15Bilder

Kostet nichts, bringt zwei Stunden Spannung und regt zum Nachdenken an.

DIE BÜHNENTALER (seit 1999 die Theatergruppe der Ev. Lukas-Gemeinde) sind sonst eher für ihr komödiantisches Repertoire bekannt - doch dieses Mal bringen sie mit einem "kriminalistischem Sozial-Drama" sowohl etwas Spannendes als auch das Thema "Verantwortung füreinander" auf die Bühne:

EIN INSPEKTOR KOMMT
von John Boyton Priestley

Worum geht es? Brumley, eine Industriestadt irgendwo in Großbritannien – 1912. Die Familie Birling gehört zur besseren Gesellschaft: Arthur, wohlhabender Fabrikbesitzer und „Selfmademan“ hat Aussicht in den – wenn auch niederen – Adelsstand erhoben zu werden, Skandale kann er sich daher nicht leisten. Gut, dass seine Gattin Sybil dem Wohlfahrtsverein „Frauen in Not“ vorsteht, der jungen Mädchen in aussichtslosen Lebenslagen Unterstützung gewährt. Eric, beider Sohn, genießt zwar noch das Junggesellen-Leben in vollen Zügen, aber die ältere Tochter Sheila hat sich glücklicherweise gerade standesgemäß mit Gerald Croft, einem Mann aus gutem Hause und Sohn von Birlings Konkurrenten, verlobt.

Es könnte also ein netter und schöner Abend für Familie Birling werden, als Arthurs Verlobungsrede durch einen unangemeldeten Besucher unterbrochen wird: Inspektor Goole. Der undurchsichtige Polizist ermittelt im Fall Eva Smith. Er beginnt Fragen zu stellen, denn die ehemalige Angestellte der Birlings hat aus unerklärlichen Gründen Selbstmord begangen. Zunächst fühlt sich keiner der Befragten dafür in irgendeiner Weise verantwortlich, doch der Inspektor konfrontiert die Gesellschaft beharrlich mit Fakten und stellt Zusammenhänge her, die alle Beteiligten plötzlich in den Fall verwickeln …

Regisseur Thomas Ebert zur Inszenierung: "Eigentlich hatten wir das Werk als Beitrag zum Ev. Kirchentag in Berlin ausgesucht, aber bei der gemeinschaftlichen Erarbeitung des Stoffes sehr schnell erkannt, wie aktuell und wichtig die Botschaft dieses Stückes ist - auch im Hinblick auf die derzeitige gesellschaftliche Situation! Als christliche Theatergruppe sehen wir uns in der Verantwortung darauf hinzuweisen, dass niemand sein Leben für sich alleine lebt."

Der Eintritt ist frei bei den Bühnentalern. Eine Spende zur Weiterführung der Theaterarbeit wird aber nach der Aufführung gern angenommen. Gespielt wird im

Gemeindezentrum an der Dorfkirche Rudow,
Prierosser Straße 72, 12335 Berlin,
am Sonnabend, dem 03.11.2018 um 15:30 Uhr.

Priestley schrieb sein Theaterstück "An Inspector Calls" im Winter 1944, es hat aber bis heute nichts von seinem Ruf nach sozialer Verantwortung verloren (Uraufführungen: 1945 Moskau, 1946 London, 1947 Bremen, Verfilmungen 1954 und 1982).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen