Optiker ins Gesicht geschlagen
Foto-Fahndung nach Brillen-Räuber

Der Räuber flüchtete mit Brillen aus der Auslage.
2Bilder
  • Der Räuber flüchtete mit Brillen aus der Auslage.
  • Foto: Polizei Berlin
  • hochgeladen von Alexander Schultze

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei einen Mann, der am 30. April einen Optiker an der Nonnendammallee beraubt haben soll.

Gegen 16.40 Uhr betrat der gesuchte Mann das Optikergeschäft. Nachdem er vorgab, sich für eine Brille entschieden zu haben, ging der Mitarbeiter mit der ausgesuchten Brille in einen anderen Raum, um sie einzupacken.

Der 67-jährige Geschäftsinhaber, der sich ebenfalls in diesem Raum befand, beobachtete über die Überwachungskamera den vermeintlichen Kunden, wie er sich zwei Brillen aus der Auslage nahm, sie einsteckte und den Laden verlassen wollte. Der Inhaber stellte sich noch in den Weg, wurde aber dabei von dem Mann zweimal mit der Hand in das Gesicht geschlagen. Im Anschluss konnte dieser mit den Brillen aus dem Geschäft flüchten.

Die Kriminalpolizei fragt, wer Angaben zu der abgebildeten Person machen kann.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 2, Charlottenburger Chaussee 75, unter 46 64 27 31 15 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen.

Der Räuber flüchtete mit Brillen aus der Auslage.
Der Räuber flüchtete mit Brillen aus der Auslage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen